08.05.2013

Vectrix, Toyota, Martin Wietschel, Well2Wheel, e-Carage.

– Marken + Nachrichten –

Vectrix-Superbike kommt: Der Hersteller will ab dem kommenden Winter ein futuristisches Elektro-Motorrad zu einem Preis von 60.000 Euro ausliefern. Im November soll auf der Mailänder EICMA zudem der gemeinsam mit Smart entwickelte E-Scooter VT-1 mit herausnehmbarer Batterie vorgestellt werden.
motomobil.at

Toyota zeigt autarke Ladestation: Der Autobauer hat auf seinem Ausstellungsgelände in Japan den „Smart-Mobility-Park“ eröffnet. Die Anlage dient nicht nur als Ladestation für bis zu elf Stromer, sondern kann über Solarzellen auch selbst Energie produzieren und in einer Pufferbatterie speichern.
greencarcongress.com, springerprofessional.de

Titan-E-Bike für Individualisten: Girgin Design zeigt mit dem e-GOist ein Pedelec, das es nur als Einzelanfertigung gibt. Der Rahmen besteht aus Titan, Sattel und Lenkergriffe werden mit feinstem Leder bezogen. Maximal 24 Stück pro Jahr können produziert werden. Preis: auf Anfrage.
elektrobike-online.com

— Textanzeige —
RWTH-Aachen-AcademyElektromotoren- und Batterieproduktion: Die RWTH International Academy und das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen führen mit dem VDMA einen Zertifikatskurs „Elektromotoren- und Batterieproduktion“ durch. Die wissenschaftliche Leitung trägt Professor Achim Kampker. Details erfahren Sie unter www.academy.rwth-aachen.de oder mit einer Mail an F.Sygor@academy.rwth-aachen.de.

Renault Zoé schon Marktführer in Frankeich: Der April war der erste volle Verkaufsmonat für den neuen Stromer in Frankeich. Und der Zoé übernimmt mit 748 Exemplaren prompt die Führung im Elektro-Segment bei insgesamt 940 Verkäufen. Zudem spielt er in einer Liga mit dem konventionellen VW Up.
motornature.com

Stromer-Charts nach KBA: Die Zulassungszahlen für April liegen jetzt auch nach Modellen aufgeschlüsselt vor. Bei den Elektroautos führt der Nissan Leaf (191) deutlich vor Renault Zoe (28) und Mitsubishi i-MiEV (24). Allerdings fehlen einige Modelle wie der Elektro-Smart in der Auswertung.
goingelectric.de

Tesla macht Kasse: Die kalifornischen „Zero Emission Vehicle Credits“ könnten in diesem Jahr 250 Mio Dollar in die Kassen des E-Autobauers spülen. Gründer Elon Musk denkt unterdessen darüber nach, zusammen mit Google Technologien für autonomes Fahren in seine Modelle zu integrieren.
latimes.com (Credits), bloomberg.com (Autopilot, mit Video)

– Exklusiv –

Video-Interview-Martin-WietschelVideo-Interview mit Martin Wietschel vom Fraunhofer ISI: Weg mit dem Fokus auf Privatkunden, fordert der Leiter für Energiewirtschaft am Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung im Video-Interview mit electrive.net. „Ganz wichtige Erstmärkte für Elektroautos“ würden im gewerblichen Bereich entstehen, glaubt Wietschel. Und entwickelt mit seinem Team ein batterie-elektrisches Fahrzeugkonzept mit Brennstoffzelle auf Methanol-Basis. Wann dieses fahrbereit sein wird und warum Methanol die Reichweite verlängern soll, erklärt Martin Wietschel nach dem Klick.
electrive.net (Video in bester Qualität), youtube.com (mobile Version)

– Forschung + Technologie –

Intelligente Stromnetze: Der Energiedienstleister HSE und sechs Forschungspartner untersuchen ab sofort im Rahmen des vom BMU geförderten Projekts „Well2Wheel“, wie sich Elektromobilität auf die Stromnetze auswirkt und wie sich Elektroautos als Speicher in das Verteilnetz integrieren lässt.
emobilserver.de, presseportal.de

Großauftrag für Valence: Der Batterieproduzent beliefert den britischen Hersteller Wrightbus bis zum Jahr 2015 mit Lithium-Eisenphosphat-Akkus für Hybridbusse. Der Aufrag ist 12 Mio Dollar schwer.
greencarcongress.com

Terrafugia-TF-XElektrifizierter Senkrechtstarter: Terrafugia hat Pläne für ein neues Hybrid-Flugauto enthüllt. Sie haben richtig gelesen: Der TF-X fährt zu Lande rein elektrisch, kann aber dank seiner kippbaren Rotorblätter senkrecht wie ein Helikopter abheben und mutiert anschließend zum Propellerflugzeug mit Verbrennungsantrieb.
technologicvehicles.com, trendsderzukunft.de

