Schlagwort: QUANT-e

07.08.2014 - 08:15

Supercaps, LiFePO4, QUANT e, Brennstoffzellen, H2-Speicherung.

Aufschlussreiche Einblicke 1: Chemiker der New York University und der University of Cambridge haben eine Technologie entwickelt, mit der sie die Funktionsweise von Superkondensatoren genauer erforschen können. Per Magnetresonanztomographie soll es gelingen, die elektrochemischen Prozesse besser zu verstehen und die Leistung von Supercaps weiter zu steigern.
nyu.edu via batteriezukunft.de

Aufschlussreiche Einblicke 2: Mithilfe der Röntgenmikroskopie untersuchen Forscher des Brookhaven National Laboratory unter Betriebsbedingungen das Innenleben von Lithium-Eisenphosphat-Akkus. Ihnen geht es dabei um den leistungshemmenden Einfluss der Schnellladung.
sciencedaily.com, greencarcongress.com

QUANT-eFlusszelle in Serien-Vorbereitung: nanoFLOWCELL bereitet laut Technikchef Nuncio La Vecchia derzeit zusammen mit Bosch Engineering, PROCEDA und anderen Partnern zwei weitere Prototypen des QUANT e mit Flusszellen-Antrieb vor. Schwerpunkte seien die Steigerung der Performancewerte sowie Qualitäts- und Sicherheitstests in Vorbereitung auf die angestrebte Homologation.
nanoflowcell.com via green-motors.de

Hydrogenasen als Platin-Alternative? Forscher der Ruhr-Uni Bochum und des Max-Planck-Instituts in Mülheim haben eine neue Strategie entwickelt, um in Brennstoffzellen kostengünstige Biokatalysatoren betreiben zu können. Die Schlüsselidee: Statt die Hydrogenase direkt mit der Elektrode in Kontakt zu bringen, betteten sie den empfindlichen Katalysator in ein Redoxhydrogel ein.
mpg.de, ruhr-uni-bochum.de

Investition in H2-Speicherung: Der Weltmarkführer für Platinmetalle Anglo American Platinum steigt bei Hydrogenious Technologies, einer Ausgründung der FAU Erlangen-Nürnberg, ein. Das fränkische Startup entwickelt dezentrale Energiespeichersysteme auf Basis flüssiger Wasserstoffträger.
h2bz-hessen.de, uni-erlangen.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war der Rückspiegel – mit einem Hummer am Supercharger.
twitter.com, cleantechnica.com

18.07.2014 - 08:16

Skoda, QUANT e, Bosch, LivingLab BWe mobil, Porsche, BMW.

Erster Skoda mit Stecker? Wie „AutoExpress“ von einem Insider erfahren haben will, wird die neue Generation des Skoda Superb ab 2016 auch mit Plug-in-Hybridtechnik angeboten. Da diese aus dem VW Passat stammen soll, ist mit einem 150-PS-Benziner und einem E-Motor mit 75 kW zu rechnen.
autoexpress.co.uk

QUANT-eZulassung für QUANT e: Die E-Sportlimousine mit Flusszellen-Technik hat vom TÜV die Zulassung zur Nutzung im öffentlichen Straßenverkehr erhalten. NanoFlowcell arbeitet nach eigenen Angaben zusammen mit seinen Partnern bereits an der Homologation des QUANT e für die Serienfertigung.
focus.de, bild.de

Neue Ladeprodukte: Bosch eBike Systems kündigt einen Adapter für die Akkus der ausgemusterten Serie Classic+ an, um sie mit den neuen Ladegeräten der Active- oder Performance-Line kompatibel zu machen. Weitere Neuigkeit: Ein mobiles 12-V-Ladegerät für Bosch-Akkus.
ebike-news.de

Bergfest in Baden-Württemberg: Die Halbzeitbilanz der Verantwortlichen im E-Schaufenster fällt (wenig überraschend) positiv aus. Die Sichtbarkeit der E-Mobilität habe durch die 37 geförderten Einzelprojekte im Forschungsverbund LivingLab BWe mobil, in denen mehr als 1.000 E-Fahrzeuge eingesetzt werden, deutlich zugenommen. Gut ausgelastet seien auch die 500 öffentlichen Ladepunkte in der Region Stuttgart, u.a. dank bisher mehr als 30.000 Nutzern der E-Flotte von Car2go.
e-mobilbw.de

