07.03.2018 - 15:14

Sachsen-Anhalt: 1.300 öffentliche Ladepunkte bis 2020

stadtwerke-halle-ladestation

Bis zum Jahr 2020 soll es in Sachsen-Anhalt 1.300 öffentlich zugängliche Ladepunkte für Elektrofahrzeuge geben. Das sieht das neue Ladeinfrastruktur-Konzept vor, welches jetzt von der Landesregierung beschlossen wurde. 

Ziel ist es, mindestens alle 30 Kilometer einen öffentlich zugänglichen Ladepunkt verfügbar zu machen. “Das heißt konkret, wir brauchen rund 1.100 zusätzliche E-Tankstellen im Land”, erklärte Sachsen-Anhalts Verkehrsminister Thomas Webel.

Die Landesregierung will den Aufbau von Ladeinfrastruktur künftig auch als eigenständiges Vorhaben fördern. Mit einer neuen Richtlinie, die im Sommer in Kraft tritt, sollen gezielt Regionen unterstützt werden, in denen sonst nicht genug Ladeinfrastruktur entstehen würde.
welt.de, sachsen-anhalt.de

– ANZEIGE –

Juice J+ pilot

Stellenanzeigen

Junior Business Developer Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Account Manager (w/m/d) für die DACH Region (Remote oder Office München)

Zum Angebot

[Junior] Sales Manager E-Mobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/03/07/sachsen-anhalt-1-300-oeffentliche-ladepunkte-bis-2020/
07.03.2018 15:09