21.11.2022 - 10:50

Ampaire meldet Erstflug von neunsitzigem Hybrid-Flugzeug

Ein neunsitziges Regionalflugzeug des kalifornischen Herstellers Ampaire mit einem Hybrid-elektrischen Antrieb hat seinen Jungfernflug absolviert. Der Eco Caravan auf Basis einer Cessna Grand Caravan verfügt über ein Hybrid-Antriebssystem von Ampaire mit einem Verbrennungsmotor und einem Elektromotor.

Dank eines Batteriepakets in der Rumpfverkleidung bleibt die Passagier- und Frachtkapazität des Original-Flugzeugs erhalten. Die maximale Reichweite des Eco Caravan liegt bei über 1.000 Meilen oder umgerechnet rund 1.600 Kilometern.

Der erste Flug dauerte 33 Minuten, um erste Überprüfungen des Antriebssystems vorzunehmen. Das Flugzeug stieg mit voller Leistung auf 3.500 Fuß (über 1.000 Meter), wobei der Verbrennungsmotor und Elektromotors zusammengearbeitet haben. Später wurde die Leistung auf Reiseflugniveau gedrosselt. Dabei wurden 200 Minuten lang verschiedene Leistungseinstellungen zur Aufteilung zwischen den beiden Antrieben getestet, bevor der Landeanflug eingeleitet wurde.

„Das Eco-Caravan-Antriebssystem funktionierte genau wie erwartet“, sagte Testpilot Elliot Seguin nach der Landung. „Es ging reibungslos und leise. Alle Temperatur- und Leistungsmesswerte waren normal.“

Gänzlich unerfahren ist Ampaire nicht: Bereits 2019 hob die Ampaire 337 zu ihrem Erstflug ab. Dabei handelte es sich um ein sechssitziges Hybrid-Flugzeug, welches auf einer Cessna 337 Skymaster basiert.

Der Antrieb des Eco Caravan lässt sich auf größere Regionalflugzeuge und schließlich auf Flugzeuge mit nur einem Mittelgang übertragen. Ampaire plant die rasche Einführung leistungsfähigerer Antriebssysteme für größere Flugzeuge und verfolgt dabei einen Bausteinansatz. Ampaire arbeitet bereits mit der US-Luftfahrtbehörde FAA zusammen, um den Eco Caravan im Jahr 2024 im Rahmen einer ergänzenden Musterzulassung zu zertifizieren.

– ANZEIGE –

CCS Ladedosen Phoenix Contact

Im Oktober 2022 erhielt Ampaire von Monte, einem Finanzierer von nachhaltiger regionaler Luftfahrttechnologie, eine Bestellung über bis zu 50 Eco Caravans. Ebenfalls im Oktober gab das Unternehmen eine Zusammenarbeit mit Air France Industries KLM Engineering and Maintenance (AFI KLM E&M) für eine Reihe weltweiter Wartungs- und Unterstützungsaktivitäten bekannt.

„Die Luftfahrt ist der am schwersten zu dekarbonisierende Industriezweig“, sagt Kevin Noertker, der CEO von Ampaire. „Vollelektrische Flugzeuge haben aufgrund des Gewichts und der Energiekapazität der Batterien der gegenwärtigen Generation eine begrenzte Reichweite. Hybrid-elektrische Flugzeuge hingegen können es bei der Reichweite und Einsatzfähigkeit mit den heutigen Flugzeugen aufnehmen. Deshalb konzentrieren wir uns auf hybrid-elektrische Antriebe für eine Reihe von immer leistungsfähiger werdenden Regionalflugzeugen.“
prnewswire.com (Erstflug), ampaire.com (Monte-Bestellung), prnewswire.com (Kooperation mit Air France)

– ANZEIGE –

electrive.net live

Stellenanzeigen

Produktmanager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Projektingenieur Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Manager (m/w/d) EV Charging Strategy and Business Development

Zum Angebot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/11/21/ampaire-meldet-erstflug-von-neunsitzigem-hybrid-flugzeug/
21.11.2022 10:48