04.09.2013 - 08:17

Überfüllte Busspuren, Österreichische E-Mobilität.

Lese-Tipp: In Oslo dürfen Elektroautos die Busspuren mitbenutzen. Doch inzwischen gibt es so viele Stromer, dass Busse offenbar immer häufiger behindert werden und zu spät kommen. Der Chef der Straßenbehörde denkt deshalb bereits laut über eine Abschaffung des Privilegs für Elektroautos nach.
autobild.de

Klick-Tipp: Die Österreichische Energieagentur und das Institut für Verkehrswissenschaften der TU Wien wollen im Rahmen des Projekts COMPETT die Potentiale der Elektromobilität in Österreich erforschen. Dabei helfen soll eine Online-Umfrage, für die noch Teilnehmer gesucht werden.
oekonews.at, compett.org (Projekt), surveymonkey.com (Umfrage)

— Anzeige —

innogy - Faires Laden für ElektromobilistenFaires Laden für Elektromobilisten: Genau wissen, wie viel man tankt – an der Zapfsäule ist das normal, an der Ladesäule noch immer nicht Standard. innogy bietet seit 2014 uneingeschränkt eichrechtskonforme Ladelösungen an. Über das White-Label-Angebot können nun Energieversorger die eichrechtskonformen Lösungen für den Aufbau und Betrieb der eigenen Ladeinfrastruktur nutzen.
Zum Artikel >>

Stellenanzeigen

Senior-Projektmanager (w/m/d) Elektromobilität

Zum Angebot

Laborleiter Elektrochemie

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2013/09/04/uberfullte-busspuren-osterreichische-e-mobilitat/
04.09.2013 08:02