Induktive Ladung für Elektrobusse macht Conductix-Wampfler mit seinem Lademodulsystem quasi zur Nebensache. Mit dem Baukasten können schon heute 60, 120 oder 180 kW kabellos an Bushaltestellen geladen werden, wobei dich die Tiefbauarbeiten für die induktive Ladestation in Grenzen halten.
newstix.de

Tritium zeigt neuen Schnelllader: Der australische Hersteller hat ein 50 kW starkes AC-Ladegerät namens Veefil vorgestellt. Es unterstützt die beiden Standards CHAdeMO und SAE J1772 Combo.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag waren die beiden Taxi-Unternehmer, die ersten (positiven) Praxis-Erfahrungen mit Elektroautos im Schichteinsatz schildern.
taxi-heute.de

– Zitat des Tages –

Thomas-Raffeiner„In diesem Stadium von Sieg oder Niederlage zu reden, ist sehr verfrüht. (…) Zwei Zahlen sind schon heute real und fest in den Köpfen aller Hersteller: 2020 und 95 Gramm. Da kratzt sich der ein oder andere bereits am Kopf und fragt sich: wie schaffe ich das? 2020 werden alle Hersteller die Hybridisierung und Elektrifizierung vollzogen haben.“

Thomas Raffeiner, Gründer und CEO des Dienstleisters The Mobility House, glaubt fest an den Durchbruch der Elektromobilität und hofft auf einen Schub durch die Modelle von BMW.
automobil-produktion.de

– Flotten + Infrastruktur –

Laden im Parkhaus: In Wien und Graz wurde das Konzept „e-Carage“ gestartet. Besitzer können ihre Elektroautos direkt im Parkhaus aufladen, bezahlt wird der Strom ohne Registrierung zusammen mit der Parkgebühr am Automaten. Zudem können auch Elektroautos gemietet werden. Auf die Beine gestellt haben das neue Angebot die Unternehmen Parkhaus Elbl, Schrack und SkiData.
stromfahren.at, e-carage.com

Widerstand gegen Gratis-Parken: In Arnsberg dürfen umweltfreundliche Autos kostenlos parken (wir berichteten). Die Öko-Initiative bekommt nun aber Gegenwind vom NRW-Verkehrsministerium, das die Rechtmäßigkeit der Regelung anzweifelt und darin eine „Diskriminierung“ anderer Autofahrer sieht.
derwesten.de

Allianz nutzt AlphaCity: Der Versicherer setzt ab sofort für seine Mitarbeiter auf dem Allianz-Campus in Unterföhring drei CarSharing-Fahrzeuge der BMW-Tochter Alphabet ein – allerdings konventionelle. Künftig sollen aber auch elektrische Fahrzeuge in die Allianz-Flotte integriert werden.
dmm.travel

Hotel verleiht „Esel“: Im baden-württembergischen Badenweiler müssen Hotelgäste kein Taxi ordern, wenn sie mal in die nähere Umgebung wollen. Sie können stattdessen einfach einen „Esel“ rufen. So nennt das örtliche Hotel zumindest die elektrisch betriebenen Vehikel, die es an seine Gäste vermietet.
badische-zeitung.de

Elektrisch pendeln in Hessen: Die hessische Landesregierung bietet Interessenten im Rahmen des Projektes „ePendler“ im Juli eine fünftägige Gratisnutzung von E-Autos an, um deren Alltagstauglichkeit eine Arbeitswoche lang zu erleben. Nur der Strom muss selbst bezahlt werden.
emobileticker.de, ependler-hessen.de

– Service –

Video-Tipp: Ein verstecktes Menü im Bordsystem des Tesla Model S soll Hinweise auf mögliche neue Features beinhalten. Wer es sehen will, benötigt ein Passwort – oder schaut sich das folgende Video an.
youtube.com via goingelectric.de

– Rückspiegel –

Eingesperrt in einer Trümmerwüste fand ein chinesischer Autofahrer seinen VW Jetta vor, nachdem er den Wagen an einer Baustelle abgestellt hatte. Dort sollte die Straße verbreitert werden. Als man den Falschparker jedoch nicht ausfindig machen konnte, wurde kurzerhand um das Auto herum weitergebaut.
focus.de

+++
Hinweis in eigener Sache: Wir gönnen uns und Ihnen eine kurze Pause – Himmelfahrt macht’s möglich! Wir wünschen Ihnen ein paar erholsame Tage und melden uns am Montag mit der nächsten Ausgabe.
+++




Stellenanzeigen

Software Engineer (m/w/x) - ChargeX

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur Elektrotechnik (m/w/d) - Chargery

Zum Angebot

Rolloutmanager (w/m/d) Ladeinfrastruktur Elektromobilität - EnBW AG

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/05/08/vectrix-toyota-martin-wietschel-well2wheel-e-carage/
08.05.2013 05:29