27.04.2015 - 06:20

TUM Create, LG Chem, Ames Laboratory, Continental.

TUM-Create-TaxiStrom-Taxi für Großstädte: TUM Create, das Joint Venture der Technischen Unis aus München und Nanyang, hat einen Prototyp seines neu entwickelten Elektrotaxis für tropische Großstädte präsentiert. EVA soll 200 Kilometer Reichweite bieten, innerhalb von 15 Minuten induktiv geladen werden können und dabei rund 150 Kilo leichter sein als vergleichbare konventionelle Taxis.
eandt.theiet.org, taxi-news.co.uk, ntu.edu.sg

Auch LG Chem speichert stationär: Wenige Tage bevor Tesla seine stationären Batteriesysteme offiziell enthüllen wird, hat der südkoreanische Konkurrent LG Chem zusammen mit der Firma Eguana Technologies seine „AC Battery“ für Heim- und Industrieanwendungen in Nordamerika vorgestellt.
cleantechnica.com

Günstigere E-Motoren: Ein vom Ames-Labor des US-Energieministeriums geleitetes Forscherteam hat eine kostengünstigere magnetische Legierung für Permanenmagnete, z.B für Motoren in Elektrofahrzeugen entwickelt. Wesentlicher Vorteil: Die neue Legierung (Neodym-Eisen-Bor mit Cerium und Kobalt) kommt laut den Forschern ohne das Seltenerdelement Dysprosium aus.
greencarcongress.com, ameslab.gov

Conti-Bauteile für BMW i8: Continental liefert nach eigenen Angaben mehr als 50 Komponenten und Systeme für den BMW i8. Dazu gehören u.a. das rekuperationsfähige Bremssystem MK 100 ESC Premium Hybrid, der Turbolader für den Dreizylinder sowie Fahrerassistenz- und Sicherheitsfunktionen.
elektroniknet.de

– ANZEIGE –

e-mobil-BW-connects

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Key Account Manager (m/w/d) eMobility

Zum Angebot

Sales Manager:in Hospitality (m/w/d)

Zum Angebot

Solutions Sales Manager E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/04/27/tum-create-lg-chem-ames-laboratory-continental/
27.04.2015 06:19