Schlagwort: Quicar

02.05.2012 - 06:07

Stefan Suckow, Guangzhou, @ANT, US-Verkäufe.

– Marken + Namen –

Stefan Suckow von Johnson Controls freut sich über neuen Realismus bei der E-Mobilität: “Das Thema darf nicht totdiskutiert werden”, sagt Suckow, der bei Johnson Controls Power Solutions das Geschäft mit Lithium-Ionen-Akkus leitet, im Video-Interview mit electrive.net auf der MobiliTec. Einen Batteriepreis in Höhe von 150 Euro pro kWh, wie ihn sich VW zuletzt gewünscht hatte, bezeichnet der Experte als “schönen Zielwert”, den Johnson Controls auf der Roadmap “nicht mit einer Jahreszahl verbinden” könne. Viel Vergnügen mit unserer zweiten Interview-Staffel!
electrive.net (Video, 4:45 Minuten)

Guangzhou stellt e-Linker vor: Der chinesische Hersteller hat auf der Automesse in Peking einen kompakten Stromer mit 165 km Reichweite präsentiert. 2014 könnte das E-Auto auf den Markt kommen.
chinacartimes.com

Toyota Prius made in USA? Der Prius ist und bleibt der Überflieger in Sachen Hybridantrieb in den USA – und wird wohl bald auch dort produziert. Die vierte Generation des Prius könnte 2015 oder 2016 auf die Straßen rollen und ein Toyota-Manager stellt nun auch eine Fertigung in den Staaten in Aussicht.
greencarreports.com, hybridcars.com

E-Zweiräder vor Boom in Asien: Bis 2018 könnten im Asien-Pazifik-Raum stolze 65,5 Mio E-Fahrzeuge mit zwei Rädern abgesetzt werden, prognostiziert Pike Research. Der US-Marktforscher meint damit E-Roller, E-Bikes und E-Motorräder. Interessant: Bleibatterien bleiben vorerst noch das Maß der Dinge.
puregreencars.com, treehugger.com, pikeresearch.com

Opel Ampera im Fahrbericht: Zeit Online attestiert dem Plug-in-Hybriden ordentliche Verbrauchswerte und hat noch diesen schönen Nebensatz parat: “Er ist nebenbei einfach ein gutes Auto.”
zeit.de

– Zahl des Tages –

Ordentliche 1.931 Hybridautos konnte Toyota im April in Kanada absetzen. Das klingt zwar zunächst nicht gewaltig, doch die Entwicklung ist eindrucksvoll: Im Vergleich zum Vorjahresmonat war das ein Plus von rund 266 Prozent. Am besten geht auch in Kanada die Prius-Familie weg.
hybridcars.com

– Forschung + Technologie –

Elektrische Ameisenautos aus China: Der Autobauer Chery hat auf der Messe in Peking ein interessantes Konzept elektrischer Einsitzer namens @ANT vorgestellt. Die Fahrzeuge können sich zu einer platzsparenden Kolonne zusammenschließen. Ähnliche Ansätze erforschen auch Volvo und GM.
technologicvehicles.com (mit Video)

Magnetische Nanostrukturen ohne Seltene Erden untersuchen Forscher der Universität Hamburg: Sie setzen Eisen-Atome wie Legosteine zusammen und erhoffen sich Erkenntnisse für die Produktion von Permanentmagneten beispielsweise zur Anwendung in neuartigen Elektromotoren.
atzonline.de

Größter Flottenversuch Großbritanniens geht diese Woche zu Ende. Coventry and Birmingham Low Emission Demonstrators (CABLED) heißt das Programm, an dem in den zurückliegenden 27 Monaten 110 Elektroautos teilgenommen haben. Die Auswertung wird für den nächsten Monat erwartet.
thegreencarwebsite.co.uk

Intelligente Spindelpresse für Hybrid-Produktion: Der Maschinenbauer M.E. Bruderer will die Fertigung von Hybridautos mit einer neuen Spindelpresse unterstützen. Die MEB TMD-Press schließt angeblich die Lücke zwischen dem Feinschneiden und dem konventionellen Stanzen.
maschinenmarkt.vogel.de

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Brücken-Montag war unser Rückspiegel: Autoblogger Alex Kahl hatte nach Wochen seichten Rekuperierens beim plötzlichen Tritt auf die Bremse fast an der Scheibe geklebt.
der-probefahrer.de

– Zitate des Tages –

“Die Anzahl der Early Adopters ist leider überschaubar.”

