Schlagwort: Roger Kohlmann

29.10.2015 - 08:51

Sigmar Gabriel, Roger Kohlmann, Peter Mertens.

Sigmar-Gabriel„Ich bin zuversichtlich, dass die verbesserte Rechtssicherheit zu mehr privaten Investitionen in den bedarfsgerechten Aufbau von Ladeeinrichtungen für Elektrofahrzeuge in Deutschland führen wird.“

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel bescheinigt dem Entwurf zur Ladesäulenverordnung recht großes Potenzial. Mit der Verordnung sollen Teile der EU-Richtlinie (2014/94/EU) zum Aufbau einer sicheren Ladeinfrastruktur in nationales Recht umgesetzt werden. Die Zustimmung des Bundesrats steht noch aus.
bmwi.de

Roger-Kohlmann„Statt bestehende Hemmnisse abzubauen und europaweit einen einheitlichen Rahmen für die Elektromobilität zu schaffen, würde die geplante Ladesäulenverordnung in ihrer jetzigen Fassung sogar neue Hürden für den Aufbau der Infrastruktur in Deutschland bedeuten.“

Roger Kohlmann aus der Hauptgeschäftsführung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) bemängelt hingegen falsche Grundannahmen, unklare technische Mindestanforderungen und kostspielige bürokratische Auflagen. Eine Überarbeitung sei dringend geboten, so Kohlmann.
bdew.de

Peter-Mertens„Mithilfe der aktuellen Modellpalette haben wir viel darüber erfahren, wie elektrifizierte Autos genutzt werden. Untersuchungen zeigen, dass Autofahrer mit unseren Twin Engine Modellen zu 50 Prozent rein elektrisch unterwegs sind – und der Plug-In-Hybrid somit eine echte Alternative zu konventionellen Antriebssystemen ist.“

Volvo-Entwicklungschef Peter Mertens will beim Plug-in-Hybrid sozusagen „All-in gehen“ und auch die neue CMA-Plattform vorbereiten. Damit hätte Volvo als erster Hersteller Plug-ins auf zwei verschiedenen Plattformen.
automobil-produktion.de

22.10.2015 - 08:15

Stephan Kühn, Gerald Killmann, Roger Kohlmann.

Stephan-Kuehn„Der Bundesrats-Gesetzentwurf liegt herum. Teile der CDU-Bundestagsfraktion sind dagegen und mauern.“

Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, gibt der Regierungspartei die Schuld an den zähen Verhandlungen über Sonderabschreibungen für betriebliche Elektroautos. Dabei sei doch gerade jetzt im Schatten des Diesel-Desasters von VW das Momentum für die Förderung der Elektromobilität besonders groß. „Wann, wenn nicht jetzt, soll es passieren?“, fragt Kühn.
tagesspiegel.de

Gerald-Killmann„Wir haben die Philosophie: Eine Batterie für ein Autoleben. Das halten wir beim Hybrid so und das möchten wir auch bei den Elektroautos so umsetzen. Und da sehen wir noch Probleme. Wir sehen batterieelektrische Fahrzeuge als kleine Stadtautos mit kürzeren Reichweiten und Brennstoffzellenautos als größere Modelle für weitere Strecken. So ergänzen sich die beiden Konzepte.“

Toyota-Antriebsexperte Gerald Killmann hält aktuelle Batterien für kein probates Mittel, um energieintensive Langstreckenfahrten abzudecken. Dafür wären neue Technologien wie Lithium-Luft- oder Solid-State-Batterien nötig, welche jedoch alle noch im Forschungsstadium seien. Die Elektromobilität sei schon vor 100 Jahren hauptsächlich an den Speicherlösungen gescheitert, warnt er und hofft, dass das nicht noch mal passiert.
kleinezeitung.at

Roger-Kohlmann„Die EU-Kommission sollte schnellstmöglich eine einheitliche Vorgabe zur ID-Vergabe in Europa verabschieden.“

Roger Kohlmann, Mitglied der Hauptgeschäftsführung beim BDEW, forderte eine europaweit einheitliche Kennzeichnung von Ladepunkten mit ID-Nummern. Diese würden die Abwicklung aller IT-Prozesse und die Kommunikation deutlich vereinfachen.
portal-21.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/10/29/sigmar-gabriel-roger-kohlmann-peter-mertens/
29.10.2015 08:19