18.01.2018 - 11:13

Südkorea ändert Subventionsregeln für E-Autos

renault-samsung-motors-sm3-ze-elektroauto

Mit dem neuen Jahr werden Elektroautos von der südkoreanischen Regierung nicht mehr wie bisher pauschal mit 14 Mio Won (umgerechnet rund 10.700 Euro) bezuschusst, sondern abhängig von der Akkukapazität mit 10,7 Mio bis 12 Mio Won. 

Das Umweltministerium stellt hierfür 2018 insgesamt 240 Mrd Won bereit, was für mindestens 20.000 Stromer reicht. So erhalten Käufer eines Tesla Model S, Hyundai Kona, Kia Niro oder Chevrolet Bolt die maximale Förderung, Käufer eines Samsung SM3 Z.E. hingegen aber nur die Mindestfördersumme.

Allerdings bezuschussen die Kommunalverwaltungen E-Autos zudem unabhängig vom Modell weiterhin mit durchschnittlich 6 Mio Won, womit die Gesamtsubventionen 2018 bei bis zu 18 Mio Won (ca. 13.800 Euro) pro Fahrzeug liegen. Für elektrische Lkw und Busse in Südkorea werden in diesem Jahr vom Staat 12 Mio gewährt, für E-Taxis 14 Mio Won.
koreabizwire.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Produkt- und Datamanager Junior (m/w)

Zum Angebot

Manager Live-Kommunikation (m/w/x) NIP (50%)

Zum Angebot

Vertriebsmanager Elektromobilität (m/w/d) Zielgruppe Kommunal

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/01/18/suedkorea-aendert-subventionsregeln-fuer-e-autos/
18.01.2018 11:55