21.10.2015 - 08:17

Dyson, Benteler Engineering, Uni Siegen, TU Eindhoven.

Dyson kauft Sakti3, folgt eigener Stromer? Erst kürzlich hatte das Staubsauger-Unternehmen 15 Mio Dollar in das Batterie-Startup investiert (wir berichteten), nun schluckt er es für 90 Mio Dollar komplett. Eine Mrd-Dollar-schwere Batteriefabrik soll bald folgen. Will Dyson vielleicht wirklich in den E-Automarkt einsteigen? Firmenchef Max Conze hatte es kürzlich nicht ausgeschlossen (wir berichteten).
usatoday.com via greencarcongress.com, electric-vehiclenews.com, insideevs.com

E-Busantrieb als Nachrüstsatz: Der Technikentwickler Benteler Engineering hat ein System zur Umrüstung von herkömmlichen Diesel-Bussen auf einen Elektroantrieb entwickelt. Auf der Busworld stellt das Unternehmen die Lösung „Elektro-Retrofit“ aktuell vor. Das spezielle Achsantriebsmodul soll in ÖPNV- und Kurzstreckenbusse von 10,5 bis 18 Metern passen.
automobil-industrie.vogel.de, benteler-engineering.de

— Textanzeige —
Haus der Technik_EEHE 2016EEHE-Konferenz 2016 in Wiesloch – Jetzt Vorträge einreichen! Die EEHE-Konferenz am 8. und 9. Juni 2016 rückt für zwei Tage die wichtigen Fachthemen „Elektrik/Elektronik in Hybrid- und Elektrofahrzeugen und elektrisches Energiemanagement“ in den Mittelpunkt. EEHE 2016 bringt gut 200 Entwickler, Anwender und Forscher auf höchstem Niveau zusammen. Das Call for Papers ist bis zum 28.10.2015 geöffnet. Alle Infos hier: www.eehe.de

Neuartige Festelektrolyte in Vermarktung: Die Uni Siegen hat ein Elektrolyt für künftige „Solid-state“-Batterien mit besonders guter Ionenleitfähigkeit entwickelt. Diese erreichen sonst nur leicht brennbare Flüssigelektrolyte, so die Forscher. PROvendis hat als Vermarkter in den USA, China und Europa Patente angemeldet. Ein bis dato unbekannter Global Player soll auch schon investiert haben.
provendis.info

Uni-Stromer für Le Mans? Ein Team der TU Eindhoven hat einen elektrischen Formel-Renner entwickelt. Rund 400 kW treiben den leichtgewichtigen Sportler an. Das große Ziel ist die Teilnahme an den 24h von Le Mans. Die Rennedition hat sogar noch mehr Leistung, den Strom erzeugt dann jedoch ein kleiner Verbrenner-Generator. So weit wären Batterien noch nicht, meint das Team.
electricautosport.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war das Video eines i3-Antriebs in Aktion.
youtube.com

– ANZEIGE –

Coperion BatteriemassenCoperion Technologie für kontinuierliche Produktion von Batteriemassen: Zuverlässige Technologielösungen, die eine konstant hohe Produktqualität sicherstellen: Die ZSK Extrusionssysteme von Coperion und Dosierer von Coperion K-Tron sind speziell für toxische sowie schwer zu handhabende Materialien in kontinuierlichen Produktionsprozessen konzipiert. www.coperion.com/batteriemassen

Stellenanzeigen

Senior Produktmanager (m/w/d) - Bereich Ladelösungen

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Key Account Manager (m/w/d) Elektromobilität

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2015/10/21/dyson-benteler-engineering-uni-siegen-tu-eindhoven/
21.10.2015 08:49