26.11.2018 - 14:41

Infineon vertieft Zusammenarbeit mit Zulieferer Denso

infineon-dresden

Der deutsche Halbleiter-Konzern Infineon intensiviert seine Zusammenarbeit mit dem japanischen Automobilzulieferer Denso. Gemeinsam wollen die Unternehmen ihr Know-how u.a. in den Bereichen Elektromobilität und automatisiertes Fahren erweitern.

Teil der Vereinbarung ist auch, dass Denso Infineon-Aktien in Höhe eines mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Betrages erwirbt. Dadurch und durch die Vertiefung der Kooperation wolle man sich „den Zugang zu bestmöglichen Halbleiter-Lösungen für Fahrzeugelektronik-Systeme sichern“, so Hiroyuki Ina, Senior Executive Director von Denso. Ziel des Unternehmens sei es, die Wettbewerbsfähigkeit in den Bereichen automatisiertes Fahren und Elektromobilität weiter zu erhöhen. Dr. Reinhard Ploss, Vorstandsvorsitzender von Infineon, sieht in der intensivierten Kooperation vor allem die Chance, die Verbindungen zur japanischen Industrie zu festigen: „Die Zusammenarbeit stärkt unsere Position auf dem japanischen und dem globalen Halbleitermarkt.“

Erst vor zwei Wochen hat Infineon mit einem anderen Deal von sich reden gemacht: Der Konzern kündigte an, das Dresdner Startup Siltectra zu übernehmen. Dessen Fachpersonal hat ein innovatives Verfahren namens Cold Split entwickelt, das zum besonders materialsparenden und effizienten Bearbeiten von Kristallen beiträgt.
automobilwoche.de, infineon.com

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2018/11/26/infineon-vertieft-zusammenarbeit-mit-zulieferer-denso/
26.11.2018 14:36