25.10.2018 - 15:07

Volvo steigt bei Schnellllade-Spezialist FreeWire ein

volvo-freewire-mobile-ladestation-mobile-charging-station

Volvo beteiligt sich in unbekannter Höhe an der auf flexible Schnellladetechnik spezialisierten kalifornischen Firma FreeWire Technologies. Die Ladestationen von FreeWire verwenden Niederspannungsstrom, wodurch der Betreiber einfach bestehende Steckdosen nutzen kann.

Die Beteiligung erfolgt über den in diesem Jahr aufgelegten Volvo Cars Tech Fund, via den der schwedische Autobauer in vielversprechende Startups aus der internationalen Technologiebranche investiert.

Das in San Francisco ansässige FreeWire ist solch ein junges Unternehmen. Laut Volvo können E-Auto-Fahrer durch die Schnellladetechnik der Amerikaner die Vorteile der Schnellaufladung nutzen, ohne dass der Betreiber den mit dem Aufbau eines Hochspannungsanschlusses verbundenen Aufwand auf sich nehmen muss.

Volvos Elektrifizierungsstrategie sieht keine eigenen Ladestationen vor. Insofern zeige die Investition, gemeinsam mit anderen Partnern einen breiten Übergang zur Elektromobilität unterstützen zu wollen, heißt es in einer Mitteilung des Autobauers. Zaki Fasihuddin, Chef des Volvo Cars Tech Fund äußert in diesem Zusammenhang, dass „das Laden so einfach werden müsse wie das Tanken, um die Akzeptanz von Elektroautos zu steigern.“ Der neue kreierte Fonds konzentriert sich auf strategische Techniktrends, allen voran auf den Feldern künstliche Intelligenz, Elektrifizierung, autonomes Fahren und digitale Mobilitätsdienste. Die ersten Mittel flossen dieses Jahr übrigens an Luminar Technologies, ein Startup, das Sensoren für autonome Fahrzeuge entwickelt.

Für FreeWire verspricht der Einstieg von Volvo ebenfalls neue Perspektiven: Über die Konzernmutter Geely öffnet sich für das Unternehmen im besten Fall der Zugang zum chinesischen Markt.

Zur Erinnerung: Volvo verfolgt eine ambitionierte Elektrifizierungsstrategie: Jedes neue Modell wird ab 2019 elektrifiziert sein. Schon 2025 sollen 50 Prozent aller weltweit verkauften Fahrzeuge über einen rein elektrischen Antrieb verfügen.
auto-motor-und-sport.de, media.volvocars.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Project & Sales Manager for Urban Charging Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Mitarbeiter Batterie Assemblierung

Zum Angebot

IT Specialist Business Solutions & Infrastructure (m/w/d)

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Volvo steigt bei Schnellllade-Spezialist FreeWire ein

  1. Chris

    Alle bekannten Ladestationen, mit Ausnahme von Schnellladeparks sind am Niederspannungsnetz angeschlossen, was soll daran nun besonders sein?

    • Daniel Bönnighausen

      Hallo Chris,

      es ist eine mobile Ladestation/Schnelllader. Du kannst also jede Drehstromsteckdose für das Gerät nutzen. Du brauchst keinen festen Anschluss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/10/25/volvo-steigt-bei-schnellllade-spezialist-freewire-ein/
25.10.2018 15:50