16.04.2020 - 12:48

New Mobility Enterprise bringt Elektro-Van aus China nach Österreich

Das österreichische Unternehmen New Mobility Enterprise (NME GmbH) hat einen Batterie-elektrischen Transporter vorgestellt. Der NME Cargo Van soll zu aggressiven Preisen ab Juli in Österreich ausgeliefert werden.

Mit 5 Kubikmeter Laderaum, 950 kg Zuladung sowie 180 Kilometern „nutzbarer Reichweite“ will New Mobility Enterprise Kunden von dem neuen Modell überzeugen. Und natürlich mit dem Preis: Zur Markteinführung soll der NME Cargo Van inklusive Servicegutschein und dem österreichischen Elektromobilitätsbonus 21.500 Euro netto kosten. Alternativ beträgt die monatliche Leasingrate 199 Euro – hier wird dann die Anzahlung über den Elektromobilitätsbonus gedeckt. Der Elektromobilitätsbonus liegt derzeit bei 5.000 Euro, ohne Förderung würde das Modell also 26.500 Euro netto kosten. Die „1st Edition“ kann ab sofort kostenlos reserviert werden.

Was NME in der Mitteilung nicht verrät: Bei dem Van handelt es sich nicht um eine Eigenentwicklung, sondern um ein Modell aus China. Auf der Website zeigt NME das Modell auffällig oft von der Seite. Nur auf einem Foto ist die Front zu sehen – was einen Abgleich ermöglicht. Bei dem Basis-Modell handelt es sich wohl um ein Fahrzeug, dass zwar das Logo von Dongfeng trägt, auf einem chinesischen Portal aber als Huazhong WH-Em13 angeboten wird. Optik und Abmessungen stimmen überein, lediglich die Zuladung ist auf chinesischen Seiten mit 730 Kilogramm statt der von NME genannten 950 Kilogramm angegeben.

Gegenüber electrive.net bestätigt NME-Gründer Maximilian Mader, dass es sich um ein Fahrzeug handelt, dass von Dongfeng Automobile (DAFC) produziert wird – New Mobility Enterprise trete hier als Generalimporteur für Europa auf. „Im Rahmen der umfassenden Allianz mit DFAC vermarkten wir zunächst existierende Produkte, um der immensen Nachfrage nach batterieelektrischen Transportern in Europa schnell nachzukommen“, so Mader. „Geplant ist, gemeinsam auch neue Produkte zu entwickeln, wo die spezifischen Anforderungen europäischer Kunden einfliessen.“

Der Cargo Van verfügt über eine LFP-Batterie von CATL, der Energiegehalt des Stromspeichers liegt bei 41,8 kWh. Der E-Motor, der die Hinterräder antreibt, leistet 60 kW. In der chinesischen Norm liegt die Reichweite bei 255 Kilometern, Mader spricht aber lieber von den genannten 180 Kilometern als vorläufigen Wert – bis zur Markteinführung soll diese Angabe noch aktualisiert werden.

Geladen wird über einen Typ-2-Stecker mit bis zu 6,6 kW. Das Leergewicht des Cargo Van wird mit 1,6 Tonnen angegeben – bei einer Fahrzeuglänge von 4,49 Metern, einer Breite von 1,68 Metern und einer Höhe von 1,90 Metern.

Nach dem Marktstart in Österreich ist auch der Verkauf in weiteren Ländern geplant. „Wir sind mit zahlreichen Partnern in der DACH Region in Gesprächen und freuen uns über die Kontaktaufnahme durch weitere interessierte Handels- und Servicebetriebe“, sagt Mader.
nm-e.com, made-in-china.com (Infos Huazhong)

– ANZEIGE –

EcoG

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/04/16/new-mobility-enterprise-bringt-elektro-van-aus-china-nach-oesterreich/
16.04.2020 12:26