30.03.2016 - 08:06

Apple, Toyota, noTonomy, Stanford University.

Apple sucht Akku-Experten: Der IT-Riese sucht in Stellenanzeigen derzeit verstärkt nach Mitarbeitern, die Erfahrungen bei der Weiterentwicklung von Lithium-Ionen-Batterien mitbringen. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei offenbar auf Keramik als Fest-Elektrolyt. Von leistungsfähigeren Akkus könnten freilich nicht nur die Apple-Geräte, sondern auch das Elektroauto-Projekt profitieren.
giga.de, pcworld.com

Toyota-MiraiH2-Toyota beweist Ausdauer: Toyotas erstes Brennstoffzellen-Serienmodell Mirai hat erfolgreich einen Langzeittest in Europa absolviert. Der Mirai war laut einer Mitteilung des Herstellers an 107 Tagen jeweils 16 Stunden im Einsatz und legte dabei 100.000 Kilometer ohne Pannen zurück. Es seien lediglich zweimal die Reifen gewechselt und einmal die vorderen Bremsbeläge ersetzt worden.
greencarcongress.com, toyota.eu

Fahrerlose E-Taxis für Singapur: Das MIT-Spinoff nuTonomy will Tausende autonome Elektrotaxis auf die Straßen Singapurs bringen. Kürzlich wurde bereits eine erste Testfahrt durchgeführt und eine Genehmigung zum Testen der selbstfahrenden E-Taxis auf öffentlichen Straßen beantragt.
mit.edu

Neues aus der Akku-Forschung: Ein Team der Stanford University hat einen neuen Ansatz für leistungsfähige und sichere Lithium-Metall-Anoden entwickelt. Damit könnten laut den Forschern Kapazitäten von 2.000 mAh/g erreicht und die Gefahr der Ablagerung von Dendriten verringert werden.
greencarcongress.com

– Feedback –

Meistgeklickter Link am Dienstag war der Rückruf des VW e-Golf in den USA.
manager-magazin.de

Nächster Beitrag

Stellenanzeigen

Leiter Netzentwicklung für öffentliche Ladeparks (m/w/d)

Zum Angebot

Sales Manager:in Corporate Clients (m/w/d)

Zum Angebot

Projektleiter Ladeinfrastruktur E-Mobilität (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/03/30/apple-toyota-notonomy-stanford-university/
30.03.2016 08:55