14.07.2018

Tesla setzt sich bei Model 3-Fertigung neue Zielmarken

tesla-model-3-elektroauto-event

Tesla lässt sich bekanntlich gerne an Zielmarken messen. Die neuesten wurden nun gegenüber Investoren und Analysten geäußert: Demnach soll die wöchentliche Produktionsrate des Model 3 bis Ende des Jahres auf 7.000 und bis Mitte 2019 auf 10.000 Stück steigen.

Diese geplanten Meilensteine gab das für Investoren zuständige Team des kalifornischen E-Autobauers diese Woche auf einem Treffen bekannt. Tesla-Chef Elon Musk sagt derweil in einem Interview mit Bloomberg, dass das Unternehmen noch mit einem Fuß in der viel beschworenen „Produktionshölle“ stehe. Noch sei die Ende Juni erstmals erreichte wöchentliche Fertigungsrate von 5.000 Model 3-Fahrzeugen nur „schmerzhaft“ zu erreichen, aber binnen eines Monats könne sich das normalisieren.

Derweil sind nicht alle Investoren glücklich darüber, dass Musk sich häufig als Taskforce für kritische Situationen weltweit inszeniert – zuletzt etwa, als er anbot, die in Thailand eingeschlossene Fußballmannschaft mit einem Mini-U-Boot zu retten. „Wir unterstützen ihn sehr, aber wir würden uns jetzt etwas Ruhe und Arbeit wünschen“, so zitiert die „FAZ“ etwa James Anderson, den viertgrößten Anteilseigner von Tesla.
it-times.de, faz.net




Stellenanzeigen

Country Manager, BeNeLux (m/w) - PlugSurfing

Zum Angebot

Adoption Manager/ Customer Experience Manager (w/m) mobility+ App – EnBW AG

Zum Angebot

Sales Expert/in im B2B Bereich – SMATRICS GmbH & Co KG

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/07/14/tesla-setzt-sich-bei-model-3-fertigung-neue-zielmarken/
14.07.2018 10:30