Sagte Audi-Chef Rupert Stadler auf dem Wiener Motorensymposium und wünschte sich weitere “Anschubhilfen durch die Politik”.
focus.de

“Wenn sich die Menschen und die Ingenieure nicht mit diesen Themen beschäftigen, dann wird die Zukunft nicht kommen – und dann haben wir ein Problem.”

Daimler-Entwicklungsvorstand Thomas Weber mahnte bei derselben Veranstaltung, den Weg der Elektrifizierung konsequent weiterzugehen.
focus.de

“Das E-Auto ist antriebstechnisch gesehen die Waschmaschine unter den Autos.”

…und muss deshalb nur selten in die Werkstatt, glaubt Mia-Designer Murat Günak.
michelinchallengebibendum.com

– Flotten + Vertrieb –

US-Verkäufe im Überblick: General Motors hat im April 1.246 Chevy Volt an den Mann gebracht – 36% weniger als im extrem starken März. Auch für Nissan ging es mit 370 Leaf-Verkäufen im April bergab. Grund dafür könnte ein neuer Konkurrent sein: Toyota verkaufte im dritten Monat 1.654 Exemplare des Prius Plug-in-Hybrid. Dieser Elektro-Dreikampf wird in den USA wohl die nächsten Monate bestimmen.
plugincars.com, greencarreports.com, puregreencars.com

Vorerst kein Ausbau von Quicar: Das CarSharing von Volkswagen in Hannover soll vorerst nicht auf die Bundesrepublik und China ausgeweitet werden, sagt VW und dementiert damit einen entsprechenden Bericht der “WirtschaftsWoche”.
autohaus.de

Tausche Auto gegen E-Bike: Unter diesem Motto stellt das Bau- und Verkehrsdepartement der Stadt Basel Unternehmen je zwei Wochen lang zehn E-Bikes zur Verfügung. Die Aktion läuft bis Oktober und soll Pendler von den Vorzügen der Pedelecs überzeugen.
eco-way.ch

— Textanzeige —
Fachwerbung für Frühaufsteher: Bringen Sie Ihr B2B-Marketing rund um Elektro- und Hybridfahrzeuge schon um 8 Uhr morgens auf die Bildschirme von 2.600 Fach- und Führungskräften. Mit Textanzeigen oder Bannern bei “electrive today” erreichen Sie treffsicher die Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
www.electrive.net/werbung

– Service –

Video-Tipp: Der ADAC hat den Volvo C30 Electric gegen den Renault Fluence Z.E. antreten lassen und dokumentiert die Unterschiede der beiden Stromer in einem vierminütigen Filmchen.
adacemobility.wordpress.com

– Rückspiegel –

Schwebender Magnet-VW: Wie stellen sich Chinesen das Auto der Zukunft vor, wollte Volkswagen in einem Wettbewerb wissen. Herausgekommen ist ein schwebendes Einrad mit magnetischem Antrieb.
trendsderzukunft.de (mit Video)

+ + +
“electrive today” ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

12.09.2011 - 07:16

StreetScooter, Opel, Smart, GM-BMW, RWE, KIT, Quicar.

– Marken + Namen –

Deutsche Post kauft 20.000 StreetScooter: Nach einem Bericht der “WirtschaftsWoche” gibt die Post die Entwicklung von 20.000 E-Zustellfahrzeugen auf der Basis des StreetScooter beim gleichnamigen Konsortium rund um die RWTH Aachen in Auftrag. Der Deal soll zur IAA bekannt gegeben werden und wird die etablierten Autobauer gewiss zu nervösen Zuckungen nötigen. Bis 2013 will die StreetScooter Research GmbH eine Kleinserie mit 2.000 Wagen zu je 12.000 Euro das Stück bauen. Später soll der Preis auf 5.000 Euro fallen – zuzüglich einer monatlichen Pauschale für Batterie, Service und Strom. Wo die Autos produziert werden, ist noch offen. Im Gespräch sind laut “WiWo” ein deutscher und ein japanischer Autobauer.
“WirtschaftsWoche”, Ausgabe 37/2011, Seite 84, wiwo.de (Kurzfassung)

