Schlagwort: Blaue Plakette

07.12.2016 - 17:01

BaWü-Verkehrsminister Hermann: Blaue Plakette notwendig

Baden-Württembergs Verkehrsminister Winfried Hermann sieht die schwächelnden Diesel-Zulassungszahlen vor dem Hintergrund der Stickoxid-Debatte als Warnsignal an die Politik. Der Bund müsse rasch für Klarheit und Rechtssicherheit sorgen, eine blaue Plakette würde dabei helfen.

„Die derzeitige Unsicherheit vieler Menschen beim Autokauf zeigt die Notwendigkeit der blauen Plakette.“

Für den Minister werde der Dieselantrieb mit der neuesten Abgasreinigung noch als Übergangstechnologie gebraucht. Solange, bis elektrische Antriebe den Verbrennungsmotor ablösen. Nur Autos die die Schadstoffnorm Euro 6 erfüllen, würden die Plakette erhalten und ergänzt die aktuell roten, gelben und grünen Plaketten.
regio-news.de

20.10.2016 - 08:20

Tesla, SEAT, blaue Plakette, Südkorea, Ssangyong, NIU.

Tesla Model 3 und Selbstfahr-Technik: Die vielen Reservierungen für das Mitte 2017 in die Produktion gehende Model 3 sorgen dafür, dass neue Kunden, die erst jetzt bestellen, frühestens ein Jahr nach dem Start des Modells ihr Fahrzeug erhalten werden. Derweil hat Tesla auch die versprochene Überraschung rausgehauen: Ungeachtet der dobrindtschen Warnbriefe rüstet Tesla ab sofort alle produzierten Fahrzeuge mit neuer Hardware für autonomes Fahren aus, auch wenn die entsprechende Software erst später kommt.
it-times.de (Model 3), handelsblatt.com (Autonomes Fahren), tesla.com (Video)

Seat wird ab 2020 elektrifiziert: Die VW-Konzernmarke im unteren Preissegment erhält erst deutlich nach den Premium-Vertretern Zugang zur elektrischen Antriebstechnik. Laut „Auto Express“ wird nun aber das E-Debüt geplant: Ab 2020 soll entweder der Kleinstwagen Mii oder ein eigenständiges Modell rein elektrisch fahren. Als weitere Option gilt ein Seat Leon als Plug-in-Hybrid.
autoexpress.co.uk

Baden-Württemberg kämpft für blaue Plakette: Trotz Widerstand der Ministerien auf Bundesebene will die grün-schwarze Landesregierung die Plakette mit deutlich schärferen Vorgaben bei Stickoxid-Emissionen auf den Weg bringen. Eine entsprechende Initiative wurde nun in den Bundesrat eingebracht und könnte insbesondere dem Abgas-gebeutelten Stuttgart helfen.
automobilwoche.de, baden-wuerttemberg.de

has to be_beENERGISED_var2_DE

Ökoauto-Quote für Südkorea? Die Regierung denkt darüber nach, den Herstellern eine verpflichtende Quote für umweltfreundliche Autos aufzudrücken. Denn das geringe Angebot an solchen Modellen sei Schuld daran, dass die koreanischen Ziele nicht erreicht würden. Laut Regierung hätten die Hersteller entsprechende Fahrzeuge, würden diese aber vorrangig in subventionsfreudigeren Märkte verkaufen.
koreaherald.com

Ssangyong plant E-Portfolio: Die Koreaner gründen ein Joint Venture mit der Shaanxi Automobile Group zur Produktion von Autos in China. Ein neues Werk soll 2019 in Betrieb gehen und später auch E-Fahrzeuge produzieren, die unter einer separaten Marke in China angeboten werden sollen.
forbes.com

China-E-Roller kommt nach Europa: NIU bietet seinen 2,4 kW starken E-Roller N1S Civic nun auch hierzulande an. Für 2.699 Euro gibt es ein schickes Äußeres, einen Bosch-Antrieb und bis zu 70 km Reichweite. Der abnehmbare Akku kann im Büro oder Zuhause wieder aufgeladen werden.
auto-medienportal.net, ksr-group.com

08.04.2016 - 08:06

Blaue Plakette, Audi, Tesla, Andorra, Rampini, USA.

Blaue Plakette statt Dieselsteuer-Erhöhung: Die Umweltminister aus NRW, Bremen, Hamburg, Hessen und Niedersachsen wollten auf einem Bundesländer-Treffen zur Abgasaffäre damit beginnen, die Steuervorteile von Diesel gegenüber Benzin abzubauen. Es haperte aber an der Zustimmung aller Länder. Nun kommt wohl aber nur eine blaue Plakette für besonders Schadstoff-arme Umweltzonen. Es werden also weiter nur die Symptome per Placebo bekämpft, nicht die eigentlichen Ursachen.
spiegel.de, heise.de (Länderforderung), handelsblatt.com (Plakette)

Große Pläne für Q6 e-tron: Audi will anscheinend ab Ende 2018 im Werk Brüssel jährlich 60.000 Exemplare seines vollelektrischen SUVs bauen. Das zumindest will die „WirtschaftsWoche“ aus Branchenkreisen erfahren haben. Diese gehen zudem von einem Einstiegspreis von mehr als 60.000 Euro aus. Die gute Nachricht: Endlich nimmt ein deutscher Premium-Hersteller die Herausforderung von Tesla an. Die schlechte: Kokurrenz für Tesla S und X kommt, für das Model 3 dagegen noch lange nicht.
wiwo.de

— Textanzeige —
NOW_H2mobility Kongress H2Mobility Kongress am 12. April 2016 im BMVI Berlin: Im Rahmen des H2Mobility Kongress – Elektromobilität mit Brennstoffzelle in Deutschland und International – im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur wird Bundesminister Alexander Dobrindt mit hochrangingen Vertretern aus Politik und Industrie erörtern, wie der Antrieb der Zukunft auf die Straße gebracht werden kann. Seien Sie dabei!
Alle Infos unter www.h2mobility-kongress.de

