26.03.2014

Matthias Wissmann, Willi Diez, Håkan Samuelsson.

Matthias-Wissmann„Mit Sieben-Meilen-Stiefeln haben wir in den vergangenen Jahren eine wesentlich größere Strecke zurückgelegt, als uns manche Kritiker zugetraut hatten. Deshalb stehen wir heute an einer neuen Wegmarke: Die Elektromobilität ist markttauglich, der Markthochlauf kann beginnen.“

In keinem anderen Land werde eine derartige elektromobile Modellvielfalt angeboten wie in Deutschland, so VDA-Präsident Matthias Wissmann anlässlich des Fahrevents E-Fleet gestern in Berlin.
newfleet.de

willi-diez„Die Elektroautos sind im Kommen: 2030 bis 2040 wird ihr Anteil in Ballungszentren um die 40 bis 50 Prozent sein.“

Gute Chancen räumt auch Willi Diez der E-Mobilität ein. Das Thema erfordere zwar einen langen Atem, werde „unser Leben aber nachhaltig beeinflussen“, so der Leiter des Instituts für Automobilwirtschaft in Geislingen.
swp.de

Hakan-Samuelsson„Wir waren bei Plug-in-Hybriden einst zwei Jahre vor dem Wettbewerb und haben diesen Vorsprung unter anderem durch die Krise eingebüßt, vielleicht auch nicht ausreichend kommuniziert.“

Ein durchaus selbstkritischer Volvo-Chef Håkan Samuelsson peilt nichtsdestotrotz einen Marktanteil von zwei Prozent in Deutschland an und hat es hierbei insbesondere auf die Klientel von Audi abgesehen.
handelsblatt.com




Stellenanzeigen

Leitung des Geschäftsbereichs "Elektrochemische Energietechnologien" - ZSW Baden-Württemberg

Zum Angebot

Produktmanager eMobility Services (m/w) - DKV Mobility Services

Zum Angebot

Leiter (m/w) Vertrieb B2C Elektromobilität - innogy SE

Zum Angebot