30.06.2015 - 07:51

Martin Winterkorn, Richard Branson, Franz Loogen.

martin-winterkorn„Volkswagen forscht im Silicon Valley in Kalifornien intensiv an der Super-Batterie, die günstiger, kleiner und leistungsstärker sein wird. Ein Elektro-VW, der 300 Kilometer weit mit Strom fahren kann, ist in Sichtweite.“

Na wenn das mal keine deutliche Ansage ist von Volkswagen-Lenker Martin Winterkorn. Fragt sich nur, ob er diesen „Quantensprung“ für Elektroautos schon mit eigener Brille, oder noch mit dem Fernglas kommen sieht.
techfieber.de

Richard-Branson„Es wird eine Zeit kommen, in der die Formel E die Formel 1 überholen wird.“

Davon ist Virgin-Boss Richard Branson felsenfest überzeugt und rechnet sogar schon in vier oder fünf Jahren mit dem entsprechenden Überholmanöver. Dann sollte ein Formel-E-Fahrer auch ohne Fahrzeug-Wechsel das komplette Rennen schaffen.
msn.com

Franz-Loogen„Im Vertrauen auf die eigenen Erfindungen haben auch die Väter der Mobilität wie Gottlieb Daimler, Carl Benz, Rudolf Diesel oder Robert Bosch große Risiken auf sich genommen und werden heute für ihren Mut zur Innovation bewundert.“

Franz Loogen, Chef der Ladesagentur e-mobil BW, appelliert in einem Kommentar an die Industrie, bei der Elektromobilität die Produkte „vom Kundeninteresse und Menschen her zu denken“ und nicht nur auf Kosten zu starren.
springerprofessional.de

– ANZEIGE –

Offen für alle Back-End Systeme: Um die Elektromobilität in Fahrt zu bringen, bieten wir allen Back-End Herstellern die Möglichkeit unser kontaktloses NFC Payment inklusive digitalem Belegserver auf Ihrer Plattform nahtlos zu integrieren. Kontaktieren Sie uns noch heute. Wir freuen uns auf Sie.
Mehr erfahren >>

Stellenanzeigen

Programm-/Projektmanager (m/w/x) Elektromobilität

Zum Angebot

Referent (m/w/d) IT Mobility Solutions

Zum Angebot

Leiter (w/m/d) Standortakquise Ladeinfrastruktur

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/06/30/martin-winterkorn-richard-branson-franz-loogen/
30.06.2015 07:43