Video-Interview: Ralf Schmid, Continental.


CMS-PartnergrafikRalf Schmid wirkt beim Automobil-Zulieferer Continental als Vice President Research & Development in der Business Unit Hybrid Electric Vehicle. Im Interview mit dem Branchendienst electrive.net zeigt er sich bei der Elektromobilität „verhalten“ optimistisch: „Die Signale sind die richtigen“, sagt Schmid auf dem Fachkongress Elektromobilität im Rahmen der IAA 2013. Doch Umsätze und Stückzahlen – für einen Zulieferer die entscheidenden Größen – würden noch etwas auf sich warten lassen. Dass die OEMs derzeit auf breiter Front „Beurteilungs- und Systemkompetenz“ aufbauen, begrüßt der Conti-Manager. Gleichwohl sieht Ralf Schmid das Geschäft mit Hochvolt-Komponenten auf lange Sicht eher bei den Zulieferern – und erläutert im Gespräch mit Peter Schwierz auch die Chancen der neuen 48-Volt-Konzepte.

Weiterführende Links:

>> dieses Video bei YouTube (mit der Möglichkeit zum Einbetten)
>> dieses Video bei Vimeo (mit der Möglichkeit zum Einbetten)

Schlagwörter: , , ,