Mitsubishi, Denza, A123, Liberty Plug-Ins, Renault, DB.


- Marken + Namen -

Mitsubishi will elektrischer werden: Der Outlander als Plug-in-Hybrid ist offenbar nur der Anfang. Wie “Autocar” berichtet, könnten in Zukunft alle Modelle der Japaner auch als Hybrid-, Plug-in-Hybrid- oder Elektroversionen angeboten werden. Auch vor Nutzfahrzeugen will Mitsubishi damit nicht Halt machen.
autocar.co.uk, hybridcars.com

E-Produktion von Daimler und BYD nimmt Gestalt an: Derzeit inspizieren Experten von Daimler offenbar die Montagelinie für den Denza, der direkt bei BYD gebaut wird. Derweil wurden bereits die ersten zehn Händler ausgewählt, welche die neue Elektro-Marke vertreiben dürfen.
autonews.gasgoo.com

China legt E-Pläne vor: Bis 2015 soll die chinesische Industrie 500.000 reine Elektroautos und Plug-in-Hybride produzieren. Bis 2020 soll sich die Zahl auf zwei Mio erhöht haben. Insgesamt sollen bis dahin sogar fünf Mio “new energy vehicles” entstanden sein, was auch Brennstoffzellen-Fahrzeuge einschließt.
ev-olution.org

Fuso Canter Eco Hybrid wird ab dem dritten Quartal auch in Europa in Serie produziert. Der kleine Hybrid-Laster der Daimler-Tochter Mitsubishi Fuso Truck wird in Portugal vom Band laufen und dann auch in Europa vermarktet werden. Zu sehen ist er im September auf der IAA Nutzfahrzeuge.
greencarcongress.com, greenmotorsblog.de

A123 vor größerem Deal? Der US-Batteriehersteller hat nur noch Liquidität für fünf Monate, gestand das Management am Freitag seinen Investoren. Analysten halten einen Zusammenschluss mit einem Player aus Südkorea für möglich. Infrage käme der vor der Trennung von Bosch stehende Konzern Samsung.
autonews.com (Liquidität), autonews.com (Deal)

- Zahl des Tages -

Bereits 1.000.000 km haben die E-Autos von Better Place in Dänemark und Israel in Summe ohne Ladevorgang zurückgelegt. Das mit viel Kapital aufgepumpte Startup hat nach eigenen Angaben bereits 15.000 Batteriewechsel abgewickelt und gibt in Isreal im Schnitt fünf E-Autos pro Tag an Kunden ab.
green.autoblog.com, thegreencarwebsite.co.uk

- Forschung + Technologie -

Zugang zur Ladesäule will das US-Startup Liberty Plug-Ins komplett via Mobilfunk abwickeln und damit RFID-Karten überflüssig machen. Das Konzept: Dem Nutzer wird ein Code aufs Handy geschickt. Dazu müssten die Betreiber vorher die Software von Liberty Plug-Ins auf ihren Ladesäulen installieren.
greencarreports.com

Induktives Laden durch die Straße: Im Rahmen des Projekts “Electric Vehicle on Electrified Roadway” (Ever) ist es japanischen Forschern gelungen, 50 bis 60 Watt Strom durch zehn Zentimeter dicken Beton in einen Autoreifen zu übertragen und damit eine Glühbirne zum Leuchten zu bringen.
wired.co.uk, greencarreports.com

– Textanzeige –
Der Kunde und die Elektromobilität: Der Münchner Wirtschaftsprüfer Dr. Achim Korten betrachtet im zweiten MobilityRadar mögliche Geschäftschancen aus Sicht der Nutzer. Dafür hat er 3.200 Publikationen hinsichtlich der Potenziale in bisher noch weniger stark beleuchteten Bereichen wie Immobilien, Telekommunikation und Finanzdienstleistungen untersucht. Laden Sie die zweite Ausgabe des MobilityRadar hier kostenfrei herunter: www.wp-korten.de (PDF-Download)

Deutsch-Japanisches Kathoden-Material für Lithium-Ionen-Batterien produziert seit kurzem CS Energy Materials, das Joint Venture von H.C. Starck und Japan New Chisso. Der Bau eines entsprechenden Werkes im japanischen Minamata wurde im Juni abgeschlossen. Kurz darauf startete der Testbetrieb.
presseportal.de

Stationäre Batterie in Wildpoldsried: Die Hochschule Kempten und das Allgäuer Überlandwerk wollen im Rahmen des Verbundprojekts Irene (Integration regenerativer Energien und Elektromobilität) einen Batteriespeicher in einem Container installieren und dessen Betriebsverhalten untersuchen.
all-in.de

- Feedback -

Meistgeklickter Link am Montag war unser Rückspiegel über Männerparkplätze in einem Parkhaus.
spiegel.de

- Zitate des Tages -

“Die Straßenbahn erlebt in Europa eine Renaissance. Im Mittleren Osten und in Asien wird sie neu entdeckt.”