Doch kein elektrischer Opel Junior? Die Rüsselsheimer haben die elektrische Version ihres neuen Kleinwagens Junior offenbar aus Kostengründen von der ToDo-Liste gestrichen, berichtet “Automotive News Europe”. Opel wolle den Markt weiter beobachten und im November die E-Strategie neu beraten.
autonews.com

Daimler vetreibt neuen E-Smart mit Ökostrom: Nach einem Reuters-Bericht will Daimler in die Erzeugung von Ökostrom investieren und zum Start der neuen Generation des Elektro-Smarts den nötigen Fahrstrom von Ökostromanbietern produzieren lassen. Zudem plant Daimler laut “Welt Kompakt” mit einer Mischfinanzierung aus Autokauf und Batterie-Leasing.
de.reuters.com (Ökostrom), welt.de (Batterie-Leasing)

GM will mit BMW packtieren: General Motors hat bei den Münchnern offenbar eine weitreichende Kooperation angefragt, meldet der “Spiegel”. In erster Linie geht es dabei um Verbrennungsmotoren. Die Amerikaner könnten aber auch mit der Brennstoffzelle punkten, bei deren Entwicklung sie im Gegensatz zu BMW recht weit sind.
spiegel.de (Vorabmeldung)

— Textanzeige —
E.ONE.ON setzt auf Elektromobilität aus einer Hand: Auf der IAA (Halle 4, Stand C27) präsentiert der Energiekonzern sein Komplettangebot bestehend aus Elektrofahrzeug, Ladelösung und Ökostrom. Medienvertretern präsentiert E.ON am Mittwoch, 14. September, um 11.30 Uhr (Halle 8, Stand A19) in einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem TÜV Süd neue Entwicklungen im Bereich der Ladetechnologie.
www.eon.com/emobility

BMW gründet chinesische Automarke: Nach VW und Daimler beugt sich nun auch BMW dem Druck der Behörden und entwickelt mit dem Partner Brilliance eine eigene Marke für den Zukunftsmarkt China. Dabei wollen die Chinesen vor allem Know-how über die Herstellung von E-Autos abgreifen.
automobil-produktion.de

Brabus mit elektrischer E-Klasse bei der IAA: Die Tuningfirma aus Bottrop hat drei Mercedes-Kombis zu E-Kraftpaketen umgebaut. Die 2,2 Tonnen schweren Stromer mit 435 PS und 3.200 Nm Drehmoment spurten in 6,9 Sekunden von null auf hundert und kommen dank 56 kWh Batterie bis zu 350 km weit.
spiegel.de

US-Ministerium gibt 8,5 Mio Dollar frei: Das Geld des Energieministeriums fließt gezielt in 16 regionale Projekte, die u.a. den Aufbau von Ladeinfrastruktur zum Ziel haben.
plugincars.com, greencarcongress.com

Lese-Tipp: Die “WiWo” entpuppt sich diese Woche einmal mehr als Leib- und Magenblatt der hiesigen E-Mobilmacher. Ein IAA-Spezial beleuchtet den Stand der Dinge. Darin beziffert die Technologieberatung PRTM das weltweit vom Schwenk zu E-Autos betroffene Wertschöpfungsvolumen auf 250 Mrd Euro.
“WirtschaftsWoche”, Ausgabe 37/2011, Seite 76-84,

– Zahl des Tages –

Genau 1.000 Ladepunkte hat die RWE Effizienz GmbH bereits in 185 deutschen Städten und Gemeinden errichtet. Die tausendste Stromtankstelle ging Ende der vergangenen Woche am Schlosspark in Bad Bentheim (Niedersachsen) in Betrieb. Damit hält die RWE-Tochter die Hälfte aller öffentlichen und halböffentlichen Ladesäulen in Deutschland vor, darunter allein 150 in Berlin.
car-it.automotiveit.eu

– Forschung + Technologie –

KIT plant E-“Forschungsfabrik”: Das Karlsruher Institut für Technologie will die Herstellungskosten für Batterien und Antriebsstrang in Elektroautos bis 2018 halbieren und dazu 200 Mio Euro in den Aufbau einer industrienahen Entwicklungsplattform stecken, die ganzheitliche Lösungen erarbeiten soll.
iwr.de, car-it.automotiveit.eu