Porsche strukturiert um: Die Schwaben wollen die Produktion ihrer Sportwagen 911, Boxster, Cayman und 918 Spyder ins heimische Zuffenhausen verlagern. Das SUV Cayenne soll derweil zusätzlich zum bisherigen Produktionsort in Leipzig künftig auch in Osnabrück gefertigt werden.
autozeitung.de, autobild.de

Reichweitenangst siegt: Weil es keine offiziellen Angaben darüber gibt, wie viele BMW i3 in den USA rein elektrisch und wie viele mit Range Extender verkauft werden, hat sich Blogger George Betak anhand der Seriennummern der Produktion selbst an einer Schätzung versucht. Demnach liegt das Verhältnis für den US-Markt bei 3:2 – zugunsten des i3 mit Zusatzmotor.
insideevs.com

07.03.2014 - 09:12

Magna Steyr, Renault, New York, QUANT e, Tesla, ISO/IEC 15118.

Magna-Mila-BlueErdgas-Hybrid im Rampenlicht: Magna Steyr zeigt in Genf jetzt sein mit einem CNG-Hybridantrieb ausgestattetes Konzeptauto. Es ist dank des Einsatzes innovativer Leichtbaumodule rund 300 Kilogramm leichter als vergleichbare Modelle und stößt mit Biogas-Einsatz nur 36 g CO2/km aus.
springerprofessional.de, kleinezeitung.at

Mehr Strom für den Zoe? Renault kann sich vorstellen, Bestandskunden ein Batterie-Upgrade für mehr Reichweite anzubieten. Technisch wäre das durchaus möglich, sagte Z.E.-Chefin Beatrice Foucher – wenn auch nicht ganz umkompliziert. Letztlich sei es eine Kostenfrage.
whatcar.com via transportevolved.com

Energiespeicher-Forschung: Mit 622.000 Dollar unterstützt der Bundesstaat New York sechs Institutionen für ihre Entwicklungen an effizienteren Energiespeicher-Systemen, u.a. das Rensselaer Polytechnic Institute für die Forschung an besseren Kathodenmaterialien für Lithium-Schwefel-Akkus.
hybridcars.com

Infos satt zum QUANT e: Was es mit der Flusszellen-Energiespeichertechnik der E-Sportlimousine genau auf sich hat, fasst das „Handelsblatt“ anschaulich zusammen. Und der YouTube-Kanal von NanoFlowcell liefert optische Eindrücke und Erklärungen von Entwicklungschef Nunzio La Vecchia.
handelsblatt.com, youtube.com

Wie viel Lithium wird Tesla wohl benötigen, wenn die „Gigafactory“ erst mal mit den geplanten Kapazitäten in Betrieb ist? Die Bank of America schätzt den Bedarf auf 9.000 Tonnen Lithiumcarbonat pro Jahr. Bei Goldman Sachs geht man sogar von bis zu 25.000 Tonnen jährlich aus.
bloomberg.com

Smart-Grid-Kommunikation: Am Mittwoch wurde der offizielle Komitee-Entwurf für die Standardisierung ISO/IEC 15118-4 verabschiedet. Marc Mültin vom KIT klärt über den Stand der Dinge auf und liefert einen Überblick zur Dokumentenstruktur der gesamten Norm ISO/IEC 15118.
smart-v2g.info

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Donnerstag waren die Details zum geplanten Tesla Model E.
gas2.org

– ANZEIGE –

Elektro-Automatik

05.03.2014 - 09:47

QUANT e, Subaru, Kia, Honolulu, Toyota.