André Navarri, Leiter des Geschäftsbereichs Bombardier Transportation, will neue Linien von Anfang an mit der induktiven Ladetechnik Primove ausstatten – und später auch leichte Nutzfahrzeuge wie etwa Taxis.
“Frankfurter Allgemeine Zeitung” vom 10.07.2012, Seite T5

“Die Batterie in unserem Hybrid wiegt 47 Kilogramm und speichert 675 Wattstunden, das entspricht ungefähr einer Coladose Benzin. Der Unterschied ist: Ich kann die Coladose während der Fahrt wieder auffüllen.”

Herbert Negele, Projektleiter für den BMW ActiveHybrid 3, zieht einen interessanten Vergleich.
welt.de

- Flotten + Vertrieb -

E-Autos so teuer wie ein Golf: So ähnlich lautet das Ziel von Renault/Nissan-CEO Carlos Ghosn. Bis zum Ende der Dekade sollen Stromer in etwa so viel kosten wie ein Golf mit Verbrennungsmotor. Berücksichtigt man die Förderung in manchen Ländern, ist der Weg dorthin gar nicht mehr weit.
plugincars.com

100 E-Autos für die Bahn: Von den 4.300 herkömmlichen Dienstwagen der DB Dienstleistungen werden 100 gegen elektrische ausgetauscht. Die ersten 20 werden heute übergeben. Wenn sich diese bei den Servicetechnikern sowie Sicherheits- und Reinigungskräften bewähren, sollen weitere folgen.
e-mobility-21.de

DriveNow bald elektrisch in San Francisco: BMW will seine CarSharing-Idee in die USA exportieren und in der Öko-Metropole San Francisco von vorn herein elektrisch starten – mit immerhin 70 BMW ActiveE. Diese warten in Parkhäusern auf ihre Nutzer.
electric-vehiclenews.com, bmwblog.com

Holden partnert mit Better Place: Die australische GM-Tochter hat Better Place als Partner für die Ladeinfrastruktur des Volt/Ampera auserkoren. Better Place will nun entsprechende Pakete schnüren.
electric-vehiclenews.com

- Service -

Download-Tipp: Das Fraunhofer IAO hat zusammen mit PwC die akademische Qualifizierung im Bereich der Nachhaltigen Mobilität analysiert und bundesweit mehr als 600 Studiengänge verglichen. Fazit: Die Vielfalt ist groß, doch Schlüsselbereiche wie Batteriespeicherung, Energiesysteme, Lademanagement, Gesamtfahrzeugkonzepte/-integration und Brennstoffzellentechnologie sind ausbaufähig.
e-mobilbw.de (PDF-Download)

Sommer-Touren
: Die E-Mobilität animiert immer mehr Menschen zu abteuerlichen Reisen unter Strom. So tourt das Magazin “polymotive” mit einem elektrischen Wohnmobil durch Russland, während Susanne Brüsch und Ondra Veltrusky mit E-Bikes nebst Solar-Anhängern durch die Mongolei fahren.
hbmedia.info/sistour (Russland), tour-de-mongolia.com (Mongolei)

- Rückspiegel -

Klebrige Angelegenheit: Auf dem Flughafen von Washington ist am Freitag ein Regionaljet auf der Rollbahn festgeklebt, weil der Asphalt aufgrund extremer Hitze aufgeweicht war. Ein interessanter Ansatz, um Co2-Emissionen im Luftverkehr zu sparen. Ein Schlepper musste das Flugzeug befreien.
washingtonpost.com (mit Bild), dmm.travel

+ + +
“electrive today” ist ein Angebot der Rabbit Publishing GmbH. Das tägliche Update zur E-Mobilität erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses Newsletter-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net. Sie wollen bei “electrive today” treffsicher werben? Alle Infos dazu finden Sie hier!
+ + +

Schlagwörter: , , , , ,