Schlagwort: Frank Appel

04.04.2019 - 23:06

Achim Kampker kehrt StreetScooter den Rücken

Achim Kampker hat StreetScooter im Streit mit Post-Chef Frank Appel über die künftige Ausrichtung verlassen. Kampker will sich jetzt wieder auf die Lehre an der RWTH Aachen konzentrieren. Derweil wurde Michael Neuenfeldt mit der Bereichsleitung für Vertrieb & Marketing betraut. 

Weiterlesen
07.01.2019 - 12:37

StreetScooter hat offenbar Volkswagen abblitzen lassen

Volkswagen wollte offenbar die Post-Tochter StreetScooter übernehmen. Entsprechende Gespräche sollen bereits Anfang 2017 geführt worden, letztlich aber an unterschiedlichen Preisvorstellungen gescheitert sein. Die Post will bekanntlich auf Dauer kein Autohersteller sein.

Weiterlesen
15.06.2016 - 08:02

Frank Appel, Herbert Diess, Gerd Landsberg.

Frank-Appel„Es ist perspektivisch denkbar, die DHL-Fahrzeugflotte auf Elektrofahrzeuge umzustellen – zumindest in Deutschland.“

Laut Post-Chef Frank Appel wäre dies „mittelfristig“ möglich und keineswegs eine „wirre Zukunftsvision“. Die Post habe mit dem StreetScooter trotz bislang relativ kleiner Stückzahlen bereits die Gewinnschwelle erreicht.
handelsblatt.com

Herbert-Diess„Wir dürfen keine Zeit verlieren, denn die Veränderungen in unserer Branche kommen jetzt sehr schnell – und sie sind von großer Tragweite.“

VW-Markenchef Herbert Diess drängt auf einen zügigen Umbau des Konzerns. Am Donnerstag will Volkswagen seine „Strategie 2025“ präsentieren. Möglicherweise gibt’s dann ja auch Infos, ob VW tatsächlich eine eigene Produktion von Batteriezellen plant.
handelsblatt.com

Gerd-Landsberg„Wer uns hilft, bei den Fuhrparkflotten der Städte und Gemeinden konsequent auf E-Mobilität umzusteigen, unterstützt die Vorbildfunktion gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern und leistet einen wichtigen Beitrag zur Feinstaubreduzierung in den Städten.“

Gerd Landsberg, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, fordert mehr Bundesmittel für die Förderung gewerblicher Elektrofahrzeug-Flotten. Besonders sinnvoll sei dies für Handwerker und kleine Logistikunternehmen.
rp-online.de

– ANZEIGE –

LEVC TX

12.10.2015 - 07:34

Elon Musk, Frank Appel, Stefan Bratzel.

Elon-Musk-Twitter„Die haben Leute angestellt, die wir gefeuert haben. Wir nennen Apple immer im Scherz einen ‚Tesla-Friedhof‘. Wer es bei Tesla nicht schafft, geht zu Apple. (…) Nein, im Ernst: Es ist gut, dass Apple in diese Richtung geht. Aber Autos sind sehr komplex im Vergleich zu Telefonen und Computeruhren. Man kann nicht einfach zu einem Lieferanten wie Foxconn gehen und sagen: Bau‘ mir ein Auto.“

Ein selbstbewusster Elon Musk ärgert den großen IT-Rivalen aus Cupertino. Für Apple seien Fahrzeuge allerdings auch der nächste logische Schritt, um „endlich signifikante Innovationen“ anzubieten, meint Musk. „Ein neuer Stift oder ein größeres iPad“ wären „nicht relevant genug“. Dieser verbale Nackenschlag wird bei Apple vermutlich sitzen.
heise.de

Frank-Appel„Wir brauchen Elektroautos, die nach unseren speziellen Bedürfnissen gebaut sind, was die Ladefläche oder die Reichweite, Bedienkomfort und andere Dinge betrifft. Wir haben mit vielen Herstellern gesprochen, nicht nur mit den deutschen. Das Interesse war nicht besonders groß.“

Post-Chef Frank Appel macht noch mal klar, warum er mit StreetScooter „bereits sechs Fahrzeuge am Tag“ herstellt und 150 inzwischen auf der Straße sind. Und er stellt klar: „Wir bauen das aus.“ Bei Volkswagen wird das Signal hoffentlich richtig verstanden.
sueddeutsche.de

bratzel„Der Diesel-Abgasskandal sollte als Initialzündung für eine Neuorientierung der Antriebsstrategien der deutschen beziehungsweise europäischen Automobilindustrie dienen.“

Automobilexperte Stefan Bratzel von der FH Bergisch-Gladbach fordert deutsche Hersteller auf, den „schweren Rucksack bisheriger Technologien“ abzuwerfen. Eine „konzertierte Aktion“ solle die hiesige Wirtschaft dazu befähigen, die „nächste beziehungsweise übernächste Generation von Batteriezellen wieder in Deutschland entwickeln zu können“, so Bratzel weiter.
kfz-betrieb.vogel.de

09.07.2013 - 08:40

Martin Winterkorn und Frank Appel.

martin-winterkorn„Die reinen Elektrofahrzeuge wie der E-Up oder der E-Golf werden zunächst wohl eher Zweitwagen bleiben oder in Fuhrparks eingesetzt.“

VW-Chef Martin Winterkorn dämpft die Erwartungen und glaubt nicht an die reine Elektro-Lehre. Hybride würden ihren Weg aber machen und die Klimaziele durch VW „ohne Wenn und Aber“ erfüllt, so Winterkorn.
sueddeutsche.de

Frank-Appel„Mein Auto gibt es noch nicht als Elektroauto, sonst würde ich es mir sicher überlegen.“

Um welches Fahrzeug es sich handelt, hat Post-Chef Frank Appel im Interview mit der „Welt am Sonntag“ leider nicht verraten. Dafür hat er sich erwartungsgemäß als Fan des Streetscooter geoutet.
welt.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/04/04/achim-kampker-kehrt-streetscooter-den-ruecken/
04.04.2019 23:00