25.10.2013

Berlin, Hannover, Detmold, DBT-CEV, London, Großbritannien.

Geschlossene E-Lieferkette: In Berlin wurde gestern das Schaufenster-Projekt KV-E-Chain gestartet. Ab Sommer 2014 wird ein großer E-LKW von Behala am Westhafen eingehende Waren schultern und in der Hauptstadt ausliefern. Auch das bekannte Kaufhaus KaDeWe ist Teil der elektrischen Lieferkette.
emobileticker.de, emobilitaetonline.de, pressebox.de

Solar-Schnelllader beim TÜV Nord: Die eSTATION auf dem Gelände der TÜV Nord-Zentrale in Hannover wird aufgerüstet. Im Rahmen des Schaufensterprojekts „e-autarke Zukunft“ wird dort ein Schnellladesystem installiert, das mit den drei derzeit gängigen Steckertypen kompatibel ist.
presseportal.de

Detmold plant E-Bike-Stellplätze: Weil sich Besitzer hochwertiger Fahrräder zunehmend über Beschädigungen und Diebstahl beschweren, will die Detmolder Stadtverwaltung eine abschließbare Fahrrad-Garage am ZOB errichten. Sie soll bis zu 150 Stellplätze u.a. für E-Bikes beherbergen.
lz.de

Großauftrag für DBT-CEV: Der französische Ladeinfrastruktur-Hersteller DBT-CEV hat einen Auftrag der französischen Großkonzerne EDF und ERDF erhalten. Das Unternehmen liefert 300 Ladesäulen an die Energiekonzerne, die derzeit rund 1.700 Elektrofahrzeuge in Betrieb haben.
emobilitaetonline.de

E-Carsharing in London: Am Mittwoch fiel der Startschuss für den „E-Car Club“, das erste rein elektrische Carsharing-Programm der britischen Hauptstadt. Ab sofort können zwei Renault Zoe und Fluence Z.E. gemietet werden. Für 2014 ist eine Ausweitung auf den Südosten Englands geplant.
thegreencarwebsite.co.uk

Pedelec-Flotte für London: Der Bürgermeister der britischen Metropole, Boris Johnson, hat die Erweiterung seiner „Cycling Revolution“ auf E-Bikes angekündigt. Die Miet-Pedelecs werden vorerst aber nur im hügeligen Bezirk Haringey im Nordosten Londons angeboten.
standard.co.uk

Multikulturelle Ladesäule: Die Ladeinfrastruktur-Offensive für Großbritannien und Irland will im Rapid Charge Network (wir berichteten) alle drei gängigen Stecker-Systeme anbieten, also CHAdeMO, CCS mit Typ 2 und einen Anschluss für das Chamäleon-Ladesystem des Renault Zoe.
motornature.com

Alphabet erwartet Elektro-Push: Der britische Arm der BMW-Tochter Alphabet will über das Programm AlphaElectric im nächsten Jahr 500 E-Autos vertreiben. 2013 waren es gerade mal 34. Die Hoffnung auf einen solchen Schub basiert auf dem gestiegenen Angebot an Modellen, nicht zuletzt dem BMW i3.
businesscarmanager.co.uk via beta.cars21.com




Stellenanzeigen

Leitung des Geschäftsbereichs "Elektrochemische Energietechnologien" - ZSW Baden-Württemberg

Zum Angebot

Produktmanager eMobility Services (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Leiter (m/w) Vertrieb B2C Elektromobilität - innogy SE

Zum Angebot