Schlagwort: Beijing Automotive

10.12.2019 - 12:08

SK Innovation eröffnet Batteriezellenfabrik in China

SK Innovation hat seine Batteriezellenfabrik in China eröffnet, mit deren Bau der südkoreanische Hersteller im August 2018 begonnen hatte. Zudem ist nach dem China-Model-3 mit LG-Chem-Zellen nun auch ein Auto mit Zellen von SK Innovation auf der begehrten Förderliste der chinesischen Regierung gelandet.

Weiterlesen
07.11.2014 - 09:15

Tesla, E-Schwalbe, Beijing Auto, VW, Lit Motors, MonoTracer, Fisker.

Tesla dampft Variationen ein: Tesla will die Anzahl der wählbaren Optionen des Model S verringern, um Produktionsverzögerungen zu reduzieren. Dem wird auch das Performance-Modell P85 zum Opfer fallen. Künftig gibt es nur noch das Allrad-Modell P85D. Auch einige Lackfarben werden aussortiert.
slashgear.com, files.shareholder.com (PDF, S.3), seekingalpha.com (Registrierung nötig)

E-Schwalbe-Govecs-EICMAE-Schwalbe in Mailand gelandet: Lange sah es nicht gut aus um die elektrische Wiedergeburt des Kult-Rollers aus der DDR. Nun springt der Elektroroller-Spezialist Govecs der efw GmbH aus Suhl zur Seite und präsentiert auf der EICMA in Mailand die E-Schwalbe. Technische Details sind leider noch rar. Unklar ist auch, ob Govecs ernsthafte Produktionsabsichten hegt.
auto-medienportal.net, shortnews.de

Neuer China-Stromer angekündigt: Beijing Automotive will 2015 mit dem Sehnbao EV sein erstes E-Modell in Serie produzieren. Es wird angeblich mit einem 37,5 kWh-Batteriepack von SK Innovation ausgerüstet. 50 Exemplare rollen nächste Woche beim APEC Meeting in Peking.
koreatimes.co.kr

— Textanzeige —
Gestalten Sie mit uns Ihre e-mobile Zukunft. Das Förderprojekt „InitiativE“ erleichtert Firmen in Berlin, Brandenburg und Baden-Württemberg den Einstieg in einen elektrischen Fuhrpark. Was benötigen Sie dafür? Welche Hürden gibt es? Welche Unterstützung gibt es? Nehmen Sie an der 5-minütigen Online-Umfrage der Berliner Agentur für Elektromobilität teil. Jetzt mitmachen unter www.emo-berlin.de/umfrage

China-Nachschub für VW: FAW-Volkswagen hat mit dem Bau eines neuen Werks im chinesischen Qingdao begonnen. Ab 2017 sollen dort 300.000 Fahrzeuge jährlich vom Band laufen. Medien zufolge könnten dort Audis Q-Modelle für China gebaut werden, für Q5 und Q7 sind Plug-in-Hybride bestätigt.
automobil-produktion.de, volkswagenag.com

Update zum C1: Lit Motors tüftelt immer noch an seinem „unkippbaren“ E-Kabinenroller C1, so dass sich die für Ende 2014 angekündigte Serienproduktion weiter verzögert. Als Appetizer zeigt das Startup aus Kalifornien jetzt aber wenigstens den neuesten Prototypen in einem Video.
ecomento.com, youtube.com (Video)

Aus für den MonoTracer: Wie Firmenchef Roger Riedener via Facebook bekanntgab, befindet sich das Schweizer Unternehmen Peraves, das einen E-Kabinenroller mit 300 km Reichweite auf den Markt bringen wollte, in Liquidation. Es sei leider nicht gelungen, ein tragbares Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen. Doch Riedener gibt sich kämpferisch, dass die Idee weiterleben wird.
facebook.com, moneyhouse.ch

Wo baut Fisker? Bisher deutete Vieles auf Delaware als Produktionsstandort für die neuen Fisker-Modelle hin und Retter Wanxiang wäre das auch am liebsten. Doch Fisker legt sich noch nicht fest und verhandelt mit fünf Bundesstaaten über Subventionen. Zum Jahresende soll entschieden werden.
delawareonline.com

11.04.2014 - 08:13

Audi, Beijing Automotive, Maut, Norwegen, Ford, Pariss electric, BMW.