EDAG zeigt “FutureSteelVehicle” auf der IAA: Das Leichtbaukonzept hat der Entwicklungsdienstleister im Auftrag des internationalen Konsortiums der Stahlindustrie “WorldAutoSteel” ersonnen. Dabei konnte das Gewicht des Rohbaus für ein vollelektrisches Fahrzeug auf 188 Kilogramm gesenkt werden.
automobil-industrie.vogel.de

— Textanzeige —
Gemeinsam ins E-Zeitalter: CMS Hasche Sigle und das Forum Elektromobilität bringen den Markt der Zukunft noch enger zusammen! Beim Dialogevent “Kooperation Elektromobilität” an diesem Mittwoch, 14. September, in Berlin diskutieren Sie mit Experten aus Forschung, Wirtschaft und Politik über Finanzierungsformen, geistiges Eigentum sowie Haftungs- und Sicherheitsaspekte.
www.cms-hs.com

Gordon Murray entwickelt E-Flitzer für Toray: Der Autodesigner Gordon Murray hat für den japanischen Chemie-Konzern Tpray einen elektrischen Sportwagen im Tesla-Format gebaut, der die Möglichkeiten von Toray im Bereich der Kohlefasern demonstrieren soll.
electric-vehicles-cars-bikes.blogspot.com

Elektrischer VW Käfer: Die iCon Electric Vehicle Group will allen Ernstes eine originale Produktionslinie aus einer Fabrik in Mexiko beschaffen und das Kultauto damit in einer elektrischer Version wiederbeleben. Noch steht das vorhaben allerdings nur auf dem Papier.
motorward.com via greencarreports.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Freitag war die Meldung zum ersten Bild des E-Autos Mute, das die TU München offenbar rechtzeitig zur IAA fertig gestellt hat.
autobild.de

– Zitate des Tages –

“Wir sehen den Weg in die Elektromobilität als Langstreckenlauf, nicht als Sprint: Entscheidend ist, wer als Erster ins Ziel kommt.”

VDA-Präsident Matthias Wissmann verteidigt naturgemäß die deutschen Autobauer, feiert die IAA als “weltweit größte Elektromobilitätsmesse” und rechnet fest mit der Unterstützung der Politik in der Markthochlaufphase.
tagesspiegel.de

“Der Ampera ist entscheidend für unseren Ruf in Umweltthemen.”

Sagt Opel-Chef Karl-Friedrich Stracke im großen “FAZ”-Interview über sein reichweitenverlängertes E-Auto. “Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 12.09.2011, Seite 16-17

“Ich bin für Hybrid-Autos. Aber wir dürfen nicht übertreiben. Elektroautos sind meiner Meinung nach nur etwas für die Städte.”

Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo gab am Rande des Formel-1-Rennens in Italien erneut seine Abneigung gegen Stromer zu Protokoll.
auto-motor-und-sport.de

– Marketing + Vertrieb –

E-Autos für den Weg zur Arbeit: Ein Viertel der berufstätigen Deutschen könnte problemlos mit dem E-Auto zur Arbeit fahren, legt eine Studie von Booz & Company nahe. Die Unternehmensberatung skizziert zudem ein neues Mobilitätsverhalten, das einen Carsharing-Boom auslöst. Vor allem für Unternehmen könnte sich Carsharing zur Alternative zum klassischen Unternehmensfuhrpark entwickeln.
automobil-industrie.vogel.de

Für 20 Cent pro Minute können Hannoveraner bald einen von 200 Golf BlueMotion nutzen – VWs Carsharing-Projekt “Quicar” sei Dank. Die Autos sollen zunächst an 50 und mittelfristig an 100 Stationen verfügbar sein. Die Mindestmietdauer beträgt 30 Minuten, was sechs Euro Mindestpreis pro Fahrt ergibt.
volkswagen-media-services.com

ECOtality baut 200 Ladesäulen in Houston: Die Stromtankstellen mit dem Label Blink sollen irgendwann rund 8.300 Elektroautos in der größten Stadt in Texas mit Strom versorgen.
automotive-business-review.com

Toyota baut 2012 nur 600 E-iQs: Die Japaner schicken ihren elektrischen Kleinstwagen 2012 zunächst nur in einer Mini-Auflage vom Band. 400 Elektro-iQs bleiben in Japana, jeweils 100 gehen nach Europa und in die USA.
green.autoblog.com

