Schlagwort: Apple

11.05.2022 - 15:57

Canoo stellt eigene Zukunft in Frage

Das kalifornische Elektroauto-Startup Canoo steckt in existenzbedrohenden finanziellen Schwierigkeiten. Das Unternehmen hat für das erste Quartal 2022 einen Verlust in Höhe von rund 125 Millionen US-Dollar (118,4 Millionen Euro) gemeldet und warnt in seinem Quartalsbericht, „dass erhebliche Zweifel an der Fähigkeit des Unternehmens bestehen, seinen Geschäftsbetrieb fortzusetzen“.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Siemens SiChargeAdvertisement

13.12.2021 - 13:11

VW gründet angekündigte Batterie-SE

Volkswagen hat eine Europäische Aktiengesellschaft (Société Européenne) gegründet, um Aktivitäten entlang der Wertschöpfungskette der Batterie zu bündeln. An der SE sollen sich perspektivisch auch Dritte als Investoren beteiligen können. Zudem bestätigt VW einige Personalien in der Batterie-Entwicklung.

Weiterlesen

– ANZEIGE –

Juice World Charging Day

26.11.2021 - 09:53

VW wirbt Batterie-Experten bei Apple und BMW ab

Volkswagen hat laut einem Medienbericht zwei hochkarätige Manager für sein Batterie-Programm verpflichtet. Dabei soll es sich zum Einen um Apples Batterie-Entwicklungschef Soonho Ahn handeln, zudem soll Feststoffzellen-Experte Jörg Hoffmann von BMW zu VW wechseln.

Weiterlesen
08.06.2021 - 11:22

Apple: Verhandlungen mit CATL und BYD?

Apple verhandelt Insidern zufolge mit den chinesischen Unternehmen CATL und BYD über die Lieferung von Batterien für seine angeblich geplanten Elektroautos. Dabei sollen die Amerikaner einige Forderungen gestellt haben.

Weiterlesen
03.02.2021 - 09:48

Steht Apple vor einer Milliarden-Partnerschaft mit Kia?

Apple plant laut einem Medienbericht, im Rahmen einer Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Autobauer Kia rund drei Milliarden Euro in die Herstellung von Elektrofahrzeugen zu investieren. Gerüchte, Apple könnte mit dem Hyundai-Konzern kooperieren, gab es bereits im Januar.

Weiterlesen
08.01.2021 - 12:20

Hinweis auf Annäherung zwischen Apple und Hyundai

Apple könnte den südkoreanischen Autobauer Hyundai als einen Partner für die Entwicklung seines kolportierten, selbstfahrenden Elektroautos auswählen. Darauf deutet ein Statement der Südkoreaner hin, das Hyundai jedoch inzwischen schwammiger formuliert.

Weiterlesen
22.12.2020 - 09:54

Apple soll für 2024 Launch autonomer E-Pkw planen

Erneut gibt es Gerüchte um ein Elektroauto von Apple: Demnach strebt der Tech-Riese bis 2024 den Produktionsstart für einen autonomen E-Pkw für den Massenmarkt an. Im Zentrum der Strategie soll ein neues Batteriedesign stehen, das die Kosten für die Batterien „radikal“ senken und die Reichweite erhöhen soll.

Weiterlesen
18.11.2020 - 13:16

ChargePoint integriert Apple CarPlay

Die App des Ladenetzbetreibers ChargePoint arbeitet nun mit Apple CarPlay zusammen. Die neue Integration überträgt Ladedaten, so dass Fahrer direkt über das Infotainment-System ihres Fahrzeugs auf Ladeinformationen zugreifen können.

Weiterlesen
22.02.2019 - 18:04

Apple Car könnte sich als autonomer E-Van entpuppen

Die Gerüchte um ein von Apple kreiertes autonom fahrendes Elektrofahrzeug erhalten alle paar Monate wahlweise Auftrieb oder einen Dämpfer. Nachdem es zuletzt hieß, der Tech-Konzern könnte die Pläne ganz aufgegeben haben, gibt es nun Hinweise auf einen von Apple-Ingenieuren entworfenen Elektro-Van.

Weiterlesen
25.10.2018 - 15:03

Apple rüstet offenbar auch 500 VW Golf zu E-Shuttles um

Die im Mai durchgesickerte Kooperation zwischen Apple und VW mit Blick auf die Entwicklung autonomer E-Fahrzeuge ist möglicherweise umfangreicher als zunächst angenommen. „Yicai Global“ berichtet nun unter Berufung auf einen Insider, dass Apple auch 500 modifizierte VW Golf einsetzen wolle. 

