02.12.2020 - 13:34

Voi nimmt 160 Millionen Dollar in dritter Finanzierungsrunde ein

Der E-Tretroller-Sharer Voi Technology hat seine Series-C-Finanzierungsrunde abgeschlossen. 160 Millionen US-Dollar konnte das schwedische Mobilitätsunternehmen einsammeln, um die Expansion des Unternehmens zu beschleunigen.

++ Dieser Beitrag wurde aktualisiert. Sie finden die neuen Infos ganz unten. ++

Mit dem eingenommenen Kapital – umgerechnet rund 133 Millionen Euro – sollen in Deutschland unter anderem Parkstationen für E-Scooter aufgebaut und Investitionen in Sicherheit und Nutzerkomfort getätigt werden, wie das Unternehmen mitteilt. Dazu will das Unternehmen weiter an seinem Parkstationenmodell arbeiten, welches im Sommer zuerst in Stuttgart getestet wurde. Zudem soll ein neues, „Voiager 4“ genanntes Modell des E-Tretrollers entwickelt werden. Das Modell soll sich unter anderem durch hochwertige Bremsen, Signalgebung und Federung auszeichnen und länger haltbar sein.

Angeführt wird die Runde vom US-Investor Raine Growth, die neue Finanzierung beinhaltet laut Voi „erstmalig in der Branche eine durch Aktiva gesicherte Kreditlinie in signifikantem Ausmaß“. Zudem sollen sich die Bestandsinvestoren VNV Global, Balderton, Creandum Project A und Nordic Ninja ebenfalls an der C-Finanzierung beteiligt haben. Außerdem sei eine „Vielzahl weiterer Geldgeber“ hinzugekommen – Voi nennt in der Mitteilung etwa die Reederei Stena Sessan und den Gründern hinter Delivery Hero und Klarna.

„Wir freuen uns sehr, Raine Growth in der Voi-Familie willkommen zu heißen. Sie sind die starken Partner, die wir gesucht haben“, sagt Fredrik Hjelm, Mitgründer und CEO von Voi Technology. „Vor allem ihre große Branchenexpertise hat uns beeindruckt, nachdem sie mehr als ein Jahr für die Due Diligence aller Wettbewerber investiert haben.“ Jason Schretter, Partner bei Raine Growth, ergänzt: „Unsere Investition erfolgte, nachdem wir den großen Erfolg von Voi gesehen haben. Sie konnten bisher die meisten Lizenzmarktanteile in Europa und eine deutlich höhere Kapitaleffizienz als jeder andere Betreiber aufweisen.“

Update 12.08.2021: Der schwedische Mikromobilitätsanbieter Voi hat mit einer Erweiterung seiner Ende 2020 abgeschlossenen und 160 Millionen US-Dollar schweren Series-C-Finanzierungsrunde (siehe oben) nun weitere 45 Millionen Dollar eingenommen. Umgerechnet sind das derzeit rund 38,3 Millionen Euro. Voi will das Kapital nutzen, um weiterhin in seine E-Tretroller-Flotte und die Entwicklung von Park- und Sicherheitslösungen zu investieren sowie E-Bikes an weiteren Standorten einzuführen.
globenewswire.com, pressify.io

– ANZEIGE –

Stellenanzeigen

Produktbetreuer nationale Gebäude- & E-Ladeinfrastruktur (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager/-in eMobility

Zum Angebot

E-Mobility Project Engineer (DACH)

Zum Angebot

Ein Kommentar zu “Voi nimmt 160 Millionen Dollar in dritter Finanzierungsrunde ein

  1. Josef Grimm

    Habe eine bestehende Box im November angeschlossen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2020/12/02/voi-nimmt-160-millionen-dollar-in-dritter-finanzierungsrunde-ein/
02.12.2020 13:02