Schnellere Montage für Model 3: Die Zahl der Reservierungen für den neuen Tesla ist binnen Wochenfrist schon auf 325.000 angestiegen. In einer Mail an die neuen Kunden hat der E-Autobauer nun eine Anpassung der Produktionspläne angekündigt, damit die Wartezeiten minimiert werden. Das Model X ist derweil einen Schritt weiter: Nach den Vorbestellern, sollen sich bald auch alle anderen Interessierten ihren Wunschwagen konfigurieren können.
insideevs.com (Vorbestellungen), electrek.co (Produktionsplan), teslamag.de (Model X)

E-Autoprämien in den Pyrenäen: Sogar das kleine Andorra hat nun ein Förderprogramm für E-Fahrzeuge beschlossen. In den kommenden drei Jahren werden Elektroautos und Plug-in-Hybride (mit bis zu 11.000 Euro pro Fahrzeug) sowie eine Abwrackprämie für alte Verbrenner mit drei Mio Euro bezuschusst. Das Ziel des 80.000-Einwohner-Staates sind 500 neue E-Fahrzeuge bis 2019.
bondia.ad (katalanisch)

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Informieren Sie sich auf dem MobiliTec Forum über die neusten Entwicklungen im Mobilitätsumfeld und diskutieren Sie mit Experten über die weitere Entwicklung im Bereich Elektromobilität. Die Keynote zur Eröffnung hält Prof. Dr. Henning Kagermann, acatech, Nationale Plattform Elektromobilität, am 25. April um 14.10 Uhr. www.hannovermesse.de

Italo-Elektrobusse aus Ungarn: Rampini plant laut einem lokalen Medienbericht den Bau eines Elektrobus-Werks in Ungarn. Zunächst sollen sie für den dortigen Markt, später auch für andere Länder Europas produziert werden. Neben den Italienern hat anscheinend auch BYD ähnliche Pläne in Ungarn.
bbj.hu, index.hu

Guter März für E-Mobilität – zumindest in den USA: Die Verkäufe reiner Elektroautos legten mit 7.115 verkauften Modellen gegenüber dem Vorjahresmonat um 15,9 Prozent zu, die Plug-ins kamen gar auf 75,2 Prozent Wachstum. Nominell hinken sie mit 5.290 Verkäufen noch etwas hinterher. Hybridautos ohne externen Ladeanschluss waren weniger gefragt: 28.756 Verkäufe bedeuten ein Minus von 14,6%.
hybridcars.com

– ANZEIGE –

The Mobility Summer Sale

20.08.2014 - 08:16

Blaue Plakette, Volkswagen, Tesla, Kalkhoff, BMW, Energica Ego.

Blaue Plakette für E-Autos? Die Umweltverbände BUND, NABU und DUH fordern wirksame Maßnahmen gegen die hohe Stickoxid-Belastung in Städten. Sie schlagen als Fortführung der Umweltzonen-Regelung eine blaue Plakette für besonders schadstoffarme Fahrzeuge vor – natürlich auch für E-Autos. Dies könne auch als wirksames Instrument zur Förderung der Elektromobilität dienen.
presseportal.de, emobilitaetonline.de, focus.de

VW-XL1Pläne für neuen Golf: Wie „Autocar“ unter Berufung auf Insider berichtet, soll die nächste Generation des VW Golf umfangreiche aerodynamische Verbesserungen nach dem Vorbild des XL1 erhalten, was sich auch positiv auf die Reichweite des nächsten e-Golf auswirken könnte. Angeblich ebenfalls in der Diskussion der VW-Planer: Flywheel-Technik und elektrische Turbolader.
autocar.co.uk

Keine US-Subventionen für den Volks-Tesla? Die Steuergutschrift in den USA in Höhe von 7.500 Dollar u.a. für E-Autos ist offenbar auf 200.000 produzierte Modelle pro Hersteller begrenzt. Sollte Tesla also seinen Plan einhalten können und nächstes Jahr 75.000 Autos bauen und im Jahr darauf 100.000, wäre das Limit wohl schon vor dem Start des Model 3 überschritten – sofern der Staat nicht nachlegt.
gas2.org

Neue Kalkhoff-Modellpalette: Die Derby-Cycle-Marke setzt im neuen Modelljahrgang weiter auf den Mittelmotor Impulse 2.0 und den Heckantrieb Xion mit Rekuperationsfunktion. Neu sind ausgewählte Premium-E-Bikes ohne Kette, bei denen ein Gates-Riemenantrieb zum Einsatz kommt.
e-bike-finder.com

BMW-i-Zubehör: BMW stellt ein Zubehör-Programm für die i-Modelle vor, das sich optisch am Markendesign orientiert und aus recycelten Materialien produziert wird. Angeboten werden u.a. Faltbox, Gepäckraumschutz, Funktionsdecke und Sonnenschutz. Für den i8 gibt’s einen Autoschlüssel mit Info-Display.
bimmertoday.de (Zubehör-Programm), bimmertoday.de (Display-Key)

Ego-Shooter im Test: Einen launigen Fahrbericht zum Power-E-Motorrad Energica Ego liefert Uli Brée. Er hatte das Gefühl, auf einem „zweirädrigen Kampfjet“ zu sitzen, bei dem nur noch der Knopf für die ausklappbaren Flügel fehlt. Er erfuhr auch, dass ein kleinerer Ableger der Ego geplant ist.
motomobil.at

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/12/07/verkehrsminister-hermann-blaue-plakette-sei-notwendig/
07.12.2016 17:39