Weiterlesen
24.10.2018 - 13:31

Apple-Patent zielt auf Kolonnenfahrten mit Elektroautos

Apple hat unter der Bezeichnung Peloton ein Patent für selbstfahrende E-Autos angemeldet. Die vom Radsport abgeleitete Idee ist, dass mehrere hintereinander fahrende autonome E-Autos ihre Positionen dynamisch anpassen und auch ihre Batteriekapazität über einen Verbindungsarm teilen können.

Weiterlesen
24.05.2018 - 12:08

Apple baut VW-Transporter zum autonomen E-Shuttle um

Seitdem Apple Ende 2016 seine einst ambitionierten Pläne für eigene selbstfahrende Elektroautos auf Eis gelegt und beschlossen hatte, sich zunächst auf die Entwicklung eines autonomen Fahrsystems zu konzentrieren, ist es still um das Projekt Titan geworden. Bis jetzt.

Weiterlesen
22.04.2017 - 18:05

Apple Maps zeigt Ladestationen in Deutschland an

In der Navigations-App von Apple werden nun auch Ladestationen aus Europa angezeigt. Den Service gibt es u.a. in den Niederlanden, Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Österreich, Belgien, Irland und der Schweiz. Hierfür hat Apple den Service Moovility.me, einer für das Smartphone optimierten Webapp des Münchner Unternehmens Cirrantic, integriert. 

Weiterlesen
13.12.2016 - 14:04

Elon Musk, Larry Page und Tim Cook ignorieren Trump

Der angehende US-Präsident Donald Trump hat die Chefs der wichtigsten Tech-Konzernen zu einem Tête-à-Tête geladen. Nur kommen will keiner: Tim Cook (Apple), Larry Page (Google) und auch Elon Musk (Tesla, SpaceX) zieren sich. Musk behält sich eine Absage vor.
recode.net

12.12.2016 - 15:27

Apple Maps mit 30.000 Ladestationen von ChargePoint

In Kooperation mit ChargePoint hat Apple über 30.000 Ladestationen für Elektrofahrzeuge in seinen Kartendienst Apple Maps eingebunden. Leider ist der Dienst von ChargePoint auf die USA begrenzt.

Über Apple Maps soll der Nutzer direkt an die App von ChargePoint dann weitergeleitet werden und dort den Ladevorgang bezahlen können. Die Nutzung des Dienstes Apple Pay soll möglich sein. In Deutschland findet man bereits wenige Ladestationen u.a. auch die Tesla Supercharger.
heise.de

06.12.2016 - 12:51

Apple bestätigt Arbeiten am autonomen Auto

Schon länger kursieren Gerüchte um die Mobilitätspläne des Tech-Konzerns, nun bestätigt Apple diese erstmals gegenüber den US-Verkehrsbehörden. In einem Brief bekennt sich der Konzern zur Forschung an der Automatisierung des Verkehrs.

Immer wieder tauchten Gerüchte zu einem möglichen „iCar“ von Apple auf und wurden dementiert. Ein aufgetauchter Brief könnte für Klarheit sorgen. Explizit genannt wird in dem fünfseitigen Schreiben zwar nichts, dennoch zeigen sich klare Hinweise für das Interesse an einem autonomen Auto bzw. dem autonomen Fahren als solches.
giga.de, t3n.de, boerse.ard.de

18.10.2016 - 07:31

Apple, Fisker, Toyota, Fraunhofer UMSICHT.

Interne Deadline für Apple-Car: Es läuft weiterhin nicht rund bei den Auto-Plänen von Apple. Offenbar macht die Konzernleitung beim Projekt „Titan“ nun Druck und stellt zugleich die Entwicklung eines gänzlich eigenen selbstfahrenden E-Autos erstmal hintenan. Bis Ende 2017 soll ein umstrukturiertes Team ein funktionierendes autonomes Fahrsystem vorlegen, berichtet Bloomberg. Erst dann werde entschieden, ob man dieses in ein eigenes oder ein E-Modell eines Partners integriere.
bloomberg.com

Setzt Fisker auf Supercaps? Kommendes Jahr will die amerikanisch-chinesische Firma ihr Comeback feiern (wir berichteten) und mit einem Premium-Modell samt 650 km E-Reichweite gleich ein Zeichen setzen. Statt Li-Ion-Akkus will Fisker dafür anscheinend Graphen-basierte Superkondensatoren einsetzen, die nur dank einer eigenen Technologie zu sehr geringen Kosten produziert werden können.
businessinsider.de

innogy

Hybrid-Toyota siegt im WEC-Heimrennen: Nach einer fast zweijährigen Flaute konnte der Werksbolide TS050 Hybrid endlich wieder einmal die starke deutsche Konkurrenz von Audi und Porsche in einem WEC-Langstreckenrennen besiegen. Mit nur 1,4 Sekunden Vorsprung holte die Fahrerpaarung Sarrazin/Conway/Kobajashi den Sieg im Heimrennen in Fuji knapp vor Audi.
auto-motor-und-sport.de, motorsport-total.com

