Schlagwort: Teheran

26.08.2016 - 08:16

Österreich, BKW, Teheran, Rotterdam, Green Motion.

Energie-Allianz in Österreich: Die größten Energieunternehmen des Landes prüfen Kooperationen für die Energiezukunft, darunter auch im Bereich Wasserstoff. Das Öl- und Gasunternehmen OMV, das bereits einige H2-Tankstellen betreibt, und Verbund, einer der größten Stromerzeuger aus Wasserkraft, wollen u.a. bei der Prüfung von Konzepten zur Wasserstoffproduktion und -vermarktung kooperieren.
energie.de

Komplettpaket für Hausbesitzer mit E-Auto: Der Schweizer Energieversorger BKW erweitert seine Solarspeicher-Lösung BKW Home Energy um eine Elektroauto-Ladestation. Über eine Kooperation mit Helvetia wird auch ein Versicherungsangebot für die Anlage angeboten.
presseportal.ch

Dicke Luft in Teheran: Um die Luftverschmutzung zu bekämpfen, richtet die iranische Hauptstadt ab September eine Umweltzone ein. Zunächst dürfen noch alle Fahrzeuge mit gültiger Plakette einfahren, doch ab 2017 sollen die Regeln verschärft werden. Die Umweltzone ersetzt die bisherige Regelung mit wechselweisen Fahrverboten für Autos mit geraden bzw. ungeraden Kennzeichen-Nummern.
tehrantimes.com

Wassertaxi unter Strom: In Rotterdam ist Europas erstes Wassertaxi mit Hybridantrieb unterwegs. Es wird von einem Torqeedo-System angetrieben, kann 12 Fahrgäste befördern und schafft bis zu 25 km/h.
taxi-times.com, torqeedo.com

Green Motion hat seinen ersten Franchise-Standort in Rumänien eröffnet. Ab sofort können auch am Flughafen von Bukarest die Elektro- und Hybridfahrzeuge von Green Motion angemietet werden.
autorentalnews.com

09.12.2015 - 08:59

Ontario, Paris, Hamburg, Gauting, Teheran.

Ontario investiert in Ladeinfrastruktur: Die kanadische Provinz hat im Rahmen der Pariser Klimakonferenz ein 20-Mio-Dollar-Programm verkündet. Damit soll das Netz an Schnellladestationen für E-Fahrzeuge in Städten und entlang von Autobahnen deutlich ausgebaut werden.
winnipegfreepress.com, thestar.com, news.ontario.ca

E-Trambus für Paris: Auf der Champs-Élysées wird noch bis 15. Januar die BlueTram von Bolloré getestet. Die Mischung aus E-Bus und Straßenbahn kommt ohne Stromschienen oder Oberleitungen aus und setzt stattdessen auf Superkondensatoren als Stromspeicher, die an jeder Haltestelle kurz aufgeladen werden (wir berichteten).
leparisien.fr, lefigaro.fr, youtube.com (Onboard-Interview mit Nutzern)

Hamburg beschließt E-Autoquote für Behörden: Wie gestern angekündigt, hat der Senat seinen Klimaplan bis 2020 beschlossen. Ein Teil der CO2-Einsparung soll etwa die 50-Prozent-Quote für E-Autos in Behörden-Fuhrparks erbringen. Zudem sollen emissionsarme Busse bevorzugt und der Radverkehr gefördert werden.
hamburg.de

Bayerische Gemeinde bezuschusst E-Fahrzeuge: Bürger aus dem oberbayerischen Gauting können beim Kauf von elektrisch angetriebenen Vier- und Zweirädern Geld von der Gemeinde einstreichen. Für E-Autos winken 1.000 Euro, bei E-Bikes und E-Rollern werden zehn Prozent des Kaufpreises erstattet.
sueddeutsche.de

Hybrid-Taxioffensive für Teheran: Der zentral organisierte Taxidienst in Irans Hauptstadt will den Anteil an umweltfreundlichen Wagen deutlich erhöhen. In drei Jahren sollen 10.000 Hybrid-Taxis auf den Straßen fahren. Mit den ersten 200 teilelektrischen Modellen ist der Anfang schon gemacht.
tehrantimes.com

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/08/26/oesterreich-bkw-teheran-rotterdam-green-motion/
26.08.2016 08:07