25.07.2014 - 08:25

e-NUE, Mecklenburg-Vorpommern, Hubject, Österreich, Kalifornien.

Elektrische Flottenerfahrungen: Das Projekt „e-NUE“ im E-Schaufenster Bayern-Sachsen ermittelt, wie sich E-Dienstfahrzeuge, die auch privat genutzt werden, im Alltag bewähren. In der ersten Projektphase wurden fünf Audi A1 e-tron von der Nürnberger N-ERGIE getestet. Im September soll Phase zwei mit der Übergabe von sieben A3 e-tron an weitere Betriebe im Raum Nürnberg starten.
fau.de

Den Einsatz von E-Fahrzeugen fördern möchte Mecklenburg-Vorpommern mit einem jetzt gestarteten und bis Ende Oktober laufenden Ideenwettbewerb. Damit sollen erfolgreiche Beispiele für ökologische Verkehrsmodelle und neue – noch nicht umgesetzte – Ideen gesammelt werden.
ostsee-zeitung.de, welt.de

eRoaming-Protokoll weiterentwickelt: Hubject hat eine neue Fassung des Open InterCharge Protocol (OICP 1.2) veröffentlicht. Interessierte Unternehmen können mit der Implementierung dieser Schnittstelle die technischen Voraussetzungen zur Teilnahme am intercharge-Ladenetz schaffen.
hubject.com, emobileticker.de

E-mobile Ideen gesucht: Ab sofort können die sieben bestehenden österreichischen Modellregionen des Klima- und Energiefonds sowie Unternehmen und Forschungseinrichtungen ihre Projektideen zur Förderung einreichen. Die Ausschreibung läuft bis zum 23.10.2014.
klimafonds.gv.at

Neues Förderprogramm verabschiedet: Die California Energy Commission vergibt erneut Geld für konkrete Projekte, die dem Aufbau der Infrastruktur im Sonnenstaate dienen. Insgesamt 46,6 Mio Dollar werden in 28 neue H2-Tankstellen und 2,8 Mio in 175 neue Ladestationen investiert.
greencarcongress.com, energy.ca.gov

these_juli_300x250

Stellenanzeigen

Ingenieur (m/w/d) für Transformation in der Automobilwirtschaft und Mobilität

Zum Angebot

Inside Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot

Senior Sales Manager (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/07/25/e-nue-mecklenburg-vorpommern-hubject-kalifornien/
25.07.2014 08:56