Neues „Leit“-Material für Akkus & Co: Das Fraunhofer UMSICHT hat neuartige und hochleitfähige Werkstoffe auf Kunststoffbasis entwickelt. Sie bestehen aus einer Mischung aus Grafit, Ruß sowie Thermoplasten. Die besondere elektrische Leitfähigkeit prädestiniert sie u.a. für den Einsatz in Elektroden für Brennstoffzellen oder Redox-Flow-Batterien.
automobil-industrie.vogel.de

23.09.2016 - 07:53

Österreich, Kia, Nissan, Amber Mobility, Apple, Tesla.

eMobility-Förderpaket für Österreich: Die österreichische Regierung will im November dieses Jahres ein Paket zur Förderung der Elektromobilität vorlegen. Geplant sind angeblich Kaufprämien in bisher unbekannter Höhe, Privilegien wie das Gratis-Parken sowie ein weiterer Ausbau der Ladeinfrastruktur.
futurezone.at, apa.at

Marktstart für Hybrid-Doppel: Morgen feiert der Kia Niro Markteinführung in Deutschland. Der Hybrid-Crossover bietet eine Gesamtleistung von 104 kW und startet bei 24.990 Euro. Ebenfalls ab Samstag beim Händler steht der 151 kW starke Kia Optima Plug-in Hybrid, der laut Hersteller 54 Kilometer E-Reichweite bietet und ab 40.490 Euro in der Liste steht (vor Abzug der Kaufprämie von 3.000 Euro).
auto-medienportal.net, presseportal.de

Nissan verlängert Garantie: Der Elektro-Transporter e-NV200 wird ab dem 1. Oktober europaweit mit einer auf fünf Jahre bzw. 100.000 Kilometer verlängerten Garantie angeboten. Die Neuwagengarantie wird dafür kostenlos um eine zweijährige Anschlussgarantie erweitert. Diese deckt mechanische und elektrische Komponenten ab, gilt auch für die Batteriekapazität und schließt einen Pannendienst mit ein.
welt.de, unternehmen-heute.de, nissan-europe.com

ZF Friedrichshafen_Neu!

Sharing-Stromer aus Holland: Amber Mobillity aus Eindhoven hat ein E-Auto-Konzept fürs Carsharing präsentiert. Der Amber One wiegt nur 650 Kilo und soll es auf eine Reichweite von 400 Kilometern bringen. Ab 2017 werden erste Prototypen gefertigt; ein Jahr später soll die Kleinserien-Produktion starten. Der Stromer wird aber nicht verkauft, sondern über einen Mobilitätsservice vermietet werden.
e52.nl (auf Niederländisch) via techcrunch.com

Neues aus der Apple-Gerüchteküche: Apple verhandelt laut Medienberichten mit McLaren über eine Übernahme. Die Briten dementierten zwar umgehend, aber recht halbherzig. Zudem wird kolportiert, Apple wolle das kalifornische Startup Lit Motors kaufen, das selbstbalancierende E-Roller entwickelt.
motorsport-total.com (McLaren), heise.de (Lit Motors)

126 norwegische Tesla-Besitzer fordern vom Hersteller jetzt per Sammelklage jeweils 50.000 Kronen (rund 5.500 Euro) zurück. Grund ist, dass Tesla bei den Leistungsangaben des Model S mit Allradantrieb einfach die Einzelleistungen der beiden E-Motoren summiert – ein theoretischer Wert, der aber durch die Limitation der Batterie in der Praxis nicht auf die Straße gebracht wird.
dn.no (auf Norwegisch) via electrek.co

13.09.2016 - 07:58

Tesla, Lehrstuhl, XALT Energy, Apple.

Version 8.0 für Autopilot: Nach dem tragischen Unfall eines Tesla mit aktiviertem Autopilot stellt der E-Autobauer kommende Woche ein Update zur Verbesserung der Fahrassistenz bereit. Die Systeme sollen sich künftig stärker auf Radar- statt auf Kamera-Daten verlassen und die Steuerung früher und konsequenter wieder übergeben, sollte der Fahrer seine Hände nicht am Lenkrad haben.
automobilwoche.de, heise.de

Lehrstuhl für E-Power: Die französische Ingenieursschule École Centrale de Nantes richtet in Kooperation mit Renault den ersten Lehrstuhl ein, der sich speziell mit der Antriebsleistung von Elektro-Fahrzeugen beschäftigt. Dieser wird über die kommenden fünf Jahre mit einem Budget von 4,6 Mio Euro ausgestattet und vom bekannten Professor Malek Ghanes geleitet.
greencarcongress.com

