02.02.2015 - 09:17

Bosch, FH Campus Wien, NHTSA, Samsung & Università di Roma.

Bosch forscht an E-Motoren: Der Zulieferer baut zur Zeit ein Entwicklungszentrums in Holzkirchen auf, dort sollen auch Elektroantriebe entwickelt werden. Aufgefallen war dem Konzern die Gemeinde durch das Startup erphi, das dort E-Auto-Prototypen konstruierte – und nun zu Bosch gehört.
merkur-online.de

Master der E-Mobilität: An der FH Campus Wien soll ab Herbst ein neues Masterstudium starten. Der “Green Mobility Master” vermittelt die Technik von Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Hinzu kommt aber auch ökologisches, ökonomisches und juristisches Know-How sowie Input zur Infrastruktur.
diepresse.com

Künstlicher E-Sound: In den USA hat die National Highway Traffic Safety Administration die seit 2008 geforderte Regelung zu akustischen Warnzeichen für E-Autos erneut verschoben. Finale Standards sollen nun Ende des Jahres festgelegt werden und würden dann nicht vor 2018 gelten.
autoblog.com

Solid-State Elektrolyt: Samsung und die Universität Rom “La Sapienza” haben ein interessantes Festkörper-Elektrolyt identifiziert. In einer Lithium-Schwefel-Batterie eingesetzt, weist dieses eine enorm hohe Coulomb-Effizienz von fast 99 Prozent auf.
greencarcongress.com

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/02/02/bosch-fh-campus-wien-nhtsa-samsung-sapienza-universita-di-roma/
02.02.2015 09:45