22.09.2021 - 13:03

UK: Equipmake und Beulas enthüllen E-Doppeldecker

Der britische Spezialist für Elektroantriebe Equipmake und der spanische Busbauer Beulas haben einen Batterie-elektrischen Doppeldeckerbus präsentiert, der mit einer Batteriekapazität von bis zu 543 kWh eine Reichweite von bis zu 250 Meilen erreichen soll – umgerechnet sind das rund 400 Kilometer.

Auf den Markt kommen soll der Jewel E den Partnern zufolge im kommenden Jahr. Zuvor soll im vierten Quartal dieses Jahres die Erprobung des elektrischen Doppeldeckerbusses beginnen. Gebaut wird das Modell in einem Ende 2019 von Equipmake eingeweihten Werk in Norfolk. Die britische E-Motorenfirma betont, dass man damit in die Kriterien eines im Frühjahr vorgestellten Programms der britischen Regierung falle, wonach als Teil einer umfassenden Neustrukturierung des öffentlichen Buslinienverkehrs bis 2024 4.000 neue in Großbritannien gebaute Batterie- und Wasserstoffbusse auf die Straßen gebracht werden sollen.

Beim Antrieb des Jewel E handelt es sich um den skalierbaren Zero Emission Drivetrain (ZED) von Equipmake. In dem Doppeldecker kommt ein Motor mit 400 kW und 3.500 Nm bei 1.000 Umdrehungen pro Minute zum Einsatz, der ohne separates Getriebe direkt auf die Kardanwelle montiert ist. Die Batteriekapazität gibt Equipmake je nach Anzahl der Batteriepakete mit bis zu 543 kWh an. Weiter nennt der Hersteller ein effizientes Wärmemanagementsystem samt Wasser-Glykol-Kühlkreislauf als Besonderheit. Zur Ladetechnologie heißt es lediglich, dass der Bus für das DC-Laden über Nacht im Depot ausgelegt sei.

Der ZED wird laut Equipmake bereits in Eindeckern auf den Straßen von Buenos Aires eingesetzt. Die dortigen E-Busse sind das Ergebnis einer Partnerschaft der Briten mit dem Hersteller Agrale.

Im Fall des Jewel E kooperierte Equipmake mit dem spanischen Karosseriebauer Beulas. Zum Preis für den Doppeldecker äußert sich das Unternehmen noch nicht, versichert aber, dass dieser „kostengünstig“ ausfallen werde. Vorgesehen ist das Modell offenbar vor allem für den Heimatmarkt. Equipmake äußert, dass es sowohl für den Betrieb in London als auch für die umliegenden britischen Provinzen geeignet sei, betont dabei allerdings extra, dass der Jewel E bereits „die neuesten Spezifikationen und Anforderungen des Bus-Sicherheitsstandards von Transport for London (TfL) für das Jahr 2024 erfüllt“.
equipmake.co.uk

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/09/22/uk-equipmake-und-beulas-enthuellen-e-doppeldecker/
22.09.2021 13:22