02.07.2020 - 09:21

VanMoof darf TV-Spot nicht zeigen – aus „Angst vor der Wahrheit“?

Ein Werbespot des E-Bike-Herstellers VanMoof darf nicht im französischen Fernsehen ausgestrahlt werden – wegen eines schmelzenden Autos. Die Regulierungsbehörde sieht darin laut VanMoof eine „Angst schürende Verbildlichungen des Klimawandels“.

Die Behörde argumentierte zudem, dass Aspekte des Spots „den Automobilsektor […] diskreditieren“. Der Hersteller kritisiert die Entscheidung in einem Blog-Eintrag scharf – auch wegen früherer Aussagen der Behörde.


vanmoof.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

5 Kommentare zu “VanMoof darf TV-Spot nicht zeigen – aus „Angst vor der Wahrheit“?

  1. Roger Hobbs

    Die Apokalypse kommt über uns…

    Traurige Reaktion der französischen Regierung.

    Das letzte was ich machen würde, wäre mir ein Fahrrad zu kaufen…aber der Spot ist super! Respekt.

  2. Xorben Lufy

    Ja, es ist schon lächerlich wenn Menschen sich Status Objekte von Tesla oder Audi kaufen und vorgeben damit die Umwelt zu schützen.

  3. D-Tric

    Als ich diesen Spot zum ersten mal gesehen hab, war ich enttäuscht. Ich hatte erwartet, die bauen dieses Auto – und dann ist es bloß ein doofes Fahrrad 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/02/vanmoof-darf-tv-spot-nicht-zeigen-aus-angst-vor-der-wahrheit/
02.07.2020 09:40