13.10.2014 - 08:03

Deutsche Hersteller in China, Ladepunkte in Berlin.

Lese-Tipp 1: Dass deutsche Hersteller bei ihren Joint Ventures in China nur so viel Know-how preisgeben wie nötig, lässt sich nach Meinung von Tom Grünweg gut am Denza EV beobachten. Mit diesem seien die Vorgaben der Regierung erfüllt, aber kein wertvolles Wissen preisgegeben worden.
spiegel.de

Lese-Tipp 2: Mit „Ladehemmung in Berlin“ betitelt Michael Bauchmüller seinen Beitrag zum Vergabeverfahren für Ladepunkte in der Hauptstadt. Er hinterfragt, warum Ubitricity seine Lösung nur sporadisch installieren darf und der Senat stattdessen einen Wettbewerb der Anbieter forciert. Mit der zentralen Ausschreibung für den stadtweiten Aufbau ist Berlin mehr als ein Jahr hinter Plan.
sueddeutsche.de

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/10/13/deutscher-hersteller-in-china-ladepunkte-in-berlin/
13.10.2014 08:26