29.07.2020 - 11:57

ChargeIT Mobility startet App für Ad-Hoc-Laden

ChargeIT mobility hat sein Angebot um die App „charge it easy“ ergänzt, die ab sofort im Google PlayStore sowie im Apple App Store heruntergeladen werden kann. Die selbst entwickelte App ermöglicht den Nutzern, den Ladevorgang an einer Ladestation ohne vorherige Registrierung zu starten.

Die App enthält auch eine Anleitung zum Starten des Ladevorgangs per App oder RFID, wie ChargeIT Mobility in einer Mitteilung schreibt. Ohne Anmeldung wird der Ladevorgang dann per Kreditkarte abgerechnet. Laut den Machern wird derzeit noch an weiteren Zahlungsmöglichkeiten gearbeitet, Updates sollen dann über den jeweiligen App-Store verfügbar gemacht werden.

Zusätzlich zu der Möglichkeit des Ad-hoc-Ladens ohne Registrierung soll die App auch einen Login-Bereich für registrierte Nutzer bieten, hierfür ist aber ein Account bei einem Betreiber der ChargeIT erforderlich. Dort kann der Nutzer nicht nur alle Ladevorgänge einsehen, sondern auch eine RFID-Karte zur Identifikation an der Ladestation hinterlegen – dann lädt der Kunde nicht mehr zum Ad-hoc-Preis, sondern zu den Konditionen der Ladekarte.

Während die „charge it easy“-App in den Farben und dem Design von ChargeIT Mobility gehalten ist, soll es künftig für Anbieter auch die Möglichkeit geben, die App als White-Label-Lösung zu nutzen. Dabei kann der Kunde die Farben seines Corporate Designs sowie das eigene Logo in die App integrieren – und seinen Endkunden einen einheitlichen Auftritt bieten.

– ANZEIGE –

Sie möchten Ihren Fuhrpark auf E-Mobilität umrüsten? Wir beraten Sie gerne und bieten Ihnen als Entscheidungsgrundlage eine umfassende Fuhrpark Analyse an! Jetzt informieren >>

Die White-Label-Lösung dürfte das wichtigste Nutzungs-Szenario für die App werden, schließlich zählt das Unternehmen vor allem viele Stadtwerke zu seinem Kundenstamm – die meist keine eigene App entwickeln.

Die in Kitzingen ansässige ChargeIT mobility GmbH wurde 2010 gegründet, entwickelt intelligente Ladelösungen für E-Fahrzeuge und liefert IT-Backend-Anbieter eine Plattform für vernetzte E-Mobilität. Seit 2019 gehört das Unternehmen zu dem niederländischen Ladedienstleister Eneco eMobility.
Quelle: Info per E-Mail

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Senior / Junior Produktmanager e-Charging (m/w/d)

Zum Angebot

B2B Sales Consultant (m/w/d)

Zum Angebot

Projektmanager (m/w/d) Innovation für Landesprojekte für die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “ChargeIT Mobility startet App für Ad-Hoc-Laden

  1. Peter Weber

    Hilfe…noch ne APP.
    Das wäre dann die 43. Ladeapp auf meinem Handy. Ich hoffe, es gibt bald Handy’s mit 1 Terrabyte Speicherplatz 😉
    Wenn das dann auch so unzuverlässig läuft, wie das Freischalten mit den Anderen, dann hilft das keinem. Und da ist die App nicht immer der Schuldige. Empfang vor Ort, online nicht reagierende Säulen, Säulen, die immer Besetzt melden, obwohl sie frei sind usw…
    Positiv ist das Ad-Hoc-Laden generell. Gerade die Insellösungen von Stadtwerken sind da immer schwierig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/07/29/chargeit-mobility-startet-app-fuer-ad-hoc-laden/
29.07.2020 11:27