09.08.2021 - 10:19

Vulcan Energy will an die Frankfurter Börse

Der deutsch-australische Lithium-Förderer Vulcan Energy plant eine Doppelnotierung an der Börse in Australien und Deutschland. Mit der angestrebten Aufnahme in den Prime Standard der Frankfurter Börse will das Unternehmen für europäische Investoren attraktiver werden.

Bisher ist Vulcan Energy nur in Australien an der Börse gelistet. Die zusätzliche Börsennotierung in Deutschland soll laut Unternehmenschef Francis Wedin dabei helfen, „das internationale Engagement des Unternehmens zu erweitern“.

Vulcan Energy – genauer gesagt die deutsche Tochter Vulkan Energie Ressourcen GmbH – will wie berichtet im Oberrheingraben Lithium gewinnen. Dabei soll Lithiumhydroxid aus Thermalwasser von Geothermie-Anlagen gefiltert werden. Im Geothermiekraftwerk Insheim arbeitet Vulcan Energy mit den Pfalzwerken zusammen.

Ende 2021 soll die erste Pilotanlage in Betrieb gehen. Laut Angaben der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) aus dem Sommer 2020 enthält das Tiefenwasser in dieser Region zwischen 200 und 400 Milligramm Lithium pro Liter – und damit vergleichbare Werte zu einigen Salzseen in Südamerika.

– ANZEIGE –



Der Finanzbedarf, um von der Pilotanlage zur ersten Stufe der kommerziellen Produktion (15.000 Tonnen Lithiumhydroxid pro Jahr) zu kommen, liegt laut früheren Angaben bei 700 Millionen Euro. Der Ausbau auf die zweite Stufe ab 2025 mit einer Jahreskapazität von zusätzlichen 25.000 Tonnen soll weitere 400 Millionen Euro kosten. Dann könnte Vulcan insgesamt 40.000 Tonnen Lithiumhydroxid gewinnen.

Vulcan strebt den Start der kommerziellen Lithium-Gewinnung in Deutschland für das Jahr 2024 an. Abnehmer hat das Startup bereits: Kürzlich wurden zwei Lieferverträge mit Renault und dem südkoreanischen Batteriehersteller LG Energy Solution geschlossen. LGES will bereits ab dem Produktionsstart Mitte 2024 Lithium von Vulcan Energy beziehen, der französische Autokonzern ab 2026.
handelsblatt.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Business Development Representative

Zum Angebot

Project Manager Automotive Aftersales (m/w/d)

Zum Angebot

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/08/09/vulcan-energy-will-an-die-frankfurter-boerse/
09.08.2021 10:45