17.11.2014 - 09:12

Toyota, Li-Tec, BMW, Jaguar, GRIFA, Mercedes.

BMW-Ableger für H2-Toyota: Die „WirtschaftsWoche“ berichtet, dass Toyotas erstes Serienmodell mit Brennstoffzelle namens Mirai nächstes Jahr in Europa für 79.000 Euro auf den Markt kommen wird. Außerdem werde Kooperationspartner BMW spätestens Anfang 2017 ein (vermutlich leistungsstärkeres) Brennstoffzellen-Modell mit der Toyota-Technik anbieten. Wir von electrive.net tippen auf einen 5er, der 2016/2017 marktreif sein könnte. Damit hätte BMW den Konkurrenten Daimler in Windeseile eingeholt.
wiwo.de

Li-Tec stellt Produktion ein: Ende 2015 schließt Daimer seine Batteriezellen-Fabrik im sächsischen Kamenz. Das hat der Konzern bereits den Mitarbeitern mitgeteilt – und auch dem „Spiegel“ bestätigt. Die Hälfte der Belegschaft soll im Konzern bleiben können. Daimler will die Zell-Produktion künftig den Zulieferern überlassen. Nach Informationen von electrive.net laufen an dieser Front aktuell viele Gespräche zwischen Konzernen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ausgang – ungewiss.
spiegel.de, welt.de

BMW-Van mit Stecker: Wie Georg Kacher berichtet, wird der BMW 2-er Active Tourer nächstes Jahr als allradbetriebener Plug-in-Hybrid kommen, dessen E-Motor die Hinterräder antreibt. Im Sommer 2015 soll die Technik demnach auch in einem siebensitzigen Grand Tourer des 2-er zum Einsatz kommen.
carmagazine.co.uk

– Stellenanzeige –
Hubject-Logo200Hubject sucht ab sofort einen Manager Sales Europe (m/w) in Berlin: Sie übernehmen eigenständig Länder-Accounts, entwickeln Vertriebsstrategien und übernehmen Projektaufgaben, die sich von der Planung, Vorbereitung und Koordination von Kundenveranstaltungen erstrecken. Auf Sie wartet ein modernes Unternehmen mit einem tollen Team und ehrgeizigen Zielen.
Alle Infos hier: www.hubject.com

Strom-Pläne bei Jaguar? Jaguar Land Rover hat in Europa und den USA den Namen „EV-Type“ schützen lassen, was ein Indiz für eine geplante Elektro-Version des Sportwagens Jaguar F-Type sein könnte. Erst kürzlich machten Gerüchte zu einem geplanten Elektro-Rover die Runde (wir berichteten).
autoguide.com

Italo-Stromer geplant: Die von ehemaligen Führungskräften von Fiat, Alfa und Ferrari geleitete Gruppo Italiano Fabbriche Automobili (GRIFA) will ab 2016 in einer stillgelegten Fiat-Fabrik auf Sizilien sieben Modelle fertigen, die teilweise auf der Plattform des Fiat Panda aufbauen – darunter 35.000 Hybrid- und Elektro-Autos jährlich. Ob den kühnen Plänen auch kühne Taten folgen, wird sich zeigen.
motorvision.de, auto.de

Schwäbischer Diesel-Hybrid im Test: 1.671 Kilometer hat Christoph M. Schwarzer mit dem Mercedes C300 T BlueTEC Hybrid zurückgelegt, größtenteils auf Autobahnen. Er glaubt, dass angesichts von Preis und Verbrauch weiterhin die meisten Dienstwagen-Käufer den reinen Diesel ordern werden.
heise.de

– ANZEIGE –

Poppe+Potthoff eMobility Pruefstand

Stellenanzeigen

Verkaufsleiter Elektromobilität (m/w/d) Region Bayern / BW / Hessen

Zum Angebot

Elektroingenieur für den Qualitätsbereich (m/w/d)

Zum Angebot

Vertriebsmanager (m/w/d) E-Mobilität für Norddeutschland

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2014/11/17/toyota-li-tec-bmw-jaguar-grifa-mercedes/
17.11.2014 09:25