Schlagwort: Niki Lauda

29.06.2015 - 07:21

Dieter Zetsche, Mary Barra, Niki Lauda.

Dieter-Zetsche“Tesla verkauft derzeit 50.000 Fahrzeuge in einem Gesamtmarkt von 80 Millionen. Daher ist es nicht unsere erste Priorität, mit Tesla zu konkurrieren.”

Daimler-Chef Dieter Zetsche sieht Audi und BMW als die wichtigsten Kontrahenten in jedem einzelnen Fahrzeug-Segment – auch, was Elektroautos angeht. Ein Konkurrenz-Modell aus dem Hause Daimler für das von Audi angekündigte rein elektrische SUV Q6 sei “möglich”. Bestätigen wollte Zetsche entsprechende Pläne aber nicht.
caradvice.com.au

Mary-Barra“Um die größte Wirkung zu erzielen, braucht es ein Unternehmen, das über die Kapazitäten und das Know-how verfügt, um Elektrofahrzeuge für alle zu bauen – und nicht nur für die Elite.”

GM-Chefin Mary Barra macht mit diesem Seitenhieb in Richtung Tesla Werbung für den Stromer Chevrolet Bolt. Tesla-Chef Elon Musk hatte allerdings bereits erklärt, dass das Model 3 deutlich günstiger als der Bolt werden soll, da Tesla im Gegensatz zu GM in seinen angekündigten Verkaufspreis keine Subventionen einberechne.
greencarreports.com

Niki-Lauda“Ich bleibe dabei: Der Faktor Elektrorennwagen hat bis jetzt nicht überzeugt. Benzin hat Zukunft, vorerst zumindest.”

Formel-1-Urgestein Niki Lauda hat bekanntlich Benzin im Blut, attestiert Elektro-Serien wie der Formel E für die Zukunft aber ein “enormes Marketingpotenzial”. Derzeit sei der E-Rennsport v.a. wegen der Autowechsel mangels Reichweite unattraktiv: “Das kannst du nicht verkaufen, wenn du es als zukunftsweisend anpreisen willst”, meint Lauda.
diepresse.com

03.04.2014 - 08:00

Matthias Müller, Stefan Bratzel, Niki Lauda.

Matthias-Mueller“Größer muss der Elfer nicht mehr werden. Und das wird bei der nächsten Generation die Herausforderung: neue Technologien wie den Plug-in-Hybrid unterzubringen, ohne dass das Auto weiter wächst.”

Porsche-Chef Matthias Müller denkt offenbar scharf über die Hybridisierung der nächsten Generation des 911-ers nach. Auch werde man sich die Option einer rein elektrischen Version des Boxster offenhalten.
auto-motor-und-sport.de

bratzel“Die Hersteller wissen, dass sie mit E-Autos im Moment kein Geld verdienen können. Jeder guckt deshalb, dass er wenigstens nicht allzuviel verliert.”

Autoexperte Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management sieht bei den Autoherstellern das große Warten auf die Brennstoffzelle. Alle seien sich einig, dass die Batterie nicht der einzige Weg in die elektromobile Zukunft ist.
wirtschaftsblatt.at

Niki-Lauda“Das ist der richtige Weg, in einer Zeit, in der auf der Straße immer mehr Hybridfahrzeuge herumfahren.”

Formel-1-Urgestein Niki Lauda kann die Kritik u.a. von Sebastian Vettel nicht nachvollziehen. Wäre der am Mercedes-Steuer gesessen und hätte das erste Rennen gewonnen, würde er sich anders äußern, glaubt der Österreicher. Wo er Recht hat…
auto-motor-und-sport.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/06/29/dieter-zetsche-mary-barra-niki-lauda/
29.06.2015 07:02