24.02.2021 - 14:04

Oliver Hoffmann wird neuer Audi-Entwicklungsvorstand

Audi hat einen neuen Entwicklungsvorstand: Oliver Hoffmann, bisher Chief Operating Officer des Geschäftsbereichs, wurde vom Aufsichtsrat mit Wirkung zum 1. März 2021 in den Vorstand berufen.

Seit Juni 2020 hatte Audi-CEO Markus Duesmann mit dem Ausscheiden von Entwicklungschef Hans-Joachim Rothenspieler aus dem Unternehmen auch die Leitung der Technischen Entwicklung der Marke übernommen. Da Duesmann auch noch das bei Audi zuvor im Finanz-Ressort verankerte China-Geschäft persönlich übernommen hatte, wurden ihm im Entwicklungs-Ressort ein Chief Operating Officer, der das Tagesgeschäft der Entwickler koordiniert, und einem Chief Transition Architect, der die Neuausrichtung der Entwicklung bei Audi organisiert, zur Seite gestellt.

Jener COO, Oliver Hoffmann, wird Duesmann die Rolle als Entwicklungsvorstand nun dauerhaft abnehmen. Da Hoffmann die von Duesmann geleitete Neuausrichtung in den vergangenen neun Monaten begleitet und mit gestaltet hat, wird er wohl keine lange Einarbeitung benötigen.

VW-Konzernvorstand- und Audi-Aufsichtsratchef Herbert Diess bezeichnet Hoffmann in der Mitteilung als „versierten Ingenieur mit Leadership-Qualitäten“ – und gibt ihm gleich einige Aufgaben mit. „Als seine Top-Prioritäten sehe ich den beschleunigten Ausbau des Produktportfolios Richtung E-Mobilität, die Entwicklung neuer technologischer Speerspitzen und den Schulterschluss mit seinen Entwicklungspartnern im Volkswagen-Konzern“, so Diess.

– ANZEIGE –



„Mit Oliver Hoffmann haben wir einen langjährigen Audianer für diese Führungsaufgabe gewonnen, der bereits ein Drittel seines Lebens für unsere Marke brennt“, sagt Audi-Chef Duesmann. „Er steht für ein hohes Maß an Integrität und Teamgeist, was für mich die Voraussetzung für ein neues Miteinander ist.“

Hoffmann selbst gilt als Qualitäts- und Antriebsexperte. Er hat in der Qualitätssicherung bei Lamborghini gearbeitet, war aber auch mehrere Jahre Leiter der Antriebsentwicklung im ungarischen Audi-Motorenwerk Győr. 2017 wurde er in Ingolstadt Leiter der Technischen Entwicklung bei Audi Sport, 2018 dort Mitglied der Geschäftsführung. Zusätzlich übernahm Hoffmann 2019 zwei weitere Führungspositionen: die Leitung der Technischen Entwicklung des Standorts Neckarsulm und die Leitung der Antriebsentwicklung der Audi AG – bevor er am Juni 2020 dort als COO in der TE fungierte. Hoffmann kommt in der Mitteilung von Audi aber nicht zu Wort.

Hoffmann ist der siebte Audi-Entwicklungsvorstand seit 2012 – wenn auch bei Duesmann als Nummer 6 klar war, dass es nur eine temporäre Lösung sein wird. Von 2007 bis 2012 hatte Michael Dick die TE geführt. 2012 übernahm Wolfgang Dürheimer, der bereits 2013 durch den Winterkorn-Vertrauter Ulrich Hackenberg ersetzt wurde. Dieser musste 2015 im Zuge des Dieselskandals gehen. Ihm folgte Anfang 2016 Stefan Knirsch, der aber noch im selben Jahr zurücktrat – nachdem er im Diesel-Skandal schwer belastet wurde. Im Mai 2017 übernahm dann der von Volvo abgeworbene Peter Mertens. Dieser gab den Posten aber 2018 aus gesundheitlichen Gründen ab, Rothenspieler übernahm.
audi-mediacenter.com

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobility Concepts (m/w/d)

Zum Angebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Sales & Business Development-Team (SaaS)

Zum Angebot

B2B Sales Manager für E-Mobility Lade-Hubs (f/m/x)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/02/24/oliver-hoffmann-wird-neuer-audi-entwicklungsvorstand/
24.02.2021 14:54