Audi lädt kabellos: Der rein elektrische Q8 (Codename „Tesla-Fighter“) wird laut Audi-Chef Rupert Stadler 2017 (also „wenn Markt und Technik reif dafür sind“) auf den Markt kommen und bereits über induktive Ladetechnik verfügen. Auf dem Nürburgring wurde derweil ein nur noch spärlich verhüllter R8 abgelichtet, dessen e-tron-Variante es wie berichtet auf 450 Kilometer Reichweite bringen soll.
auto-motor-und-sport.de (Q8), autozeitung.de (R8)

US-chinesischer Stromer? Beijing Automotive entwickelt laut seinem Vorsitzenden zusammen mit einem US-Unternehmen ein neues Elektroauto, das bis Ende 2015 auf den Markt kommen soll. Mehr Infos gab es nicht, nur die folgende Ansage: „Unser neues Modell wird Teslas Model S überflügeln.“
german.china.org.cn

Maut-Termin steht: Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt will die vieldiskutierte Pkw-Maut am 1. Januar 2016 „scharf stellen“. Das vollständige Konzept soll bis zur Sommerpause stehen. Spätestens dann wird klar sein, ob E-Autos tatsächlich wie angekündigt von der Maut befreit werden.
autobild.de, automobil-produktion.de

In Norwegen klappt’s: Im Musterland der Elektromobilität gibt es aktuell insgesamt 26.886 Autos mit Stecker, davon fahren 25.710 ausschließlich elektrisch. Zusammen kommen die Elektroautos und Plug-in-Hybride in Norwegen bereits auf einen Marktanteil von einem vollen Prozent.
gronnbil.no via greencarreports.com

— Textanzeige —
eMobility Summit, TagesspiegelElektromobilität – Wie gut funktionieren die Schaufenster? Antworten gibt es auf dem Tagesspiegel eMobility Summit am 22. und 23. Mai in Berlin. Mit Barbara Hendricks, Matthias Wissmann, Annette Winkler, Winfried Hermann, Rainer Bomba, Olaf Lies, Sven Morlok, Cornelia Yzer und anderen Experten. Jetzt Tickets sichern!
www.emobility-summit.de

New York im Fokus: Ford wird auf der nächste Woche beginnenden Autoshow im Big Apple das Facelift des Focus Electric präsentieren, das ab dem dritten Quartal zu den Händlern rollen soll.
autozeitung.de, auto-medienportal.net

E-Roadster wird gebaut: Der elektrische Sportwagen Pariss electric (wir berichteten) soll in etwa zwei Jahren tatsächlich ausgeliefert werden. Der 800 Kilo leichte Flitzer leistet 180 kW und soll 80.000 Euro netto kosten. Wem die 200 km Reichweite nicht genügen, der kann einen Range Extender ordern.
technologicvehicles.com

China-Premiere: BMW wird den i3 und i8 im Rahmen der Autoshow in Peking erstmals im Reich der Mitte präsentieren. Da die Bayern dieses Kapitel ihrer Mitteilung mit „BMW i Markstart in China“ betiteln, gehen wir davon aus, dass der Verkaufsstart zeitnah folgen wird.
bmwgroup.com

Tesla-Test: Man kann mit dem Model S zwar noch nicht in einem Rutsch von München in die Toskana fahren, aber locker mit einer Hockeymannschaft nach Garmisch und zurück, hat Jochen Arntz festgestellt. Er sieht beim Kalifornier aber auch noch etwas Verbesserungspotenzial.
sueddeutsche.de

Ladylike: Jetzt bringt auch das Modemagazin „ELLE“ ein E-Bike auf den Markt. Das „ELLE by Matra electric“ soll bei der modebewussten Klientel mit Himbeer-Akzenten und Gepäcktasche am Lenker punkten und wird ab Mai in limitierter Auflage (500 Stück) für 2.199 Euro verkauft.
ebike-news.de

Das neue Designkonzept von Rotwild-E-Bikes mit Brose-Antrieb wird Anfang Mai auf dem Bike-Festival in Riva zu sehen sein. Der Mittelmotor wird voll in die Rahmen der E-Mountainbikes „Hardtail R.C1“ und „Mountain Fully R.Q1“ integriert, der Akku sitzt jeweils im Unterrohr.
ebike-news.de

– ANZEIGE –

EA Elektro-Automatik

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/10/sk-innovation-eroeffnet-batteriezellenfabrik-in-china/
10.12.2019 12:10