10.09.2018 - 10:23

Nervöse Anleger: Tesla-Aktie kommt nicht zur Ruhe

tesla-logo-001

Ungeachtet der jüngsten Verkaufserfolge des Model 3 sorgte die allgemeine Hysterie rund um Tesla am Freitag für einen Einbruch der Aktie um rund sechs Prozent. Gründe diesmal: Der Rücktritt von Chef-Buchhalter Dave Morton und ein Joint.

Morton gab ironischerweise als Grund für sein nur wenige Wochen andauerndes Engagement das unerwartet „hohe Level an öffentlichem Interesse“ an Tesla an. Außerdem reagierte die Börse auf die Tatsache, dass Tesla-Chef Elon Musk während eines Youtube-Podcasts an einem Joint zog – was in Kalifornien immerhin legal ist.

View this post on Instagram

SAVE THE WORLD JRE #1169 #freakparty

A post shared by Joe Rogan (@joerogan) on


kfz-betrieb.vogel.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior Projektleiter m/w/d Automotive

Zum Angebot

Project Manager OEM (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Key Account Manager (m/w/d) Solution-Partners

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Nervöse Anleger: Tesla-Aktie kommt nicht zur Ruhe

  1. Jürg Hölzle

    Es wäre gut für Tesla, wenn Elon Musk zurücktritt und die Leitung der Firma einen echten Profi überlässt. Elon Musk soll sich auf das zurückziehen, was er kann: Ideen entwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/09/10/nervoese-anleger-tesla-aktie-kommt-nicht-zur-ruhe/
10.09.2018 10:36