Schlagwort: Marcus Groll

23.06.2015 - 15:04

Video-Reportage Nationale Konferenz Elektromobilität.

Nichts los gewesen auf der Nationalen Konferenz Elektromobilität? Im Gegenteil. Okay, die Ergebnisse waren mau. Aber die Branche ist angetreten und hat sich vor unserer Kamera ein Stelldichein gegeben, das seinesgleichen sucht. Und dabei wurden (fast) alle wesentlichen Fragen zur Zukunft der Elektromobilität beantwortet: Verkauft Volkswagen-Chef Martin Winterkorn den E-Golf lieber in Norwegen als in Deutschland? Was macht Stecker-Papst Walter Mennekes, wenn induktives Laden kommt? Wann stellt uns Bosch-Boss Volkmar Denner eine schöne Batteriezellfabrik hin? Wieso fährt Bundeskanzlerin Angela Merkel noch keinen Plug-in-Hybrid? Wann bringt Daimler-Lenker Dieter Zetsche einen Tesla-Fighter? Warum waren da überhaupt so viele Teslas bei der Konferenz? Wo liegt der Reichtweiten-Rekord von Verkehrsminister Alexander Dobrindt mit seinem i3? Wie spült InnoZ-Vordenker Andreas Knie seinen Konferenz-Frust runter? Und ganz am Schluss die wichtigste Frage: Macht NPE-Chef Henning Kagermann weiter? Alle Antworten liefert Ihnen Peter Schwierz von electrive.net mit der großen Video-Reportage aus Berlin. Vor dem Abspielen wichtig: Bitte lächeln!

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

07.10.2013 - 08:08

Gernot Spiegelberg, Marcus Groll.

anonym„Schlägt ein Metallteil in die Akkus ein, gibt es einen Kurzschluss und es brennt. Das ist Physik, da gibt es nichts zu rütteln.“

Sagt ein namentlich nicht genannter deutscher Unfallexperte aus der Versicherungsbranche gegenüber „Handelsblatt Online“. Dem ist nicht viel hinzuzufügen.
handelsblatt.com

Gernot-Spiegelberg„Viele Technologien für die Entwicklung der Stadt der Zukunft sind bereits vorhanden, nur müssen diese noch intelligent zusammengeführt werden.“

Siemens-Vordenker Gernot Spiegelberg erläutert, dass Kunden sich primär dann auf E-Fahrzeuge einlassen, wenn zusätzliche Funktionalität bei sinkenden Kosten realisiert werden können.
pressebox.de

Marcus-Groll-RWE„Wir haben das Tempo etwas gedrosselt, weil sich der Markt langsamer entwickelt hat.“

Öffentliche Ladesäulen hätten laut Marcus Groll, Vertriebsleiter Elektromobilität bei RWE, nicht die Bedeutung, die ihnen ursprünglich beigemessen wurde, weil „70 bis 80 Prozent der Ladevorgänge“ zuhause oder am Arbeitsplatz stattfinden würden. RWE baut sein Netz deshalb langsamer aus.
„Handelsblatt“ vom 07.10.2013, Seite 16 – Kurzfassung: techfieber.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/06/23/video-reportage-von-der-nationalen-konferenz-elektromobilitaet-2015/
23.06.2015 15:50