26.01.2016 - 07:58

Henning Kagermann, Barbara Hendricks, Lars Thomsen.

Henning-Kagermann„Die Batterie ist technisches Kernstück der Elektrofahrzeuge, langfristig sind hier auch Arbeitsplätze in der Produktion bedroht. Dies sollten wir ernstnehmen.“

Henning Kagermann, Vorsitzender der Nationalen Plattform Elektromobilität, macht weiter Druck in Sachen deutsche Zellproduktion. Die NPE will im Februar eine Detail-Analyse zum Thema vorlegen.
automobilwoche.de

barbara-hendricks„Ich halte eine Größenordnung von 5.000 Euro pro Fahrzeug für Privatkunden und 3.000 Euro für gewerbliche Kunden für möglich. Ohne solche Kaufanreize werden wir unser Ziel, bis 2020 ein Million Elektrofahrzeuge auf die Straße zu bringen, nicht erreichen.“

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks schlägt im Interview mit der „Frankfurter Rundschau“ vor, E-Auto-Subventionen durch eine Strafabgabe auf Fahrzeuge mit hohen CO2-Emissionen zu finanzieren.
fr-online.de

Lars-Thomsen„Eine Million E-Autos werden wir locker schaffen.“

Zukunftsforscher Lars Thomsen ist vermutlich der letzte Deutsche, der noch an die Million bis 2020 glaubt. Im Gespräch mit dem „Fokus“ sagt er der Elektromobilität eine glänzende Zukunft voraus. Die Elektrifizierung auf den Straßen werde massiv anziehen, sobald eine kritische Masse erreicht ist.
focus.de

Stellenanzeigen

Leiter Netzentwicklung für öffentliche Ladeparks (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in Corporate Clients (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/01/26/henning-kagermann-barbara-hendricks-lars-thomsen/
26.01.2016 07:28