Schlagwort: Tuk-Tuk

01.12.2015 - 09:11

E-Tuk-Tuk-Tour von Bangkok nach Paris, E-Firmenwagen in Österreich.

Lese-Tipp I: Drei Studenten fahren mit einem E-Tuk-Tuk von Bangkok nach Paris, um auf die Chancen elektrischer Antriebe hinzuweisen. Beim Zwischenstopp in Stuttgart am Sonntag hatten sie schon 18.200 Kilometer zurückgelegt. Respekt meine Herren!
stuttgarter-zeitung.de

Lese-Tipp II: „Der Standard“ fasst die Änderungen für elektrische Firmenwagen in Österreich ab dem 1. Januar 2016 zusammen: E-Fahrzeuge sind dann Vorsteuer-abzugsberechtigt, somit können sich Unternehmen die Mehrwertsteuer sparen. Zudem wird die private Nutzung steuerlich bessergestellt.
derstandard.at

12.08.2015 - 07:44

ARD-Reportage, Tuk-Tuk.

Video-Tipp: Kein gutes Bild gibt die deutsche Autoindustrie in einer ARD-Reportage zur E-Mobilität in Deutschland ab. Besonders Daimler kommt schlecht weg. Der E-Smart sei nicht lieferbar, die Fahrzeug-Preise auch anderer Hersteller indiskutabel. Und von einer Zellproduktion oder einem sinnvollen Schnellladenetz ist weit und breit nichts zu sehen. Der alte Vorwurf, das Thema würde von Politik und Industrie verschleppt, ist wieder auf der Tagesordnung. Das kann der Branche nicht gefallen.
ardmediathek.de

Lese-Tipp: Am Wochenende sind drei Studenten mit einem elektrischen Tuk Tuk in Bangkok zu einer langen Reise aufgebrochen, um für die E-Mobilität zu werben. Sie wollen 20.000 Kilometer durch 15 Länder bis nach Frankreich reisen – in Paris findet im November die UN-Klimakonferenz statt.
welt.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/12/01/e-tuk-tuk-tour-von-bangkok-nach-paris-e-firmenwagen-in-oesterreich/
01.12.2015 09:32