19.04.2016 - 07:56

München, H2 Logic, AVC, Kapstadt, Car2Go, Belkommunmasch.

München legt erst los: Im Rahmen einer Offensive will die Stadtverwaltung seit Anfang des Jahres und bis 2018 insgesamt 200 öffentliche Ladepunkte installieren (wir berichteten). Nun analysiert die “Süddeutsche”, dass bislang noch nicht mal deren Aufstellorte feststehen. Die Verwaltung wolle aber noch vor der Sommerpause erste Vorschläge unterbreiten, heißt es seitens der Stadt.
sueddeutsche.de

H2-Tankstelle mit Leistungssprung: H2 Logic stellt seine neue Wasserstoff-Tankstelle CAR-200 vor, die ab dem zweiten Halbjahr 2016 ausgeliefert wird. Im Vergleich zu aktuellen Systemen soll sie die dreifache Kapazität bei nur einem Drittel der Grundfläche bereitstellen.
greencarcongress.com

— Textanzeige —
eMO_Ort der ElektromobilitätAuszeichnung “Ort der Elektromobilität”: Die ersten “Orte der Elektromobilität” sind von der Berliner Agentur für Elektromobilität eMO bereits markiert worden. Die 2,50 Meter hohe Outdoor-Stele erregt die Aufmerksamkeit, lädt zum Verweilen ein und liefert Information rund um das Thema Elektromobilität. Bewerben Sie sich für das einzige zu vergebene Exemplar im Jahr 2016 und machen Sie Ihren Standort zum “Ort der Elektromobilität”. Wie es geht, erfahren Sie hier www.emo-berlin.de

Gratis-Zugang zum Autostrom: Der ACV (Automobil-Club Verkehr) bietet seinen Mitgliedern in Kooperation mit The New Motion eine kostenlose Ladekarte für Elektroautos an. Mit der e-drive-Ladekarte haben die über 300.000 Mitglieder des ACV Zugang zum (kostenpflichtigen) Ladenetzwerk von The New Motion.
thenewmotion.com

E-Tuk-Tuks für Kapstadt: Die Regierung der Stadt will den Personenverkehr mit den kleinen Vehikeln verbessern und startet eine Ausschreibung für einen solchen Tuk-Tuk-Service. Dabei würden umweltfreundliche Dreirad-Taxis, also offenbar solche mit E-Antrieb, bevorzugt, heißt es. 80 Betriebsgenehmigungen sind vorgesehen, im September könnte der Service starten.
bdlive.co.za

Asien-Premiere für Car2go ohne E-Autos? Daimler startet in der zentralchinesischen Stadt Chongqing den ersten Car2go-Ableger des Kontinents. Los geht’s mit 400 Smarts, 200 weitere sollen folgen – offenbar alle mit Verbrenner. Unklar bleibt also, wieso sich die Schwaben trotz politischem Wohlwollen für die E-Mobilität in China bei der Antriebswahl so merkwürdig rückständig zeigen.
autoflotte.de, daimler.com

— Textanzeige —
Hannover Messe_EnergyHANNOVER MESSE – Etwa ein Drittel der erzeugten Energie geht in die Mobilität: Wer die Energiewende fordert, der meint im gleichen Atemzug auch den Umbau der bisherigen Mobilität. Dabei geht es nicht nur um neue, nachhaltige und effiziente Antriebstechniken, es geht um ganz neue Mobilitätskonzepte, die in ein intelligentes Energiesystem der Zukunft integriert sein müssen. Wie das im Detail gelingen kann, präsentieren die Aussteller des Ausstellungsschwerpunktes MobiliTec im Rahmen der Energy. www.hannovermesse.de

E-Busse mit Supercaps: In der weißrussischen Hauptstadt Minsk werden ab Dezember zwei Elektrobusse des heimischen Unternehmens Belkommunmasch getestet, die mit Superkondensatoren ausgerüstet sein werden. 18 weitere E-Busse sollen im ersten Quartal 2017 folgen.
belta.by

– ANZEIGE –



Stellenanzeigen

Marketing Manager (m/w/x)

Zum Angebot

Leiter (m/w/d) Sales Elektrogroßhandel Deutschland

Zum Angebot

Teamleiter Auftragsabwicklung Charging Solutions (m/w/d)

Zum Angebot
Gefunden bei electrive.net
https://www.electrive.net/2016/04/19/muenchen-h2-logic-avc-kapstadt-car2go-belkommunmasch/
19.04.2016 07:41