Schlagwort: Fahrschulen

05.12.2019 - 11:08

Einfachere Regelungen bei E-Autos in Fahrschulen geplant

Das Bundesverkehrsministerium will die Nutzung von E-Autos in Fahrschulen voranbringen und dazu Erleichterungen beim Automatik-Führerschein ermöglichen. Die EU-Kommission habe den geplanten Änderungen zugestimmt, wie die Deutschen Presse-Agentur erfuhr.

Weiterlesen
01.12.2014 - 09:06

Volkswagen, Fahrschulen, Kiess, Panasonic, 360 Eco-Loop, Route 66.

Hybrid-Tankkarte: Volkswagen präsentiert seine “Charge & Fuel”-Card und die gleichnamige App für Besitzer von Elektro- und Hybridfahrzeugen. VW- und Audi-Kunden können damit ab Januar bei über 1.200 Stationen von RWE, EnBW und im Ladenetz.de-Verbund laden (im ersten Halbjahr 2015 kostenlos) sowie bei knapp 11.000 Tankstellen des UTA-Netzwerkes Sprit tanken. Bezahlt wird bargeldlos per monatlicher Abrechnung, eine Kartengebühr fällt laut VW nicht an.
auto-medienportal.net, dmm.travel, presseportal.de

Fahrschulen als e-mobile Helfer: Der Bundesverband Solare Mobilität schlägt der Bundesregierung vor, zur effektiveren Förderung der E-Mobilität Fahrschulen als Plattform zu nutzen. Mindestens 1.200 Fahrschulen sollten ein “Multi-Modalität-Ausbildungs-Paket” erhalten, das u.a. ein E-Auto für die Ausbildung, ein Pedelec und ein Handbuch zur Elektromobilität und Multimodalität umfasst.
bsm-ev.de

Kiess macht sich “e-ready”: Die Stuttgarter Firma Kiess Innenausbau will im Rahmen des Forschungsprojekts “Get eReady” nach und nach einen Großteil ihres Fuhrparks auf Strom umstellen. Los geht es mit einer firmeneigenen Ladestation, zwei E-Transportern und drei e-Golf.
stuttgarter-nachrichten.de, alfred-kiess.de

Panasonic eröffnet Smart City: Die “Fujisawa Sustainable Smart Town” nahe Tokio soll u.a. dank E-Autos und E-Bikes nahezu ohne CO2-Emissionen auskommen und sich selbst mit Energie versorgen. Die finale Fertigstellung ist für 2018 geplant, die Kosten werden mit stolzen 420 Mrd Euro beziffert.
elektronikpraxis.vogel.de, heise.de, pv-magazine.de

E-Shuttles auf den Philippinen: Die Partner Electric Vehicle Expansion Enterprise (EVEEI) und Filinvest Land starten im philippinischen Einkaufs-Komplex Filinvest City ein Elektro-Shuttle-System namens “360 Eco-Loop”. 10 E-Fahrzeuge sind zum Start im Einsatz, bis Ende 2015 sollen es 40 sein.
gmanetwork.com, mb.com.ph, manilastandardtoday.com

Elektrifizierung der Route 66: Ein Teilstück der legendären Route 66 wird mit Ladestationen ausgerüstet. Acht Städte in Illinois werden jeweils mindestens einen Schnelllader aufstellen.
daily-chronicle.com, myjournalcourier.com

Auswertung_TdM_Oktober_klein

28.11.2014 - 09:09

Fastned, Primove, E-Mobility in Fahrschulen, York, Mödling.

EU-Support für deutsche Schnelllader: Das niederländische Startup Fastned hat im Rahmen des “ELECTRIC”-Projekts des EU-Programms “TEN-T” einen Zuschuss in Höhe von 2 Mio Euro für den Aufbau von Schnellladestationen erhalten. Neben dem weiteren Ausbau in den Niederlanden sollen auch 60 Schnelllader entlang deutscher Autobahnen errichtet werden. Einen festen Zeitplan gibt es dafür noch nicht, da Fastned u.a. von den Genehmigungen für die deutschen Standorte abhängig ist.
nltimes.nl, fastned.nl

Primove-Testbetrieb startet: Die beiden induktiv geladenen E-Busse von Rhein-Neckar-Verkehr (RNV) gehen in Mannheim in den Testbetrieb. Bis zum Jahresende sollen eventuelle “Kinderkrankheiten” ausgemerzt und im April oder Mai 2015 der Linienbetrieb mit Fahrgästen aufgenommen werden.
rnz.de

Fahrausbildung in Elektroautos: Die österreichische Energieagentur startet mit Unterstützung der Europäischen Union das Pilotprojekt “E-Mobility in der Fahrschule”, an dem bis zu 15 Fahrschulen teilnehmen können. Bei entsprechendem Erfolg ist ein Ausbau des Konzepts denkbar. In Deutschland ist der BSM mit dem Schaufenster-Projekt “Mobilitätsschule” in ähnlicher Richtung unterwegs.
meinbezirk.at (Österreich), bsm-ev.de (Deutschland)

Öko-Taxis für York: In der nordenglischen Stadt York sind ab sofort zehn hybride sowie ein rein elektrisches Taxi im Einsatz. Betrieben werden sie vom Unternehmen Streamline Taxis, das von der Stadt pro Fahrzeug Zuschüsse in Höhe von bis zu 3.000 Pfund erhält.
yorkpress.co.uk

Raiffeisenbank fährt elektrisch: Die Raiffeisen Regionalbank im österreichischen Mödling least einen BMW i3, der im Rahmen des Programms “e-pendler in Niederösterreich” gefördert wird. Zudem hat die Bank für ihre Kunden zwei Ladestationen installiert.
oekonews.at

– ANZEIGE –

Mennekes

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/12/05/einfachere-regelungen-bei-e-autos-in-fahrschulen-geplant/
05.12.2019 11:10