12.02.2014

Österreichische Förderungen, E-CarSharing im ländlichen Raum.

Förder-Tipp: Mit 200 Euro fördert das Lebensministerium österreichische Betriebe und Hauseigentümer im Rahmen des klima:aktiv-Programms bei Errichtung eines Radabstellplatzes. Wer den Platz mit einer E-Bike-Ladestation ausstattet, bekommt sogar 400 Euro.
umweltfoerderung.at via oekonews.at

Regional-Tipp: E-CarSharing im ländlichen Raum könnte bald im unterfränkischen Kürnach eine Chance bekommen. Die Bürger haben einen Monat lang verschiedene Elektroautos getestet. Ihr Feedback war offenbar positiv, denn die Gemeinde denkt nun über eine Ausweitung des Projekts nach.
mainpost.de




Stellenanzeigen

Produktmanager eMobility Services (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Leiter (m/w) Vertrieb B2C Elektromobilität - innogy SE

Zum Angebot

Entwicklungsingenieur/in (m/w) im Bereich Powertrain - e.GO Mobile

Zum Angebot