Schlagwort: Usedom

01.08.2016 - 04:47

Usedom, EnBW, London, BMW, Bolloré.

Lade-Offensive auf Usedom: Auf der Ostseeinsel werden bis 2018 insgesamt 48 Ladestationen für E-Fahrzeuge errichtet, von denen 15 noch in diesem Jahr nutzbar sein sollen. Die Übergabe des Förderbescheids an die Usedomer Energiegenossenschaft Inselwerke ist für morgen angekündigt. Die Fördermittel kommen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.
ostsee-zeitung.de, regierung-mv.de

Diesel-Bann 1: Der Energieversorger EnBW will seine 3.600 Firmenautos umfassende Flotte erneuern. Dazu sollen sukzessive alle Diesel verbannt und durch Elektro- und Hybridfahrzeuge ersetzt werden. Die EnBW-Tochter Netze BW hat wie berichtet erst kürzlich 50 e-Golf in Betrieb genommen.
dmm.travel

Diesel-Bann 2: Die City Of London Corporation verfügt über eine Flotte von über 300 Fahrzeugen und hat nun beschlossen, bei künftigen Fahrzeugwechseln keine neue Dieselfahrzeuge mehr zu kaufen oder zu leasen. In der Londoner Innenstadt wurde das Dieseln bekanntlich besonders unattraktiv gemacht.
standard.co.uk

BMW Connected für Europa: BMW bringt seinen in den USA angebotenen Mobilitätsassistenten im August auch auf den europäischen Markt. BMW Connected erkennt Informationen wie z.B. Adressen und Ankunftszeiten aus Kalendereinträgen und informiert durch Echtzeit-Verkehrsinfos über die optimale Abfahrtszeit. Zudem lassen sich bei Elektro- und Hybridmodellen vor Fahrtbeginn Daten wie Reichweite oder Akku-Ladestand außerhalb des Fahrzeugs ablesen und in die Reiseplanung einbeziehen.
car-it.com, bmwgroup.com

E-Carsharing in Singapur: Bolloré wird seinen geplanten Service BlueSG in Singapur mit 1.000 E-Autos (wir berichteten) zehn Jahre lang betreiben und dafür 2.000 Ladepunkte aufbauen. Nach dem Vertragsende sollen sämtliche Ladepunkte öffentlich zugänglich gemacht werden. Bolloré will in Singapur zudem seine Asien-Pazifik-Zentrale ansiedeln und auch ein Forschungszentrum aufbauen.
eco-business.com

16.06.2016 - 07:34

Hubject, VW, Usedom, Volvo, E-Totem.

Echtzeitanzeige von Ladestationen: Das Roaming-Joint-Venture Hubject gibt seine Kooperation mit dem Kartendienst Here bekannt. E-Auto-Fahrer, die Here-basierte Karten, Navigationssysteme oder Apps nutzen, erhalten damit künftig betreiberübergreifende Echtzeitinformationen wie z.B. Adresse, Steckertyp, Stromstärke sowie Belegungsdaten aller Ladestationen im intercharge-Netzwerk. Schade nur, dass wir von electrive.net als Nutzer der Roaming-befreiten Berliner Insel-Lader davon nichts haben.
automobilwoche.de, hubject.com

VW-Stadt als E-Vorreiter? Einem Strategiepapier der Stadtverwaltung zufolge soll Wolfsburg eine Vorreiterrolle in Sachen E-Mobilität einnehmen. So könnten bis 2025 u.a. rund 10 % E-Fahrzeuge auf den Straßen unterwegs sein und 75 % aller Linienbusse mindestens teilelektrisch fahren.
waz-online.de

Start für Usedom-Stromer: Die angekündigte E-Autovermietung auf Usedom nimmt Fahrt auf. Ab sofort stehen auf der Ostseeinsel sechs Renault Zoe bereit, die an neun Mietstationen abgeholt und abgegeben werden können. Für die Ökostrom-Versorgung stehen 14 Ladestationen zur Verfügung.
dpp.de

Schwedische E-Busse bewähren sich: Volvo bilanziert ein Jahr nach dem Start der Elektrobus-Linie 55 in Göteborg, dass die Erwartungen bei weitem übertroffen worden sind. Die Technologie funktioniere zuverlässig und die Bewertungen der Passagiere und Fahrer seien sehr positiv ausgefallen. Rund 1,2 Mio Fahrgäste wurden im ersten Jahr mit den E-Bussen in Göteborg befördert.
volvogroup.com

250 Ladepunkte für Frankreich: Der Ladeinfrastruktur-Anbieter E-Totem hat vom Parkraumbetreiber Effia den Auftrag erhalten, an 80 Standorten in 51 französischen Städten insgesamt 250 Ladepunkte zu installieren. 220 davon sollen noch in diesem Jahr, die restlichen 30 Anfang 2017 errichtet werden.
avere-france.org (auf Französisch)

– ANZEIGE –

compleo - Plug in the future

27.04.2016 - 07:42

Shanghai, Südtirol, Usedom, e-Fahrdienst, Lübeck.

Shanghais Offensive im E-ÖPNV: Die Metropole will die Anzahl von Elektro- und Hybridbussen noch in diesem Jahr auf 1.500 steigern (aktuelle Zahlen sind leider nicht bekannt) und 16 weitere Bus-Depots mit Ladestationen ausrüsten. Bis 2018 sollen dann schon 70 Prozent aller Busse in Shanghai mit Elektro- bzw. Hybridantrieben unterwegs sein.
shanghaidaily.com

H2-Busse erobern Norditalien: Die Landesregierung von Südtirol hat sich gestern für eine Beteiligung an einem EU-Förderprojekt zum Erwerb von Brennstoffzellenbussen entschieden. Die zusätzlich zur EU-Finanzspritze notwendigen Landesgelder in der Höhe von rund 8,5 Mio Euro für den Kauf von zehn bis 15 neuen Wasserstoffbussen und deren Betrieb sind im Haushalt der nächsten Jahre bereits eingeplant.
suedtirolernews.it

E-Autovermietung auf Usedom: Dank einer Kooperation der Usedomer Energiegenossenschaft Inselwerke und der E-Autovermieter App2drive und BlueGreen Ahlbeck werden ab Juni auf der Ostseeinsel insgesamt acht Renault Zoe zur Verfügung gestellt und rund zehn Ausflugsziele mit Ladestationen ausgestattet. Der Aufbau der Ladepunkte startet Anfang Mai.
presse.usedom.de

Zufriedene Gäste beim E-Fahrdienst: Die Ergebnisse des Elektromobilitätsprojekts „EFB – e-Fahrdienst Boxberg“ wurden nun durch die Begleitforschung der Uni Stuttgart vorgestellt. Die Fahrgäste zeigten sich fast durchweg zufrieden, bei der Technik hakte es jedoch hier und da. Die bergige Umgebung sorgte für begrenzte Reichweiten, insbesondere in der kalten Jahreszeit.
fnweb.de

Lübeck wird elektrifiziert: Die Stadtwerke-Tochter Netz Lübeck wird bis zum Jahresende zehn Ladesäulen in der Stadt installieren, die erste wurde jetzt in Betrieb genommen.
shz.de

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2017/03/21/inselwerke-wollen-ladeinfrastruktur-bundesweit-anbieten/
21.03.2017 10:14