QUANT-eQUANT e enthüllt: Die mit Spannung erwartete elektrische Sportlimousine verfügt je Rad über einen E-Motor, die zusammen maximal 680 kW erzeugen. Für bis zu 600 Kilometer Reichweite soll die nanoFLOWCELL-Technik sorgen, eine Mischung aus Batterie und Brennstoffzelle mit zwei durch ein Membransystem getrennten verschiedenen Elektrolyt-Flüssigkeiten. Eine seriennahe Version des QUANT e wird bis zum Jahresende angekündigt, die Kommerzialisierung ist für 2015 geplant.
technologicvehicles.com, insideevs.com, presseportal.de

Subaru dreimal elektrisch: Die Neuauflage des Viziv-Konzepts ist ein allradgetriebener Plug-in-Hybrid mit nicht weniger als drei E-Motoren. Einer versorgt zusammen mit dem 1,6-Liter-Verbrenner die Vorderachse, die beiden anderen wirken auf die Hinterachse des Viziv 2.
elektromobilitaet-praxis.de

Kia zeigt neuen Mild-Hybrid: Die Koreaner haben in Genf einen 48-V-Hybridantrieb enthüllt, der nicht auf Lithium-Ionen-, sondern auf Blei-Kohlenstoff-Batterien setzt. Diese seien kältebeständiger, leicht zu recyceln und benötigen keine aktive Kühlung.
greencarcongress.com, puregreencars.com

BZ-Projekt auf Hawaii: Im Rahmen eines Pilotprojekts im Hafen von Honolulu kommen Brennstoffzellen als Strom-Generatoren für Schiffe zum Einsatz. Dadurch sollen die Schiffe im Hafen nicht mehr ihre Motoren laufen lassen müssen, um ihre Systeme mit Strom zu versorgen.
gizmag.com, greenoptimistic.com

Viel Prius im H2-Toyota: Abgesehen von der Brennstoffzelle und den Drucktanks wird das erste H2-Serienmodell der Japaner fast ausschließlich mit bewährter Prius-Technik ausgestattet. Wahrscheinlich setzt Toyota auch im FCV wieder auf Nickel-Metallhydrid- statt Li-Ion-Akkus.
heise.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Video der mit einem BMW i3 einparkenden Fünfjährigen.
youtube.com

30.01.2014 - 09:12

QUANT-e, E2COGaN, SCOT, BYD, DHBW.

e-QuandtE-Sportlimousine mit Flüssigbatterie: Die nanoFLOWCELL AG aus Vaduz kündigt für den Genfer Autosalon die Weltpremiere ihres Forschungsfahrzeugs QUANT-e an. Der viersitzige Elektro-Sportwagen soll mit einem „völlig neuen Energiespeichersystem“ namens Nano-FlowCell ausgestattet sein.
presseportal.de, focus.de

Effiziente Leistungselektronik auf Basis von Galliumnitrid-Bauteilen werden im Verbundprojekt E2COGaN (Energieeffiziente Umrichter auf Basis von GaN-Halbleitern) erforscht. Audi kommt dabei die Rolle zu, Akku-Ladegeräte mit GaN-Leistungsmodulen für den Einsatz in E-Fahrzeugen zu realisieren.
idw-online.de

Singapur, die Erste: Forscher aus Singapur haben einen Mitsubishi i-MiEV soweit umgerüstet, dass er komplett ohne Fahrer bewegt werden kann. Der Umbau des SCOT genannten Forschungsfahrzeugs dauerte ein halbes Jahr und kostete nicht mehr als 30.000 Dollar.
eco-business.com

Singapur, die Zweite: Autonomes Fahren hat auch das A*STAR’s Institute for Infocomm Research (I2R) im Sinn, das nun eine Forschungsvereinbarung mit BYD geschlossen hat. Zusammen will man mehr als 100 E-Fahrzeuge mit sensorgestützten Assistenzsystemen ausstatten.
greencarcongress.com

E-Antrieb für Segelflieger: Der Studiengang Mechatronik der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) entwickelt einen leichten und preiswerten Elektroantrieb für Segelflugzeuge – und ist nicht weit von der Serienreife entfernt. Ein Abnehmer wurde im Flugzeugbauer Schleicher auch schon gefunden.
rnz.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Mittwoch war unser Biogas-Rückspiegel über einen Vorfall in Hessen.
rhein-zeitung.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/08/07/supercaps-lifepo4-akkus-quant-e-brennstoffzellen-h2-speicherung/
07.08.2014 08:45