06.05.2011 - 07:01

Förderung, elektrische S-Klasse, BMW E-Roller, Tesla.

– Marken + Namen –

Regierung feilt an Förderpaket: E-Autos sollen künftig für zehn Jahre – oder sogar für immer – von der Kfz-Steuer befreit werden. Zudem könnte die Ein-Prozent-Regelung bei privater Nutzung von E-Dienstwagen durch einen deutlich günstigeren Steuersatz ersetzt werden, was die Anschaffung auch bei hohen Kaufpreisen attraktiver macht. Laut “Bild” will die Regierung ihre Pläne schon im Mai beschließen und zudem tausende eCars für ihre Behörden anschaffen.
sueddeutsche.de, welt.de, bild.de

Elektrische S-Klasse: Die Vorstellung einer vollelektrischen S-Klasse aus dem Hause Daimler regt einmal mehr die Fantasie der Branche an. Nikki Gordon-Bloomfield hat schon mal fünf Gründe für die E-S-Klasse aufgeschrieben, die den deutschen Bauer motivieren sollten.
allcarselectric.com

BMW baut Elektro-Roller in Berlin: Die Motorradsparte entwickelt derzeit einen E-Scooter mit rund 100 Kilometer Reichweite, berichtet Chef Hendrik von Kuenheim. Die Produktion soll in zwei Jahren im Berliner Werk starten.
heise.de,

Förderung auf amerikanisch: Einen “Electric Vehicle Deployment Act of 2011” zur nationalen Förderung von Elektroautos schlagen fünf US-Abgeordnete vor – inklusive Kaufprämie in Höhe von 2.000 Dollar und finanzieller Unterstützung bei der Installation von Lade-Zubehör.
green.autoblog.com

Tesla vor neuer Finanzierungsrunde? Aussagen von Gründer Elon Musk lassen darauf schließen, dass Tesla weitere Anteile veräußern könnte, um Geld für Entwicklung und Produktion des Elektro-SUVs Model X zu generieren.
allcarselectric.com

Chancen ohne Ende sieht die Weltbank im Bereich E-Mobilität und schätzt das Volumen der weltweiten Wertschöpfungskette auf 250 Mrd Dollar im Jahr 2020. Gemeinsam mit der Unternehmensberatung PRTM hat die Weltbank eine entsprechende Studie vorgelegt.
green.autoblog.com

– Zahl des Tages –

400.000 öffentliche Ladepunkte wären in Frankreich nötig, um bis 2020 rund 2 Mio Elektroautos auf den Straßen mit Strom zu versorgen, glauben die Autoren des “French Green Paper”. Für den Aufbau dieser Infrastruktur müssten Staat und Wirtschaft wohl 450 Mio Euro in die Hand nehmen.
cars21.com

– Forschung + Technologie –

Switch in China: Eine weitere Studie sagt große Umwälzungen im chinesischen Fahrzeugmarkt voraus. So gehen Experten des Berkeley Lab, einer Forschungseinrichtung des US-Energieministeriums, davon aus, dass bereits 2050 rund 90 Prozent aller Fahrzeuge in China von einem E-Motor angetrieben werden.
green.autoblog.com

Wehrhafte Forschungsinitiative: Die Bundeswehr-Uni München und Audi wollen ein Institut namens INI.UniBw gründen, um gemeinsam an E-Antrieben und Leistungsbordnetzen zu arbeiten.
atzonline.de

Venetzte Autos für E-Mobilität besonders nützlich: BMW will sein System Connected Drive auch für die Abrechnung und Steuerung des Ladevorgangs öffnen. Damit könnten E-Autofahrer etwa selbst entscheiden, welchen Strom sie wann von welchem Anbieter beziehen.
automobilwoche.de

Strom-Vorreiter: Tom Moloughney hat mit seinem Mini-E in zwei Jahren knapp 90.000 Kilometer zurück gelegt und damit so viel Erfahrung wie kaum ein anderer Endverbraucher gesammelt. Sueddeutsche.de über einen echten E-Pionier.
sueddeutsche.de

– Zitat des Tages –

“Es kann nicht darum gehen, um des Eine-Million-Ziels willen auf einem Sondersystem für elektrisch betriebene Fahrzeuge zu bestehen.”

Die “FTD” fordert in einem Leitartikel, das Kfz-Steuersystem so umzubauen, dass alle alternativen Antriebsarten gefördert werden – und nicht nur E-Autos.
“Financial Times Deutschland” vom 06.05.2011, Seite 31

– Marketing + Vertrieb –

Modellregion Hamburg kommt bei der Umsetzung des Förderprogramms gut voran. Die meisten Fahrzeuge sind übergeben und der Aufbau von 100 Ladepunkten auf öffentlichen Flächen durch Vattenfall wird in Kürze abgeschlossen sein. Ein Überblick.
wattgehtab.com

Toyota ist DIE Marke für Öko-Autos: Dem japanischen Autobauer wird von den europäischen Verbrauchern die größte Kompetenz für Elektro- und Hybridfahrzeuge zugesprochen, ergibt eine groß angelegte Studie von Eurotax Glass und Harris Interactive.
auto-medienportal.net

Peugeot vermietet iOn in Berlin: 65 Euro pro Tag müssen Nutzer des Mobilitätsangebots “Mu by Peugeot” locker machen, wenn sie den kleinen Stromer fahren wollen.
emobileticker.de

Gute Gesellschaft: Wer sich kürzlich so alles beim Münchner “e-monday” tummelte, hat Wolfgang Rudschies aufgeschrieben. Erstaunlich: Der Redakteur der ADAC-“Motorwelt” war offenbar der einzige Teilnehmer, der mit einem E-Auto gekommen war.
adacemobility.wordpress.com

Porsche Boxster E: Axel Sülwald hat der summende Elektromotor aus Zuffenhausen bei seiner Probefahrt viel Feude bereitet – staunende Gesichter der Passanten inklusive.
autobild.de

– Rückspiegel –

Schnüffler im Profil: Die Polizei fahndet neuerdings auch in sozialen Netzwerken wie Facebook nach Verkehrssündern. So ging’s kürzlich einem Drängler an den Kragen, der seine Tat mit Foto-Beweis selbst in seinem Profil dokumentiert hatte. Dämlicher geht’s natürlich nicht. Auch online gilt: Klappe halten!
bild.de

+ + +
“electrive today” ist der Info-Dienst für Entscheider aus der Welt der Elektromobilität. Der Newsletter erscheint immer werktags gegen 8 Uhr pünktlich zum Frühstückskaffee im Büro. Für ein kostenloses E-Mail-Abo senden Sie eine Mail an abo@electrive.net oder besuchen Sie uns unter www.electrive.net.
+ + +

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Business Development Representative

Zum Angebot

Project Manager Automotive Aftersales (m/w/d)

Zum Angebot

Consultant New Mobility Business (w/m/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2011/05/06/forderung-elektrische-s-klasse-bmw-e-roller-tesla/
06.05.2011 07:08