— Textanzeige —
e-mobil BW_LieSEElektrifizierung und Digitalisierung – Ist der Mittelstand reif für den Technologiewandel? Um Marktchancen der Mobilität der Zukunft nutzen zu können, müssen traditionelle Geschäftsmodelle reformiert und Technologiekompetenzen gezielt ausgebaut werden. Insbesondere gilt es, KMU bei der Sondierung ihrer Chancen zu unterstützen. Wie das geht, erfahren Sie bei der Auftaktveranstaltung des Projekts „LieSE – Lieferant im System Elektromobilität: Chancen des Umbruchs ergreifen“ am 6. Oktober 2016 in Böblingen. Jetzt anmelden auf liese.e-mobilbw.de

Longlife-Batterien für E-Busse: XALT Energy stellt eine neue Lithium-Titaniumoxid-Zelltechnologie vor, die im Vergleich zu aktuellen Li-Ion-Systemen besonders langlebig sein und sich besonders für den Einsatz in E-Bussen eignen soll. In vielen realen Betriebsbedingungen soll sie deutlich standfester sein.
greencarcongress.com

Teststart fürs Apple-Car? Angeblich hat der Techkonzern mit ersten Erprobungsfahrten seines Titan-Autoprojekts begonnen. Dennoch steht das Vorhaben vor einigen Schwierigkeiten: Unter dem neuen Chef Bob Mansfield liegt der Fokus nun deutlicher auf der Selbstfahr-Technologie und weniger auf dem E-Antrieb (wir berichteten). Einige Mitarbeiter mussten deswegen schon den Hut nehmen.
nytimes.com

06.09.2016 - 07:43

Apple, Nissan, Porsche, Diesel, Yadea.

Apple-Auto bis 2021? Das erste Modell soll 2021 zunächst als teilautomatisierte Version starten, bevor rund fünf Jahre später die gänzlich autonome Variante folgt. Das berichtet „Autocar“ unter Berufung auf informierte Kreise. Apple rechnet demnach mit einem Absatz von jährlich 500.000 Autos ab Start der Produktion. Doch wie immer sind Gerüchte über den IT-Konzern nur mit Vorsicht zu genießen.
autocar.co.uk

Note mit Range-Extender-Konzept? Anscheinend will Nissan seinem Minivan auf dem heimischen Markt einen elektrischen Antrieb verpassen, jedoch ohne extern aufladbare Batterie. Wie „Nikkei“ schreibt, soll ein Verbrenner dauerhaft als Generator fungieren und einen Pufferspeicher mit dem nötigen Fahrstrom versorgen. Der Start des elektrifizierten Nissan Note könnte im November erfolgen.
nikkei.com

919 Hybrid gewinnt in Mexiko: Porsche hat mit seinem Hybrid-Renner das WEC-Langstreckenrennen in Mexiko gewonnen. Der Sieg offenbarte sich nach sechs Stunden aber als etwas glücklich, da die ebenfalls Hybrid-getriebene Konkurrenz von Audi und Toyota nach Problemen mit der Technik oder verpatzten Boxenstopps viel Zeit verloren hatten.
green-motors.de, motorsport.com, youtube.com (Video-Zusammenfassung)

— Textanzeige —
PP Agenda_eFlotteJetzt bewerben und zwölf Tage lang kostenlos ein Elektrofahrzeug testen! Derzeit läuft die Bewerbungsphase der Aktion „eFlotte – elektromobil unterwegs“ in Sachsen-Anhalt. Sichern Sie sich vom 26.09. bis zum 07.10. kostenlos ein Elektrofahrzeug in Ihrem Unternehmen oder in der öffentlichen Verwaltung. Jetzt einfach und schnell bewerben unter www.eflotte-sachsen-anhalt.de

Ende des deutschen Diesel-Booms? Die Diesel-Vorherrschaft auf dem Automarkt ist zwar noch nicht gebrochen, schwächt sich aber auf hohem Niveau ab. Das CAR-Center der Uni Duisburg-Essen hat errechnet, dass im August „nur“ noch 45,3 Prozent aller deutschen Neuwagen mit Dieselantrieb zugelassen wurden – der niedrigste Anteil seit März 2012.
spiegel.de

E-Roller mit Tesla-Zellen: Der chinesische Hersteller Yadea bringt den Elektro-Roller Z3 mit Smartphone-Vernetzung auf den Markt. Der Strom für die angepriesenen 120 km Reichweite kommt aus Lithium-Ionen-Zellen im 18650er Format von Panasonic. Auf diese Technik setzt auch Tesla. Zum Einstiegspreis von 3.388 Dollar rollt der Z3 jetzt nach China, Deutschland, Korea und Kolumbien.
presseportal.de

ZF Friedrichshafen

Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2022/08/04/lade-routenplanungs-apps-wie-gelingt-die-elektrische-urlaubsfahrt-ohne-high-tech-navi/
04.08.2022 09:24