08.01.2016 - 08:30

Volkmar Tanneberger, Mary Barra, Andreas Dorda.

Volkmar-Tanneberger“Bei der Ladesäulen-Infrastruktur bin ich persönlich ein großer Verfechter einer Standardisierung. Es ergibt keinen Sinn, dass Volkswagen jetzt ein eigenes Netz aufbaut. Es gibt ja auch bislang keine eigenen Tankstellen nur für Volkswagen.”

VW-Entwicklungschef Volkmar Tanneberger sieht keinen Anlass für einen Alleingang bei der Schnelllade-Infrastruktur für künftige Modelle wie den als Studie präsentierten BUDD-e. VW ist wie Audi, BMW, Daimler, Opel und Porsche Partner der Charging Interface Initiative, die Ladeleistungen bis 350 kW realisieren will.
welt.de

Mary-Barra“Ich habe keinen Zweifel, dass sich die Automobilindustrie in den nächsten fünf bis zehn Jahren mehr verändern wird als in den letzten 50 Jahren.”

Sagte GM-Chefin Mary Barra bei der Präsentation des Chevrolet Bolt. Das Modell sei nicht nur als E-Auto, sondern gezielt auch als Plattform für Fahrdienste wie Lyft, bei dem GM mit einer halben Milliarde Dollar eingestiegen ist, entwickelt worden.
bunewsservice.com, usatoday.com

Andreas-Dorda“Firmen, die mir noch vor zehn Jahren gesagt haben, das würde nie etwas werden, investieren jetzt.”

Andreas Dorda, Vize-Chef der Abteilung Mobilitäts- und Verkehrstechnologien im österreichischen Verkehrsministerium, beobachtet eine “klare Entwicklung in Richtung einer Elektrifizierung des Antriebsstrangs”.
orf.at

– ANZEIGE –

GP Joule Live

Letzter Beitrag

Stellenanzeigen

Procurement Specialist (m/f/d)

Zum Angebot

Leitung Technik Elektromobilität (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Application Manager eMobility (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/08/volkmar-tanneberger-mary-barra-andreas-dorda/
08.01.2016 08:09