Coda eröffnet Shop in Kalifornien: In der Westfield Shopping Mall in Los Angeles können Besucher künftig ein Vorserienmodell von Codas dauerverspäteteter E-Limousine und eine Ladesäule betrachten.
green.autoblog.com, thegreencarwebsite.co.uk

– Rückspiegel –

Elektrisch ins Grab: Für Elektroauto-Enthusiasten, die auch nach ihrem Ableben noch innovativ bleiben wollen, rüstet die britische Spezialfirma Brahms Electric Vehicles konventionelle Leichenwagen auf Plug-in-Hybrid-Antrieb um. Möglich, dass Bestatter bald mit dem Spruch “Lautlos ins Jenseits” werben.
greencarreports.com

+ + +
“electrive today” ist das tägliche Update zur E-Mobilität. Der Newsletter für Fach- und Führungskräfte erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” schnell, flexibel und effektiv werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

13.05.2011 - 07:03

Förderung, Audi, Protoscar, Quicar, Derby Cycle, Renault.

– Marken + Namen –

Schlappe für die Industrie: Die Bundesregierung will in den nächsten zwei Jahren offenbar nur 1 Mrd Euro für die Elektromobilität locker machen und damit nur halb so viel, wie von der NPE gefordert, berichtet heute die “FAZ”. Der Zuschuss je Projekt soll bei 40 % gedeckelt werden; auf Kaufanreize wird offenbar gänzlich verzichtet. Derweil feilt Deutschland an einer Partnerschaft mit China, um Forschung und Vermarktung von E-Autos gemeinsam zu entwickeln.
“FAZ” vom 13.05.2011, Seite 11 (Förderung), “Handelsblatt” vom 13.05.2011, Seite 12 (China)

Audi will R8-Käufern auch Strom anbieten: Die VW-Tochter ist auf dem besten Weg, selbst zum Energie-Anbieter zu werden und will unter dem Motto “Balanced Mobility” ähnlich wie der Mutterkonzern in Offshore-Windparks einsteigen. Käufer des Elektro-Sportwagens R8 e-tron sollen bei Audi auch grünen Strom erhalten.
ftd.de

Protoscar Lampo3: Mit 550 PS und 200 Kilometer Reichweite kann sich der E-Sportler aus der Schweiz durchaus mit der Konkurrenz messen, bleibt aber vorerst ein Demofahrzeug. Wer will, kann den Lampo3 nächste Woche bei der Michelin Challenge Bibendum in Berlin bestaunen.
plugincars.com, wattgehtab.com

Car-Sharing by Volkswagen: Nun wildern auch die Wolfsburger im Revier von Daimler und bringen ihr neues Konzept “Quicar – Share a Volkswagen” in Hannover an den Start. Im Herbst soll’s mit 200 Golf BlueMotion an 50 Standorten losgehen. Mittelfristig sind 100 Leihstationen geplant, an denen es auch den Caddy und den neuen Beetle geben soll.
autoflotte.de

Derby Cycle: Deutschlands größter Radhersteller investiert massiv in E-Bikes und ist seit Februar an der Börse. Dort kauft der Großkonkurrent Accell aus Holland gerade ordentlich Anteile auf. Experten vermuten eine schleichende Übernahme.
“FTD” vom 13.05.2011, Seite 3

– Zahl des Tages –

Humankapital für die elektronische Zukunft: 1.200 Experten für Elektromobilität und Leichtbau will Audi noch dieses Jahr einstellen, sagte Cheffe Rupert Stadler gestern bei der Hauptversammlung. Insgesamt wollen die Ingolstädter 2011 in Deutschland rund neue 2.000 Mitarbeiter an Bord holen – bis 2020 weltweit sogar 10.000.
sueddeutsche.de, tagesschau.de

– Forschung + Technologie –

Produktion des Audi R8 e-tron: Wer einen Blick in das Entwicklungszentrum in Biberach werfen will, in dem gerade der Elektro-Audi R8 e-tron zusammengeschraubt wird, sollte dem Link zum Bericht von Viknesh Vijayenthiran folgen.
motorauthority.com

