Schlagwort:

31.01.2019 - 17:42

Ladeverbund+ auf Wachstumskurs / Neuer Vorsitzender

Der Ladeverbund+ (ehemals Ladeverbund Franken+) hat im vergangenen Jahr in und um Franken rund 280 neue Ladestationen errichtet. Das sind 65 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Gleichzeitig ist der Verbund 2018 um zwölf Mitglieder angewachsen und umfasst aktuell 57 Partner.

Weiterlesen
13.01.2017 - 09:40

Franken+ führt neues Bezahlsystem ein

Der Ladeverbund Franken+ führt an allen seinen Ladesäulen ein neues Bezahl- und Abrechnungssystem ein. In einer Pilotphase wird das System bereits an den Säulen der Stadt- und Gemeindewerke Rückersdorf, Forchheim und Erlangen getestet.

Weiterlesen

– ANZEIGE –



13.11.2015 - 08:25

100 Stromer, Ladeverbund Franken+, Renault, E-Taxi, Salzburg.

Trommeln für mehr Stromer in BaWü: Die drei Modellkommunen Ludwigsburg, Offenburg und Schwäbisch Gmünd haben gemeinsam mit der Landesagentur e-mobil BW die Initiative „100 Stromer“ gestartet. Gemeinsame Aktionen mit Stadtwerken, Handwerkern und Autohäusern sollen helfen, mehr Flottenbetreiber und Privatpersonen von der E-Mobilität zu überzeugen.
badische-zeitung.de, e-mobilbw.de

Ladeschub für Nordbayern: Die zehn Stadtwerke des Ladeverbunds Franken+ bieten derzeit rund 55 Ladestationen für E-Fahrzeuge an, in Kürze sollen 50 weitere installiert werden. Das Projekt soll auf den gesamten nordbayerischen Raum ausgeweitet und ab Januar 2016 mit einem einheitlichen Zugangs- und Bezahlsystem ausgestattet werden.
nordbayern.de

Test für intelligentes Lademanagement: Elf Mitarbeiter von Renault Deutschland in Brühl erproben mit dem Zoe die „Schwarmmanager-Plattform“ von The Mobility House. Die Software beobachtet die Preisschwankungen am Strommarkt und startet den Ladevorgang, wenn’s besonders billig ist.
emobilserver.de, mobilityhouse.com

Finanzspritze für E-Taxis in BaWü: Verkehrsminister Winfried Hermann hat den 50. Förderbescheid für ein Elektro-Taxi übergeben. Der Taxiunternehmer erhielt für seinen Mitsubishi Outlander PHEV die Maximalfördersumme von 15.000 Euro. Bisher wurden rund 650.000 Euro ausgezahlt.
stuttgarter-zeitung.de, taxi-heute.de

Schnelllader-Ausbau in Salzburg: Nach der Errichtung der ersten beiden Schnellladestationen Ende 2014 (wir berichteten) stehen nun drei weitere Universal-Schnelllader (CHADeMO, CCS, Typ2) in Salzburg bereit. Der Strom wird bis April 2016 kostenlos zur Verfügung gestellt.
electrodrive-salzburg.at

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2019/01/31/ladeverbund-auf-wachstumskurs-neuer-vorsitzender/
31.01.2019 17:42