13.03.2020 - 09:35

Versucht da jemand sein Geschäftsmodell zu retten?

tesla-model-3-05

Der britische Abgasanlagenhersteller Miltek Sport hat ein Tesla Model 3 mit einem Auspuff-Sound ausgestattet. Die App des Anbieters simuliert ein Motorgeräusch von bis zu 98 Dezibel, wahlweise den Sound eines V10- oder V12-Motors.

Abgespielt wird dieses, sobald der Fahrer das Fahrpedal des Model 3 betätigt. Auf dem YouTube-Channel Archie Hamilton Racing wurde die Fahrt mit dem brummenden Model 3 geteilt. Übrigens: Der Hersteller spricht „von dem Besten aus zwei Welten“…


futurezone.at, teslarati.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

2 Kommentare zu “Versucht da jemand sein Geschäftsmodell zu retten?

  1. Thomas Werner

    … und ich bau in meinem Golf das klappern von Hufgeräuschen ein.

  2. Simon Maier

    E-Fahrzeuge und künstlicher Verbrennersound – das geht gar nicht. Schlimm wie schlecht der Geschmack mancher Leute ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/03/13/versucht-da-jemand-sein-geschaeftsmodell-zu-retten/
13.03.2020 09:08