Messtechnik: Der Schwenk zum Strom verändert viele Baugruppen in der Automobilfertigung. Der Messspezialist Mahr stellt sich mit neuen Konzepten zur automatischen Vermessung entsprechender Komponenten darauf ein.
maschinenmarkt.vogel.de

Fertigungsausrüster wittern Goldgrube: Photovoltaik und Elektromobilität sorgen für volle Auftragsbücher bei den Herstellern. Das neu gegründete VDMA-Forum “E-Motive” setzt dabei insbesondere auf die Batterie-Produktion.
energie-und-technik.de

Schwebender Zug: Entwickler der Tohuku Universität haben eine Mischung aus Eisenbahn und Flugzeug entwickelt, die ohne jegliche Magnetkraft über den Boden schwebt und damit an Luftkissenboote erinnert. “Aero Train” nennen die Asiaten ihr Fortbewegungsmittel der Zukunft.
trendsderzukunft.de

– Zitat des Tages –

“Der Übergang zur postfossilen Gesellschaft wird kommen. Er kommt schneller als viele denken.”

Deshalb will BMW-Kapitän Norbert Reithofer seinen großen Dampfer mittels Elektromobilität, Leichtbau und Car-Sharing in neue Gewässer steuern.
automobil-industrie.vogel.de

– Marketing + Vertrieb –

Preise für Renault Twizy jetzt offiziell: Die 45 km/h schnelle Einstiegsversion kostet 6.990 Euro, die offene “Urban”-Version mit 17 Ps immerhin 7.690 Euro und die “Technic”-Variante mit halbhohen Schwenktüren ist ab 8.490 Euro zu haben. Die Akkus müssen zwei Jahre lang für 49 Euro im Monat geleast werden. Derweil macht Renault um die Reichweite des Zoe ein großes Geheimnis.
auto-reporter.net (Twizy), autonews.com (Zoe)

E-Bluff in Frankfurt? Die “Bild”-Zeitung macht was sie am besten kann und zeichnet in einem Praxistest ein äußerst schlechtes Bild von der E-Vorzeigestadt Frankfurt am Main. Poller und Falschparker versperrten demnach den Zugang zu Ladesäulen, eine Schnellladestation fehle völlig.
bild.de

Stadtwerke Lüdenscheid bieten E-Mobilität im Abo: Kunden können verschiedene Fahrzeuge in Kombination mit entsprechender Ladetechnik auswählen. Als Partner fungiert der Mobilitätsdienstleister The Mobility House.
suedwestfalen-pr.de

— Textanzeige —
E-Mobilität zum Frühstück: Bevor andere die Tagespresse durchforstet haben, lesen Sie schon bequem bei einer Tasse Kaffee, was die Branche bewegt. Kurz, knackig, relevant. Zusammengestellt über Nacht – und für Ihre Kollegen einfach mit einer Mail an abo@electrive.net zu bestellen.
electrive.net – der Branchendienst für E-Mobilmacher

App ermittelt E-Tauglichkeit: BMW hat eine iPhone-App namens EVolve entwickelt, die Autofahrern Aufschluss darüber geben soll, ob ihr Fahrverhalten zu einem Elektroauto passt.
greenmotorsblog.de

BYD liefert E-Busse für Sportspiele: 300 elektrische K9-Busse von Byd sollen bei den Weltsportspielen in Shenzhen zum Einsatz kommen.
wattgehtab.com

Lesetipp: Die neue Ausgabe des PDF-Magazins “Mobility 2.0” ist online und widmet sich u.a. dem Street-Scooter aus Aachen und den Rekorden vom Kesselberg.
mobility20.net

– Rückspiegel –

Liegenbleiber: Die Macher der britischen Autoshow Top Gear haben einfach kein Glück mit Elektroautos. Oder sie legen’s bewusst drauf an. Nach der hitzigen Fede mit Tesla ist den Frontmännern James May und Jeremy Clarkson nun mit einem Nissan Leaf und einem Peugeot iOn der Saft ausgegangen. Klar, dass Top Gear darum erneut viel Wirbel macht, der die Branche nicht gerade erfreuen dürfte.
allcarselectric.com, green.autoblog.com, greencarreports.com

+ + +
“electrive today” ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2012/05/02/stefan-suckow-guangzhou-ant-us-verkaufe/
02.05.2012 06:30