Schlagwort: Kulmbach

04.05.2021 - 12:07

Kulmbach öffnet Tiefgaragen für Elektroautos

Im Februar 2021 hatte die Stadt Kulmbach eine Tiefgarage für Elektro- und Hybridautos gesperrt – nachdem dort ein Verbrenner-Auto in Brand geraten war. Nun folgt die Aufhebung des Verbots –nachdem aufgerüstet wurde.

Weiterlesen
02.02.2016 - 08:40

e-clearing.net, Köln, Hydrogenious, START-E, Kulmbach.

Zuwachs für e-clearing.net: Der europäischen Roaming-Plattform e-clearing.net haben sich in den vergangenen drei Monaten sechs weitere Partner angeschlossen: Der Energiekonzern Vattenfall, der Ladeinfrastrukturanbieter Allego, das slowenische Energieunternehmen Petrol d.d, die Münchener Firma CIRRANTiC, das österreichische Startup has.to.be sowie Last Mile Solutions aus den Niederlanden.
smartlab-gmbh.de

KVB testet E-Busse: Die Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) starten in diesen Tagen die Testphase mit Elektro-Gelenkbussen des niederländischen Herstellers VDL Bus & Coach. Im Dezember soll die Kölner Linie 133 dann wie berichtet auf den Betrieb mit acht E-Bussen umgestellt werden.
rundschau-online.de, nahverkehrs-praxis.de, kvb-koeln.de

Flüssiger Wasserstoffträger: Das aus der FAU Erlangen-Nürnberg hervorgegangene fränkische Start-up Hydrogenious hat ein Verfahren entwickelt, um Wasserstoff in einer ölähnlichen Flüssigkeit zu speichern, um ihn anschließend leichter und sicherer transportieren zu können. Die erste kommerzielle Wasserstoff-Speicheranlage des Unternehmens wurde jetzt in Erlangen vorgestellt.
sueddeutsche.de, br.de, sat1bayern.de (Video)

eMobility-Wettbewerb: 27 Start-ups haben an Österreichs erster E-Mobility-Challenge START-E (wir berichteten) teilgenommen. Nun wurden die zehn innovativsten Ideen ausgewählt, die ab sofort mit Trainings zu Finanzierung, Geschäftsmodellen und Präsentationstechniken unterstützt werden.
futurezone.at, ots.at

Im Landkreis Kulmbach sollen 2016 neun neue Ladestationen für E-Autos aufgestellt werden. Die Säulen werden in Marktleugast, Neuenmarkt, Kasendorf, Marktschorgast, Stadtsteinach, Thurnau, Wirsberg, Untersteinach und Kulmbach installiert und vom Stromversorger N-Ergie mitfinanziert.
radio-plassenburg.de

– ANZEIGE –



06.07.2015 - 07:32

ADAC Maps, Kulmbach, Energiepark Mainz, RAY Charge Amp, Dubai.

ADAC Maps mit Ladesäulen: Der Autoclub bzw. dessen Routenplaner-App ‘ADAC Maps’ kennt jetzt auch die rund 7.500 Ladestationen in Westeuropa. Zudem bleibt die Stromabgabe an den 38 Ladesäulen des Clubs in Deutschland auch 2015 weiterhin kostenlos.
motorvision.de, presse.adac.de

Landkreis Kulmbach voll unter Strom: Die Kreisverwaltung will nur noch Elektro- und Hybridfahrzeuge anschaffen – zumindest so lange, bis mindestens die Hälfte der Dienst-Flotte elektrifiziert ist. Zudem kommt eine Schnellladestation vor das Landratsamt.
radio-plassenburg.de

Wasserstoff-Produktion in Mainz: Mit dem Energiepark Mainz, einer Forschungsanlage zur Produktion von umweltfreundlichem Wasserstoff aus Windstrom, ist vor ein paar Tagen der bis dato weltgrößte Elektrolyseur ans Netz gegangen. Verantwortlich sind die Mainzer Stadtwerke, Linde, Siemens und die Hochschule RheinMain. Dank 6 MW Leistung könnten rechnerisch bis zu 2.000 H2-Autos versorgt werden.
ingenieur.de, greencarcongress.com

Das perfekte Ladekabel für überzeugte Schuko-Lader wie NPE-Chef Henning Kagermann stellt Charge Amp vor: RAY heißt das System, dessen Temperaturfühler im Wandstecker für sicheres Laden sorgen soll. Wird es zu warm, kann der Ladestrom graduell runtergeregelt werden.
mynewsdesk.com

100 Ladesäulen für Dubai: Die Dubai Electricity and Water Authority will bis zum Jahresende 100 Ladestationen aufstellen, darunter auch DC-Schnelllader. Zudem hat das Emirat acht Renault Zoe bestellt.
insideevs.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2021/05/04/kulmbach-oeffnet-tiefgaragen-fuer-elektroautos/
04.05.2021 12:36