07.01.2021 - 14:10

Schweiz: NeoVac wird Akteur im Markt für Ladelösungen

Die Schweizer NeoVac Gruppe, ein Spezialist unter anderem für Gebäude- und Umwelttechnik, hat sein Angebot um eine skalierbare Ladeinfrastrukturlösung namens „NeoVac E-Mobility“ speziell für Mehrfamilienhäuser und Areale im halböffentlichen Bereich erweitert.

Seinem Kerngeschäft entsprechend denkt NeoVac die Ladeinfrastruktur von der Gebäudeseite her. Ihre Lösung soll sich daher dazu eignen, in das Energiemanagement des Gebäudes integriert zu werden und arbeitet mit einem dynamischen Lastmanagement, um auch bei einem schrittweisen Ausbau der Ladepunkte keinen Netzausbau zu erfordern. NeoVac spricht von einem Komplettpaket, das Beratung, Planung, Ausführung, Betrieb und ein verbrauchsabhängiges Abrechnungssystem einschließt. Dank des bestehenden schweizweiten Vertriebs- und Servicenetz sei man im Bedarfsfall schnell vor Ort, teilt das 1971 als Spezialist für die Überwachung von Tankanlagen gegründete Unternehmen mit.

Das integrierte dynamische Lastmanagement verteile die nutzt zur Verfügung stehende Leistung „situativ“ auf die verschiedenen Ladestationen, heißt es in einer begleitenden Pressemitteilung weiter. Ladebezüge würden automatisch via RFID-Karte ­erfasst, ins Rechenzentrum übertragen und direkt mit der verbrauchsabhängigen Energie- und Wasserkostenabrechnung abgerechnet. „Für reine E-Mobility-Bezüge erhalten Kunden einen übersichtlichen Verteilschlüssel mit den Ladestromkosten. Wer bei NeoVac die Messung und Abrechnung von Energie und Wasser kombiniert, ­reduziert den Verwaltungsaufwand zusätzlich.“ Als weitere Schlagworte nennt das Unternehmen Apps zur Verwaltung sowie zur Freischaltung und Bezahlung von Ladestationen („NeoVac myEnergy“ und „NeoVac myCharge“), die Möglichkeit zur Einbindung von PV-Anlagen und ein damit verbundenes Eigenverbrauchsmanagement. „Um die Energiewende erfolgreich zu meistern, müssen Gebäude und der Verkehr effizienter werden“, äußert Pascal Welti von NeoVac.

Die NeoVac AG wurde 1999 durch die Fusion mit der ATA Wärmezähler AG unter anderem zu einem Spezialisten für die Messung und Abrechnung von Energie und Wasser. Nach eigenen Angaben erstellt die NeoVac ATA AG inzwischen jährlich für über 400.000 Wohnungen verbrauchsabhängige Energie- und Wasserkostenabrechnungen. Heute sind unter dem Dach der NeoVac Gruppe mehrere Unternehmen gebündelt, die sich verschiedenen Geschäftsfeldern wie Tankanlagen, Gebäude- und Wassertechnik sowie neuerdings eben auch Ladeinfrastruktur-Lösungen widmen.
neovac.ch, pressebox.de

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Leiter des After Sales Service Bereichs (m/w)

Zum Angebot

Projektleiter für Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiterin / Projektleiter Systemintegration Elektrobus (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/01/07/schweiz-neovac-wird-akteur-im-markt-fuer-ladeloesungen/
07.01.2021 14:31